Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Verbreitung: Jelly…

Displaygrößen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Displaygrößen

    Autor: Cohaagen 04.01.13 - 15:49

    Den Bereich "Screen Sizes and Densities" der Android-Statistik finde ich recht interessant, der lässt so einige Spekulationen auf beliebte Android-Tablets zu: http://developer.android.com/about/dashboards/index.html

    "large" scheint alles größer 5 Zoll zu sein. Wären es nur Tablets ab 7 Zoll, dürfen dort keine xhdpi-Geräte auftauchen, bei weniger als 5 Zoll müsste der xhdpi-Wert (schon alleine durch das Galaxy S3) deutlich höher sein.

    Die 3,6% "large/xhdpi"-Geräte dürften somit überwiegend Galaxy Notes 1 + 2 sein. Gehen wir ganz grob von 400 - 500 Mio. noch aktiv genutzten Android-Geräten aus, entspräche ein 3,6%-Anteil 15 - 18 Mio. Geräten... was den kumulierten Wasserstandsmeldungen zu den beiden Note-Modellen recht nahe kommt.

    Die 2,4% "large/mdpi"-Geräte kann man dann durchgehend 7-Zoll-Tablets mit 1024x600 bis 1280x800 zuordnen (sowie einigen 5''-, 6''- und 8''-Exoten), das wären dann 10 - 12 Millionen 7-Zoller.

    Die 4,6% "xlarge/mdpi"-Geräte dürften dann fast ausschließlich 10-Zoll-Tablets mit der gängigen 1280er-Auflösung sein, also 18 - 23 Millionen Geräte.

    Etwas verwunderlich ist dann, dass das Feld "xlarge/hdpi" leer bleibt... das Iconia A700 und das Asus Infinity sollten doch in diese Rubrik fallen und sind auch schon einige Zeit am Markt.

    Und kann das hinkommen, dass fast doppelt so viele Android-Tablets im 10-Zoll-Format genutzt werden als die günstigeren 7-Zoll-Modelle?

  2. Re: Displaygrößen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.13 - 16:14

    > Und kann das hinkommen, dass fast doppelt so viele Android-Tablets im
    > 10-Zoll-Format genutzt werden als die günstigeren 7-Zoll-Modelle?

    Die 7er sind ja noch nicht lange so beliebt. Bei mir kommt es übrigens exakt hin: Habe 2 10er und ein 7er Tablet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. syncreon Deutschland GmbH, Bremen
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05