Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: 30-Tage-Standby beim…

Es gibt eine Lösung für das Problem!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: chrysaor1024 15.01.18 - 10:39

    Das Problem des erhöhten Energiebedarfs trat bei meinem MacBook Air 2010 nicht auf, bei meinem MacBook Pro 2015 jedoch schon. Es verlor über Nacht 10-15% der Ladung. Laut Apple alles ok!

    Schlussendlich habe ich mir mal die Einstellungen für die Sleepverwaltung angeschaut und angepasst. Unter
    /System/Library/Extensions/IOPlatformPluginFamily.kext/Contents/PlugIns/X86PlatformPlugin.kext/Contents/Resources sind die wichtigestend Parameter für die jeweiligen Geräte zu finden. Die Lösung des Problems war es drei Parameter auf die Einstellungen des MacBook Airs 2010 zu setzen:
    <key>TCPKeepAliveDuringSleep</key>
    <false/>
    <key>NotificationWake</key>
    <false/>
    <key>DNDWhileDisplaySleeps</key>
    <true/>


    Der erste Parameter unterbricht TCP-Verbindungen im Sleep Mode, der zweite das Aufwachen aufgrund von Notifications, der Dritte setzt "Do not disturb" wenn das Gerät schläft.
    Jetzt komme ich auf <1% pro Nacht. Bitte beachten, dass man das korrekte "Board" bearbeitet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.18 10:42 durch chrysaor1024.

  2. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: Dagobert 15.01.18 - 12:08

    chrysaor1024 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem des erhöhten Energiebedarfs trat bei meinem MacBook Air 2010
    > nicht auf, bei meinem MacBook Pro 2015 jedoch schon. Es verlor über Nacht
    > 10-15% der Ladung. Laut Apple alles ok!
    >
    > Schlussendlich habe ich mir mal die Einstellungen für die Sleepverwaltung
    > angeschaut und angepasst. Unter
    > /System/Library/Extensions/IOPlatformPluginFamily.kext/Contents/PlugIns/X86
    > PlatformPlugin.kext/Contents/Resources sind die wichtigestend Parameter für
    > die jeweiligen Geräte zu finden. Die Lösung des Problems war es drei
    > Parameter auf die Einstellungen des MacBook Airs 2010 zu setzen:
    > TCPKeepAliveDuringSleep
    >
    > NotificationWake
    >
    > DNDWhileDisplaySleeps
    >
    > Der erste Parameter unterbricht TCP-Verbindungen im Sleep Mode, der zweite
    > das Aufwachen aufgrund von Notifications, der Dritte setzt "Do not disturb"
    > wenn das Gerät schläft.
    > Jetzt komme ich auf <1% pro Nacht. Bitte beachten, dass man das korrekte
    > "Board" bearbeitet.

    Ironie an:
    Dies ist eine Offizielle Meldung von Apple. Ziehen sie diesen Artikel sofort zurück.
    Dieser vorgehen erhöht die Akkulaufzeit des MacBooks, so dass Apple weniger neue Geräte mit neuen Akkus verkaufen kann. Dies führt zu Rückläufigen Umsetzen bei Apple, wodurch das Unternehmen weniger Innovative Produkte entwickeln und bei den Anwendern Testen kann.
    Bei nicht Einhaltung der Anweisung droht ihnen Steve Jobs mit ihrem restlichen Dasein in der Apple Hölle, welches sich durch zahlreiche Bugs in ihren Apple Produkten bemerkbar macht.
    Ironie aus

  3. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: McWasa 15.01.18 - 22:20

    Hey chrysaor1024,
    vielen Dank für die interessanten Details!
    Bei meinem betagen MBA Mid 2011 4,2 ist im Standby-Modus nach 2-5 Tagen auch der Akku platt, obwohl er sonst noch rüstig ist.
    Daher wollte ich deinem Ansatz einen Versuch geben.

    Wie finde ich denn die passende "Mac-<ID>.plist" für mein Gerät?
    Google half mir hier bislang nicht weiter...

  4. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: chrysaor1024 15.01.18 - 23:05

    Gerne, gerne!

    ioreg -l | grep IOPlatformFeatureDefaults

  5. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: chrysaor1024 16.01.18 - 09:13

    Sorry... mein Fehler... war gestern spät!

    Board-ID:
    ioreg -l | awk '/board-id/{print $4}' | sed 's/[<">]//g'

  6. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: McWasa 16.01.18 - 18:13

    Vielen Dank!
    Das ist seltsam: Den String, den ich zurückerhalte, finde ich im Verzeichnis nicht als *.plist: Mac-742912EFDBEE19B3
    Hast du eine Idee?

  7. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: chrysaor1024 17.01.18 - 00:14

    Sehr interessant. Also deine Mac-ID taucht da tatsächlich nicht auf...

    Die vorhandenen sind:
    Mac-00BE6ED71E35EB86.plist Mac-551B86E5744E2388.plist Mac-B4831CEBD52A0C4C.plist
    Mac-031AEE4D24BFF0B1.plist Mac-65CE76090165799A.plist Mac-B809C3757DA9BB8D.plist
    Mac-031B6874CF7F642A.plist Mac-66E35819EE2D0D05.plist Mac-BE088AF8C5EB4FA2.plist
    Mac-06F11F11946D27C5.plist Mac-66F35F19FE2A0D05.plist Mac-BE0E8AC46FE800CC.plist
    Mac-06F11FD93F0323C5.plist Mac-6F01561E16C75D06.plist Mac-C3EC7CD22292981F.plist
    Mac-189A3D4F975D5FFC.plist Mac-77EB7D7DAF985301.plist Mac-CAD6701F7CEA0921.plist
    Mac-27ADBB7B4CEE8E61.plist Mac-77F17D7DA9285301.plist Mac-CF21D135A7D34AA6.plist
    Mac-2BD1B31983FE1663.plist Mac-7BA5B2D9E42DDD94.plist Mac-DB15BD556843C820.plist
    Mac-2E6FAB96566FE58C.plist Mac-7DF21CB3ED6977E5.plist Mac-E43C1C25D4880AD6.plist
    Mac-35C1E88140C3E6CF.plist Mac-7DF2A3B5E5D671ED.plist Mac-EE2EBD4B90B839A8.plist
    Mac-35C5E08120C7EEAF.plist Mac-81E3E92DD6088272.plist Mac-F305150B0C7DEEEF.plist
    Mac-3CBD00234E554E41.plist Mac-90BE64C3CB5A9AEB.plist Mac-F60DEB81FF30ACF6.plist
    Mac-42FD25EABCABB274.plist Mac-937CB26E2E02BB01.plist Mac-F65AE981FFA204ED.plist
    Mac-473D31EABEB93F9B.plist Mac-9AE82516C7C6B903.plist Mac-FA842E06C61E91C5.plist
    Mac-4B682C642B45593E.plist Mac-9F18E312C5C2BF0B.plist Mac-FC02E91DDD3FA6A4.plist
    Mac-4B7AC7E43945597E.plist Mac-A369DDC4E67F1C45.plist Mac-FFE5EF870D7BA81A.plist
    Mac-4BFBC784B845591E.plist Mac-A5C67F76ED83108C.plist
    Mac-50619A408DB004DA.plist Mac-AFD8A9D944EA4843.plist


    Mein MBP Early 2015 hat die ID: Mac-E43C1C25D4880AD6

  8. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: han_swurst 17.01.18 - 11:57

    Hallo,
    wie ändere ich die Datei, bzw wie bekomme ich Zugriff auf /System..... im Finder?
    sudo vi MAC-xxxx funktioniert nicht.
    MfG
    Chris



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.18 12:00 durch han_swurst.

  9. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: han_swurst 17.01.18 - 12:34

    Hat sich erledigt, die SIP war mir im weg :-)
    @chrysaor1024
    Kann man die Parameter irgendwo nachlesen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.18 12:35 durch han_swurst.

  10. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: chrysaor1024 17.01.18 - 12:53

    Scroll einfach hoch :), da solltest du alles finden!

  11. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: han_swurst 17.01.18 - 14:26

    Hi chrysaor1024
    die drei oben hab ich schon gelesen,
    ich meine allgemein die Parameter in der .plist
    Chris

  12. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    Autor: chrysaor1024 17.01.18 - 15:11

    Kann ich dir leider nicht sagen! Ich denke viele sind selbsterklärend.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Dataport, Hamburg
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, Gummersbach, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  3. (-15%) 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

  1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
    Geforce RTX
    Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

    Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

  2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
    Masterplan Digitalisierung
    Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

  3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
    Logitech G Pro Wireless
    Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

    Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


  1. 18:56

  2. 17:29

  3. 16:58

  4. 16:31

  5. 15:43

  6. 14:30

  7. 13:57

  8. 13:35