Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: 30-Tage-Standby beim…

Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 15.01.18 - 17:18

    Auch bei der völlig falschen Leistungsangabe des Tesla ist mir der gerade aufgefallen:
    Es wird vielfach rechtfertigt - auf welche weise auch immer.

    Da frage ich mich schon, was das soll. Wenn etwas beworben wird, dann hat das auch so vorhanden zu sein. Da gibt es nichts zu rechtfertigen.

  2. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: stiGGG 15.01.18 - 18:02

    Ist halt nicht immer alles schwarzweiß.

  3. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 15.01.18 - 18:31

    Bei einer Produktspezifikation / Werbung halt doch irgendwie...?
    Da gibt es nur "das Produkt hat die beworbenen Eigenschaften" oder es hat sie eben nicht.

  4. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: violator 15.01.18 - 19:15

    Deswegen "bis zu". Und wenn das nur bei Vollmond vorkommt, wenn die Raumtemperatur 27,2°C hat und das Gerät vorher von einem Rabbi gesegnet wurde. Im Applelabor.

  5. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 15.01.18 - 21:14

    Wenn diese Zeit nicht zu erreichen ist, wir reden hier ja nicht nur von 10% Messabweichung, sondern 50%, dann ist die Angabe falsch.

    Wenn ein Tesla gut 1/3 weniger leisten kann als beworben - und da gibt es auch keine Ausrede mit "bis zu" oder sonstwas - dann ist es schon ziemlich absurd das mit irgendwelchen Geschwindigkeitsbeschränkungen o.ä. zu rechtfertigen, die mit der dann niedrigeren Leistung bzw. generell jedem Popelauto ohnehin völlig problemlos zu knacken sind und der genaue Wert daher _sowieso_ nichts damit zu tun haben kann.

    "Das Messer ist rasiermesser scharf"
    ... es ist aber stumpf. Würde man das auch rechtfertigen? Weil man damit nicht so leicht etwas illegales machen kann? Das ist der selbe Gedankengang, ich vermute aber, dass das niemand rechtfertigen würde.

  6. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.18 - 21:41

    Fanboys halt.

    Gegen Wortklauberei und Ausflüchte haben wir in der analogen Welt einst Institutionen wie das Eichamt erfunden, das u. a. überwacht, dass in Verpackungen auch die Menge drin ist, die vom Hersteller angegeben wurde.

    Wann immer der Staat aber versucht Ordnung in einen Bereich der digitalen Wirtschaft zu bringen, siehe aktuell der Shitstorm bezüglich Rundfunklizenzen, ist es dem Michel ja auch wieder nicht recht.

    Ich persönlich würde solch eine Abweichung nicht akzeptieren, das Gerät beim Verkäufer im Rahmen der Gewährleistung reklamieren und mich an diesem schadlos halten. Wenn das genug Verbraucher machen wird mittelbar auch großer Druck auf den Hersteller ausgeübt.

    Im Übrigen scheint für mich der Zenit bei Apple überschritten zu sein. Ein tiefgreifendes Problem nach dem anderen geht durch die Medien. Sei es solch ein nicht eingehaltenes Produktversprechen, die Sache mit den per Software verlangsamten Geräten oder auch etwas so grundlegendes wie ein Taschenrechner, der einfache Rechenoperationen falsch bearbeitet.

    Und das zu diesen Preisen. Das kann man als Verbraucher ja nur mit Schönreden ertragen, will man sich nicht darüber ärgern soviel Geld ausgegeben zu haben.

  7. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 15.01.18 - 21:59

    Diese Probleme würde ich aber auch nicht auf die Goldwaage legen - man sollte weder blind folgen noch hassen.
    Die Produkte sind von hoher Qualität und ich denke, dass es Apple mittelfristig weiter so gut gehen wird.

  8. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.18 - 22:37

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Probleme würde ich aber auch nicht auf die Goldwaage legen - man
    > sollte weder blind folgen noch hassen.
    > Die Produkte sind von hoher Qualität und ich denke, dass es Apple
    > mittelfristig weiter so gut gehen wird.

    Es geht hier nicht um Emotionen, sondern um Fakten. Wer so erheblich mehr verspricht als das Produkt im Mittel dann leistet, der kann sich nicht auf Grammatik herausreden, von wegen "bis zu".

  9. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: sofries 15.01.18 - 23:22

    Hackfleisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Probleme würde ich aber auch nicht auf die Goldwaage legen - man
    > > sollte weder blind folgen noch hassen.
    > > Die Produkte sind von hoher Qualität und ich denke, dass es Apple
    > > mittelfristig weiter so gut gehen wird.
    >
    > Es geht hier nicht um Emotionen, sondern um Fakten. Wer so erheblich mehr
    > verspricht als das Produkt im Mittel dann leistet, der kann sich nicht auf
    > Grammatik herausreden, von wegen "bis zu".

    Man kann Apple viel vorwerfen, aber bisher war es eigentlich immer so, dass deren Akkuversprechen eigentlich sehr zuverlässig und Realitätsnah waren. Wenn dir bei irgendeinem HP oder Lenovo bis zu 10 Stunden Akku Laufzeit versprochen werden, dann gilt das meistens für "WLAN aus, Bildschirm auf 20%, Leerlauf ", während macbooks die beworbene maximal Zeit unter normalen Einstellungen erreichen und sogar zum Teil übertreffen.

    Die Standby Diskrepanz ist an sich auch eigentlich nur ein Nischen Problem weil es voraussetzt dass man das Gerät nur minimal benutzt und wochenlang im Standby Modus aktiv hat, was ein extremer Grenzfall ist. Warum Apple da nun die Eingaben nicht einhält, liegt wahrscheinlich an den Systemeinstellungen wie hier schon im forum gezeigt, der Artikel betrifft aber wahrscheinlich nicht mal 5% der paar % der macbook Nutzer. Also eher ein typischer Apple Artikel der viele Klicks und viel Foreninteraktion (=Job des Redakteurs ist gesichert) erzeugt.

  10. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: unholy79 15.01.18 - 23:56

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen "bis zu". Und wenn das nur bei Vollmond vorkommt, wenn die
    > Raumtemperatur 27,2°C hat und das Gerät vorher von einem Rabbi gesegnet
    > wurde. Im Applelabor.


    Diese Argumentation ist schwachsinnig. So kann jetzt jeder handyhersteller behaupten, dass es beim fallen nicht kaputt geht. Das die Tests auf dem mond gemacht sind ist ja egal. Nach deiner Logik ist das ja dann in Ordnung.

    Jeder Corsa kann wahrscheinlich auch 300 fahren. Ist ja unwichtig für den kunden, solange der Hersteller das irgendwie mit einen abstrusen Versuch nachweisen kann.

  11. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: irisquelle 16.01.18 - 05:25

    Woher weißt du, ob die Angaben tatsächlich falsch sind? Ich höre nur etwas von individuellen Erfahrungen. Das sollen die Betroffenen dann bitteschön auch individuell mit dem Hersteller klären.

  12. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Flyns 16.01.18 - 07:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch bei der völlig falschen Leistungsangabe des Tesla ist mir der gerade
    > aufgefallen:
    > Es wird vielfach rechtfertigt - auf welche weise auch immer.
    >
    > Da frage ich mich schon, was das soll. Wenn etwas beworben wird, dann hat
    > das auch so vorhanden zu sein. Da gibt es nichts zu rechtfertigen.

    Ich frage mich eher, was das ständige Rumgeblubbere aus der Hater-Fraktion soll. Hier wird (mal wieder) künstlich eine kleine Sache (die von einigen wenigen Einzelmeldungen im Apple-Forum stammt) zu einem riesigen xxx-Gate aufgebauscht - und zwar von Personen, die selbst niemals auch nur ein Apple-Gerät besessen haben oder kaufen würden. Und dann werden noch vollkommen abstruse Use-Cases konstruiert. Wenn ich mir einen Laptop kaufe, dann mache ich das, weil ich mit diesem arbeiten will und nicht, weil ich schauen will, wie lange er im Standby durchhält. Ob 20 oder 30 Tage ist doch vollkommen egal, wichtig ist, wie lange er beim Arbeiten durchhält. Und dann werden noch vollkommen aus der Luft gegriffene Zahlen als Fakten präsentiert (10-15% pro Nacht, siehe anderer Thread).

    Man kann und muss Apple sehr wohl für verschiedene Probleme der letzten Zeit kritisieren (Root-Bug, Slowdown der iPhones bzw. eher die nicht offene Kommunikation zu diesem Thema) aber doch nicht für das hier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.18 07:36 durch Flyns.

  13. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 16.01.18 - 07:46

    Wenn du Infos hast, wie man es besser machen kann (aka was diese Nutzer falsch machen) bitte her damit. Ansonsten: Siehe auch Tesla.

  14. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 16.01.18 - 07:49

    Ich bin kein Hater.

    >Und dann werden noch vollkommen abstruse Use-Cases konstruiert.
    Es wird beworben. Warum sollte das etwas abstruses sein?

    >Wenn ich ....
    Ja, siehe den TO. Das ist genau das, was ich meine.

    >Ob 20 oder 30 Tage ist doch vollkommen egal, wichtig ist, wie lange er beim Arbeiten durchhält.
    "Ob das Messer rasiermesser scharf ist, ist doch vollkommen egal. Ich will damit Butter schneiden und das macht es super- und dabei kann ich mich nicht mal schneiden, umso besser."

  15. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: drdoolittle 16.01.18 - 08:00

    Hier deine Antwort:

    https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/kult-im-silicon-valley-apple-will-bewusst-quasireligioese-gefuehle-wecken

    Heißt ja nicht umsonst "Apple-Jünger". Ist ähnlich wie bei Sekten, die ihren Mitgliedern das letzte Geld aus der Tasche ziehen, obwohl sie es besser wissen müssten.

  16. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Eheran 16.01.18 - 08:08

    Aus dem Link:
    >Ein Kindergeburtstag ist da ein gutes Beispiel: das Kind erhält Wertschätzung und Ehrungen im Rahmen einer kleinen, spontanen Liturgie.

    Wenn das schon eine religiöse Sache sein soll, dann bleibt nicht mehr viel, was nicht religiös wäre. Diesen Pfarrer würde ich daher nicht unbedingt als Quelle angeben.

    Und warum überhaupt spontan? Ein Geburtstag ist, abgesehen vom ersten, alles andere als zufällig oder spontan... Ist für mich ein bisschen "viel geredet aber nichts gesagt".

  17. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Flyns 16.01.18 - 09:59

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin kein Hater.
    >
    > >Und dann werden noch vollkommen abstruse Use-Cases konstruiert.
    > Es wird beworben. Warum sollte das etwas abstruses sein?
    >
    > >Wenn ich ....
    > Ja, siehe den TO. Das ist genau das, was ich meine.
    >
    > >Ob 20 oder 30 Tage ist doch vollkommen egal, wichtig ist, wie lange er
    > beim Arbeiten durchhält.
    > "Ob das Messer rasiermesser scharf ist, ist doch vollkommen egal. Ich will
    > damit Butter schneiden und das macht es super- und dabei kann ich mich
    > nicht mal schneiden, umso besser."

    Ich wiederhole mich ungern. Ich kaufe einen Laptop doch nicht, um ihn die ganze Zeit im Standby zu haben, sondern um mit ihm zu arbeiten. 30 Tage Standby wären nice-to-have aber doch vollkommen nebensächlich, da es um die eigentliche Laufzeit geht.

    Zu dem Rest deines Beitrages fällt mir nur ein: nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich. Aber ich versuche es mal: Natürlich ist es mir egal, wie scharf das Messer ist, wenn ich es ausschließlich für den Zweck des Butterschneidens kaufe. Oder kaufst du 100¤ teure Spezialmesser für deinen morgendlichen Brotaufstrich?

  18. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: Flyns 16.01.18 - 10:01

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier deine Antwort:
    >
    > www.srf.ch
    >
    > Heißt ja nicht umsonst "Apple-Jünger". Ist ähnlich wie bei Sekten, die
    > ihren Mitgliedern das letzte Geld aus der Tasche ziehen, obwohl sie es
    > besser wissen müssten.

    Wenn einem die Argumente ausgehen, bezeichnet man einfach konsequent alle Apple-Nutzer als Jünger. So laufen halt 99% der Diskussionen in den Fandroid-Sekten ;-)

  19. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: david_rieger 16.01.18 - 10:13

    > Deswegen "bis zu". Und wenn das nur bei Vollmond vorkommt, wenn die
    > Raumtemperatur 27,2°C hat und das Gerät vorher von einem Rabbi gesegnet
    > wurde. Im Applelabor.

    Es muss für den Kunden im Alltag umsetzbar sein. Mit einem "bis zu", das nur theoretisch erreichbar ist, sollte man nicht werben dürfen. Man hätte auch einen Mindestwert angeben können.
    Regelmäßige Abweichungen dieser Größenordnung bei einer Anwendung, die buchstäblich dem Zuklappen eines Laptops oder Knopfdrücken entspricht, sind zu viel.

    Ich hätte es ja verstanden, wenn der gesamte Prozess sehr komplex ist und das Ziel nur von den erfahrensten Nutzern unter idealen Bedingungen überhaupt erreicht werden kann. Bei "Klappe zu, Affe tot" muss das Gerät dann auch schaffen, was die Werbung verspricht.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  20. Re: Warum verteidigen viele hier solche Falschangaben?

    Autor: redmord 16.01.18 - 11:57

    In der Gefahr, dass ich mich wiederhole ...

    Eine Werbung muss der Realität entsprechen. Wenn dies nicht der Falle ist, handelt es sich um ganz sachliche Irreführung und ggf. Wettbewerbsverzerrung. In den USA funktioniert so der Verbraucherschutz. Sich darüber zu echauffieren, dass Menschen, ihre Rechte wahren, ist lächerlich.

    Und ja, kloppt auf die erfolgreichen Unternehmen ruhig immer voll drauf! Apple, Google, Facebook, Microsoft, VW, BMW, Mercedes, Samsung, Siemens, Sony ... immer in die Fresse rein. Sie haben es nicht anders verdient.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH, Kiel
  2. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. ERF Medien e.V., Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,99€
  3. (-50%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Vorläufiger Bericht: Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich
    Vorläufiger Bericht
    Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich

    Eine Verkettung von Softwarefehlern und falschen Sicherheitseinstellungen hat offenbar zum tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto geführt. Die Sensoren hatten die getötete Frau schon sehr früh wahrgenommen.

  2. Scuf Vantage: Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt
    Scuf Vantage
    Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt

    Die Technik kommt laut Hersteller schon im sehr guten Elite Controller für die Xbox One zum Einsatz, nun stellt Scuf ein offiziell bei Sony lizenziertes Highend-Gamepad namens Vantage für die Playstation 4 vor.

  3. Mehlow-Plattform: Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell
    Mehlow-Plattform
    Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell

    Nachdem der Coffee Lake mit acht Kernen für den Sockel 1151 v2 schon in Benchmark-Datenbanken auftauchte, listet Intel den Chip nun selbst in seinen technischen Dokumenten - öffentlich zugänglich.


  1. 21:45

  2. 17:18

  3. 16:32

  4. 16:27

  5. 16:06

  6. 15:03

  7. 14:39

  8. 14:24