Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Verbreitung…

Wow ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow ;)

    Autor: linuxuser1 02.12.11 - 14:41

    Die hälfte der Nutzer hat es geschaft ihr Smartphone auf die letzte bzw. vorletzte Version des OS zu bringen, unglaublich! ;)

  2. Re: Wow ;)

    Autor: s1ou 02.12.11 - 14:44

    Als würde es am user liegen. Liegt wohl ehr daran das Geräte für die keine Updates mehr erscheinen ausrangiert werden.

    Man kann sicherlich davon ausgehen das die Leute für die es ein Update für das Telefon gibt dieses auch einspielen.

  3. Re: Wow ;)

    Autor: kendon 02.12.11 - 14:56

    kann man das? ich finde die formulierung auch sehr gewagt, ohne dass sie mit zahlen belegt wird. es gibt genug unbedarfte user, denen es einfach egal ist was auf ihrem telefon läuft, solange es läuft.

    und wenn das aus der welt ist stelle ich die nächste frage: für wieviele geräte scheitert es am netzbetreiber, und nicht am hersteller? besitzer gebrandeter geräte sind auf den netzbetreiber angewiesen, teilweise gibt es die updates vom hersteller schon seit monaten, bloss der brandende betreiber verteilt das update nicht weiter (macht die problematik nicht besser, wäre aber trotzdem unfair auf der grundlage gegen hersteller oder betriebssystem zu bashen in dem fall...).

  4. Re: Wow ;)

    Autor: borstel 02.12.11 - 14:56

    zum einen ist es so, aber ich kenne viele Nicht-ITler, die gar nicht wissen, dass man das Gerät aktualisieren kann.

  5. Re: Wow ;)

    Autor: linuxuser1 02.12.11 - 15:01

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als würde es am user liegen. Liegt wohl ehr daran das Geräte für die keine
    > Updates mehr erscheinen ausrangiert werden.
    >
    > Man kann sicherlich davon ausgehen das die Leute für die es ein Update für
    > das Telefon gibt dieses auch einspielen.


    Das war auch eigentlich in der Hauptsache keine Kritik am Kunden. Das war Kritik am Hersteller der entweder keine Updates anbietet oder dem User nicht verdeutlicht, dass es Updates gibt und die installiert werden sollten. Es weiß nicht jeder, dass und wann es Updates für sein Gerät gibt aber dann hat der Hersteller das zu visualisieren.

  6. Re: Wow ;)

    Autor: moppi 02.12.11 - 15:01

    ich kann es nicht meine frau auch nicht ... gebrandetet handy´s bzw. gibt es kein neues update mehr.

    es liegt nicht immer am user. ausserdem die handy selber melden "neues FW update vorhanden"

    hier könnte ein bild sein

  7. Re: Wow ;)

    Autor: linuxuser1 02.12.11 - 15:05

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn das aus der welt ist stelle ich die nächste frage: für wieviele
    > geräte scheitert es am netzbetreiber, und nicht am hersteller? besitzer
    > gebrandeter geräte sind auf den netzbetreiber angewiesen, teilweise gibt es
    > die updates vom hersteller schon seit monaten, bloss der brandende
    > betreiber verteilt das update nicht weiter

    Dann ist das ein prinzipielles Problem. Der Provider hat ja wohl nicht zu entscheiden, wann ich mein Handy update. Wenn die ihr bescheuertes Branding nicht zeitnah an neue Versionen anpassen -> weg damit! Das es heutzutage überhaupt noch Handys mit Providersoftware gibt.

  8. Re: Wow ;)

    Autor: Trollversteher 02.12.11 - 15:09

    >Dann ist das ein prinzipielles Problem. Der Provider hat ja wohl nicht zu entscheiden, wann ich mein Handy update. Wenn die ihr bescheuertes Branding nicht zeitnah an neue Versionen anpassen -> weg damit! Das es heutzutage überhaupt noch Handys mit Providersoftware gibt.

    Was meinst Du, warum sich die Provider alle so euphorisch auf Android gestürzt haben? Weil dort genau das möglich ist!

  9. Re: Wow ;)

    Autor: oakmann 02.12.11 - 15:10

    Wie fleißig User Ihr OS updaten können Sie bei den Apple Update-Statistiken entnehmen. ;D

  10. Re: Wow ;)

    Autor: linuxuser1 02.12.11 - 15:17

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Dann ist das ein prinzipielles Problem. Der Provider hat ja wohl nicht zu
    > entscheiden, wann ich mein Handy update. Wenn die ihr bescheuertes Branding
    > nicht zeitnah an neue Versionen anpassen -> weg damit! Das es heutzutage
    > überhaupt noch Handys mit Providersoftware gibt.
    >
    > Was meinst Du, warum sich die Provider alle so euphorisch auf Android
    > gestürzt haben? Weil dort genau das möglich ist!


    Ich bin ja an sich ein Freund von OSS (nutze seit Jahren Linux) aber hier ist das offene echt problematisch. Erst verunstalten es die Hardwarehersteller um die Kunden zu binden, dann verunstalten es die Provider noch mal um auch die Kunden zu binden und das Ergebnis liegt dann im Laden.

  11. Re: Wow ;)

    Autor: s1ou 02.12.11 - 15:20

    Bei mir gab es ein Problem das ich ein Telekom Branding auf dem Gerät hatte und deshalb nicht auf 2.3.4 updaten konnte (das update von t-com kam 1-2 Wochen später, aber naja, man wills ja sofort).

    Hab dann den CSC Code von meinem Telefon auf den normalen EU Code geändert und schwup konnte ich ganz "legal" und ohne das Telefon zu rooten das Update direkt von Samsung installieren.

    EDIT: Der normal CSC Code von T-mobile ist DBT, den einfach auf XEU ändern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.11 15:23 durch s1ou.

  12. Re: Wow ;)

    Autor: forenuser 02.12.11 - 15:21

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und wenn das aus der welt ist stelle ich die nächste frage: für wieviele
    > > geräte scheitert es am netzbetreiber, und nicht am hersteller? besitzer
    > > gebrandeter geräte sind auf den netzbetreiber angewiesen, teilweise gibt
    > es
    > > die updates vom hersteller schon seit monaten, bloss der brandende
    > > betreiber verteilt das update nicht weiter
    >
    > Dann ist das ein prinzipielles Problem. Der Provider hat ja wohl nicht zu
    > entscheiden, wann ich mein Handy update. Wenn die ihr bescheuertes Branding
    > nicht zeitnah an neue Versionen anpassen -> weg damit! Das es heutzutage
    > überhaupt noch Handys mit Providersoftware gibt.

    Wird doch niemand gezwungen ein gebrandetes Mob.-Tel. zu erwerben!
    Wer sich am Branding stört soll halt kein solches kaufen...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  13. Re: Wow ;)

    Autor: ggggggggggg 02.12.11 - 15:43

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird doch niemand gezwungen ein gebrandetes Mob.-Tel. zu erwerben!
    > Wer sich am Branding stört soll halt kein solches kaufen...

    die Wenigsten werden von Brandings etwas wissen, oder sind sich dieser Problematik nicht bewusst.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein nicht unerheblicher Teil der Leute sich von den Providern Geräte "aufschwatzen" lassen, da sie nicht mal eben 500¤ (oder weniger. Über 200¤ wirds sicher schon problematisch) für ein ungebrandetes Gerät auf einmal bezahlen wollen.
    Das muss man Apple lassen, sie haben diesen Providermist geschickt verhindert.

  14. Re: Wow ;)

    Autor: jayrworthington 02.12.11 - 15:58

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann man das? ich finde die formulierung auch sehr gewagt, ohne dass sie
    > mit zahlen belegt wird. es gibt genug unbedarfte user, denen es einfach
    > egal ist was auf ihrem telefon läuft, solange es läuft.

    Das mag bei iPhony's und Blackberry's korrekt sein, bei Android ist es *offensichtlich* falsch, fuer die Mehrheit der installierten Basis ist kein offizielles Gingerbread erhaeltlich, also ist mindestens ein gewisser teil der 50% Custom Rom.

  15. Re: Wow ;)

    Autor: g0r3 02.12.11 - 16:49

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Dann ist das ein prinzipielles Problem. Der Provider hat ja wohl nicht zu
    > entscheiden, wann ich mein Handy update. Wenn die ihr bescheuertes Branding
    > nicht zeitnah an neue Versionen anpassen -> weg damit! Das es heutzutage
    > überhaupt noch Handys mit Providersoftware gibt.
    >
    > Was meinst Du, warum sich die Provider alle so euphorisch auf Android
    > gestürzt haben? Weil dort genau das möglich ist!


    Ja, selbst die schaffen es nicht mal, ihre Geräte durchgehend auf den neuesten Stand zu halten, auch wenn ein Update existieren würde.

  16. Re: Wow ;)

    Autor: y.m.m.d. 02.12.11 - 17:19

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kann man das? ich finde die formulierung auch sehr gewagt, ohne dass sie
    > > mit zahlen belegt wird. es gibt genug unbedarfte user, denen es einfach
    > > egal ist was auf ihrem telefon läuft, solange es läuft.
    >
    > Das mag bei iPhony's und Blackberry's korrekt sein, bei Android ist es
    > *offensichtlich* falsch, fuer die Mehrheit der installierten Basis ist kein
    > offizielles Gingerbread erhaeltlich, also ist mindestens ein gewisser teil
    > der 50% Custom Rom.

    Wieso stehe ich dann nicht mit Android 4.0 in der Statistik? ;-)
    Ich war mit meinem Androiden definitiv im angegebenen Zeitraum im Market, wie mit Sicherheit viele andere auch.
    Dass Custom-ROMs (vollständig) in die Statistik einfließen bezweifle ich.

  17. Re: Wow ;)

    Autor: forenuser 02.12.11 - 17:29

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forenuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird doch niemand gezwungen ein gebrandetes Mob.-Tel. zu erwerben!
    > > Wer sich am Branding stört soll halt kein solches kaufen...
    >
    > die Wenigsten werden von Brandings etwas wissen, oder sind sich dieser
    > Problematik nicht bewusst.
    > Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein nicht unerheblicher Teil der Leute
    > sich von den Providern Geräte "aufschwatzen" lassen, da sie nicht mal eben
    > 500¤ (oder weniger. Über 200¤ wirds sicher schon problematisch) für ein
    > ungebrandetes Gerät auf einmal bezahlen wollen.
    > Das muss man Apple lassen, sie haben diesen Providermist geschickt
    > verhindert.

    Nun, ich denke mal, dass der allergrößte Teile derjenigen, die nicht um das Gerätebranding wissen, sich auch um die Updates keinen Kopf machen.

    Also nichts gewonnen und nichts verloren...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  18. Re: Wow ;)

    Autor: DaScorp 02.12.11 - 22:07

    Sobald du auch nur einen halbwegs versierten android user im freundeskreis hast, wird er dir jedes update aufspielen. Ansonsten droh ihn mit dem kauf eines iphones xD.

    Hab bis jetzt gewiss an die 10 galaxys, 3htcs, ach ka.. geflasht, vier davon waren ex iphone user (auf die bin ich besonders stolz :X ) tendenz steigend. Man muss den leuten einfach zeigen was mit android möglich ist wo du bei ios einfach beschnitten und gegängelt wirst... Gibt natürlich auch die „my home my apple“ fraktion, aber denen ist eh nicht mehr zu helfen.

    Android for president!

    gibt aber auch die nonspiel,tune,fummel fraktion die zufrieden mit ihrem gerät sind... Aber auch die sehen ein das android besser ist hrhr...
    ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.11 22:11 durch DaScorp.

  19. Re: Wow ;)

    Autor: lutari 03.12.11 - 16:22

    Man müsste nur den Anteil von 2.3.7 ansehen oder gibt es schon einen Hersteller, der 2.3.7 anbietet?
    So eine Statistik wäre für mich mal interessant.

  20. Re: Wow ;)

    Autor: codeworkx 03.12.11 - 20:08

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso stehe ich dann nicht mit Android 4.0 in der Statistik? ;-)
    > Ich war mit meinem Androiden definitiv im angegebenen Zeitraum im Market,
    > wie mit Sicherheit viele andere auch.
    > Dass Custom-ROMs (vollständig) in die Statistik einfließen bezweifle ich.

    Weil die Custom-ROMs immer die Fingerprints der Hersteller benutzen müssen um Zugriffe auf gewisse Apps im Market zu erhalten.
    Die User würden sonst wieder schreien wie kleine Kinder.

    Und schwupps wird dein 4.0 mal eben als 2.3.3 oder 2.2 geführt.

    Aber was regt ihr euch denn alle so auf?
    Windows XP ist 10 Jahre alt, von Microsoft selbst totgesprochen worden und es wird fleißig weiter benutzt trotz der Tatsache, das es nie mehr Updates geben wird.

    Arbeitet mal lieber an der richtigen Baustelle, liebe Systembetreuer und Admins, statt eure Zeit hier zu vergeuden. ;-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11