Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Auch 64-GByte-iPad…

Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: km 14.05.10 - 13:29

    Ich frage mich nun, ob mit dem iPad folgendes möglich ist:

    - Bluetooth-Tastatur bedienen
    - Über WLAN eine NAS zugreifen, um seine Daten (Bilder, Filme) usw. abzurufen

    Allgemeiner:
    Ist es möglich über WLAN zwei oder mehr Geräte zeitgleich zu zugreifen? Z.B. über WLAN ins Internet gehen und auf seinen PC/Notebook/NAS zu zugreifen?

  2. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: SM 14.05.10 - 13:30

    2 mal nein

  3. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: Wurstsalat 14.05.10 - 13:32

    km schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich nun, ob mit dem iPad folgendes möglich ist:
    >
    > - Bluetooth-Tastatur bedienen
    > - Über WLAN eine NAS zugreifen, um seine Daten (Bilder, Filme) usw.
    > abzurufen
    >
    > Allgemeiner:
    > Ist es möglich über WLAN zwei oder mehr Geräte zeitgleich zu zugreifen?
    > Z.B. über WLAN ins Internet gehen und auf seinen PC/Notebook/NAS zu
    > zugreifen?

    Nö! Weil das würde zu einer kürzeren Akkulaufzeit und wurde (als patentiertes Feature) blockiert! Somit ist es, weil es nicht möglich ist, ein riesen Vorteil für den User und für das iPad im allgemeinen und man kann sagen, das iPad hat daher die Nase eindeutig vorne im Vergleich zur Konkurrenz, bei welcher das leider möglich ist.

  4. Genau so ist es

    Autor: Elzap 14.05.10 - 13:38

    Wurstsalat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > km schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich nun, ob mit dem iPad folgendes möglich ist:
    > >
    > > - Bluetooth-Tastatur bedienen
    > > - Über WLAN eine NAS zugreifen, um seine Daten (Bilder, Filme) usw.
    > > abzurufen
    > >
    > > Allgemeiner:
    > > Ist es möglich über WLAN zwei oder mehr Geräte zeitgleich zu zugreifen?
    > > Z.B. über WLAN ins Internet gehen und auf seinen PC/Notebook/NAS zu
    > > zugreifen?
    >
    > Nö! Weil das würde zu einer kürzeren Akkulaufzeit und wurde (als
    > patentiertes Feature) blockiert! Somit ist es, weil es nicht möglich ist,
    > ein riesen Vorteil für den User und für das iPad im allgemeinen und man
    > kann sagen, das iPad hat daher die Nase eindeutig vorne im Vergleich zur
    > Konkurrenz, bei welcher das leider möglich ist.


    ...als ob ich es selbst geschrieben hätte

  5. Bitte nochmal

    Autor: Häh 14.05.10 - 13:43

    Was willst du? Du willst Geräte zugreifen? So wie beim Gerätehändler nach Geräten greifen oder was?

    Dein Deutsch ist schlechter als schlecht und deine Frage schlichtweg unverständlich. Von wo willst du auf was zugreifen?

  6. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: Jo_erg 14.05.10 - 15:14

    Bluetooth-Tastatur geht "ab Werk" - kann man direkt über das Bluetooth-Menü miteinander verbinden

    Auch der NAS-Zugriff ist kein Problem - mittels eigener App (z.B. MLPlayer) kann man auch auf DLNA-Server zugreifen und zum Beispiel dort gespeicherte Musik hören...

  7. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: Tante Emma 14.05.10 - 15:58

    Jungs, hier wird über etwas diskutiert, was in jedem stinknormalen Gerät selbstverständlich ist, auss bei Apple Produkten muss man sich über solchen Schwachfug Gedanken machen.

  8. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: Tante Elli 14.05.10 - 16:43

    Auch bei Apple muss man sich über sowas keine Gedanken machen.
    Es sind die Golem-Forums-Kellerkinder-Applehasser die so eine Diskussion vom Zaun brechen und mit FUD und Trollkacke um sich schmeissen.

  9. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: heinsch 16.05.10 - 12:26

    Die Frage war ob man mit dem iPad eine Bluetooth Tastatur bedienen kann.
    Die richtige Antwort ist "nein", mit dem iPad kann man keine Bluetooth Tastatur bedienen!

    Allerdings kann man das iPad mittels einer Bluetooth Tastatur bedienen!

  10. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: Netspy 17.05.10 - 01:09

    Welche iPad-ähnliche „stinknormale“ Geräte gibt es denn?

  11. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: beantworten45 17.05.10 - 09:50

    Ja ja ja.
    Bluetooth Tastatur geht. Zugriff auf NAS über gekaufte Apps auch.
    Habe es getestet mit dem iphone. Ist ne geile Sache.
    Filme und Musik auf eine WD mit Mediaplayer Software und App aus dem Appstore geladen und schon ist grenzenloser Zugriff möglich.
    Variante 2. Server auf dem lokalen Rechner installiert (Air Movie oder Programm serve to me) und den Rechner über den Router ins Web gehängt und voila Streaming zu jedem iphone und damit auch ipad möglich in Echtzeit. Egal welches Format, DivX, mpeg, aac etc.
    Also ja, alles ist möglich und das wahrscheinlich auch über alle anderen Endgeräte, die ähnliche Techniken nutzen (Windows, Android).
    Dann kommt noch folgendes dazu: TV-Karte an den Rechner, Rechner an, Rechner ins Netz und schon läuft über eine App live Streaming des Kabelfernsehens auf dem ipad.

    Also ja, es ist möglich.

  12. Re: Ne Frage: iPad WLAN-NAS zugreifbar?

    Autor: zerohero 28.05.10 - 11:49

    was für ein App braucht man um von der western digital NAS zu streamen ohne dass der PC an ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, Offenbach
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 34,99€
  3. 4,31€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40