1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anker Powercore+ 26800 PD im…

Spannungen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spannungen?

    Autor: TC 14.07.17 - 10:31

    Wäre ganz hilfreich wenn im Artikel die unterstützten Spannungen erwähnt werden. 30W ginge ja mit 12V/2.5A, 15/2A oder 20V/1.5A... fehlt letzteres doch kann es einige Geräte nicht laden (zB Xiaomi Air)

  2. Re: Spannungen?

    Autor: as (Golem.de) 15.07.17 - 07:57

    Hallo,

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ganz hilfreich wenn im Artikel die unterstützten Spannungen erwähnt
    > werden. 30W ginge ja mit 12V/2.5A, 15/2A oder 20V/1.5A... fehlt letzteres
    > doch kann es einige Geräte nicht laden (zB Xiaomi Air)

    das konnte ich nicht testen. Ist aber auf dem Plan das mal genauer zu untersuchen. Einzige Info die ich habe: Power Delivery 2.0 wird unterstützt. Es sieht aber aus, als würde sich Anker nicht an die Profile halten. So einen Zwischenstecker für Spannung/Ampere habe ich leider nur für USB-A.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: Spannungen?

    Autor: kvoram 15.07.17 - 08:54

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre ganz hilfreich wenn im Artikel die unterstützten Spannungen erwähnt
    > > werden. 30W ginge ja mit 12V/2.5A, 15/2A oder 20V/1.5A... fehlt
    > letzteres
    > > doch kann es einige Geräte nicht laden (zB Xiaomi Air)
    >
    > das konnte ich nicht testen. Ist aber auf dem Plan das mal genauer zu
    > untersuchen. Einzige Info die ich habe: Power Delivery 2.0 wird
    > unterstützt. Es sieht aber aus, als würde sich Anker nicht an die Profile
    > halten. So einen Zwischenstecker für Spannung/Ampere habe ich leider nur
    > für USB-A.
    >
    > gruß
    >
    > -Andy (Golem.de)


    Hallo Andy, auf dem Powerpack selbst stehen doch die unterstützten Spannungen. Laut einem Hands-On von Android-Headlines sind dies:

    PD Input: 5V/3A, 9V/3A
    Normal Output: 5V/3A
    PD Output: 5V/3A, 9V/3A, 15V/2A, 20V/1,25

    Bei 20 Volt hat man also auch nur noch 25W Output.

    Siehe Foto: https://www.androidheadlines.com/wp-content/uploads/2017/04/Anker-PowerCore-26800-AM-AH-5.jpg

  4. Re: Spannungen?

    Autor: OlafLostViking 15.07.17 - 11:09

    Gerade das Xiaomi Air 12 wäre auch für mich interessant. Ich kaufte bereits die USB-PD Powerbank (inkl. 20V) 26Ah von RAV. Diese aber ließ sich leider nur selber am Rechner laden, nicht umgekehrt. Insofern wären Erfahrungen aus der Praxis (die theoretischen Daten passen ja...) mit dieser Kombination spannend.

    (Die üblichen Tricks mit Trennen, Liegenlassen, Knöpfchen drücken etc. wurden alle ausprobiert. Am Ende bestätigte mir der RAV-Support, dass sie das Xiaomi Air nicht unterstützen. Ja, USB-C/-PD ist theoretisch super, krankt praktisch an katastrophalen Umsetzungen.)

  5. Re: Spannungen?

    Autor: as (Golem.de) 18.07.17 - 08:02

    Hallo,

    kvoram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Andy, auf dem Powerpack selbst stehen doch die unterstützten
    > Spannungen. Laut einem Hands-On von Android-Headlines sind dies:
    >
    > PD Input: 5V/3A, 9V/3A
    > Normal Output: 5V/3A
    > PD Output: 5V/3A, 9V/3A, 15V/2A, 20V/1,25
    >
    > Bei 20 Volt hat man also auch nur noch 25W Output.

    ja, stimmt. Steht hier natürlich auch drauf. Ich trage es in dem Artikel nach. Danke für den Hinweis

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  4. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 345€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Sony Playstation 4 Pro 1TB Limited Death Stranding Edition für 399,98€, Asus TUF Gaming...
  3. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€)
  4. 111,11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter