Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App: Google startet Android…

Mondpreise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mondpreise

    Autor: Gormenghast 20.03.15 - 10:08

    Der Grund, warum keine DIN-Schächte mehr zu finden sind: depperte Autokunden abziehen. Viel Spaß dabei, liebe Autoindustrie. Hoffentlich sind Apple und/oder Google erfolgreich und ihr sterbt. Hätte dann auch einen schönen Nebeneffekt für die autofokussierte deutsche Wirtschaft. Wozu sollte man im Bereich ITK auch etwas gegen die US-Dominanz initiieren. Mit Windows und Co. ist doch alles so schön...

  2. Re: Mondpreise

    Autor: Psy2063 20.03.15 - 10:53

    als es noch DIN-Schächte gab, hat ein gescheites Autoradio mit MP3 Funktion und AUX Eingang aber auch über 250¤ gekostet. Das ist vergleichsweise Billig dazu gewesen, was die KFZ Hersteller für ein simplen CD Player (ohne MP3) verlangt haben.

    Heute ist man mit mindestens 800¤ dabei wenn man wenigstens eine rudimentäre Navigationsfunktion im Auto haben will, mit nach oben offener Preisspanne, bei BMW oder Audi kann so ein Navi auch schnell mal über 3000¤ kosten. Da ist selbst das teuerste Android Auto Gerät ein Schnäppchen.

  3. Re: Mondpreise

    Autor: Sebbi 20.03.15 - 15:19

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als es noch DIN-Schächte gab, hat ein gescheites Autoradio mit MP3 Funktion
    > und AUX Eingang aber auch über 250¤ gekostet. Das ist vergleichsweise
    > Billig dazu gewesen, was die KFZ Hersteller für ein simplen CD Player (ohne
    > MP3) verlangt haben.

    Ich hab 70¤ für Bluetooth Freisprechen, MP3s, Aux, etc bezahlt. Allerdings kein DAB, weil irgendwie gab es damals kein DAB Radio, das auch nur annährend die Funktionen eines normalen Radios hatte.

    >
    > Heute ist man mit mindestens 800¤ dabei wenn man wenigstens eine
    > rudimentäre Navigationsfunktion im Auto haben will, mit nach oben offener
    > Preisspanne, bei BMW oder Audi kann so ein Navi auch schnell mal über 3000¤
    > kosten. Da ist selbst das teuerste Android Auto Gerät ein Schnäppchen.

    Das stimmt wohl.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30