Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Garantieverlust bei…

Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: JensM 26.09.13 - 09:31

    "Zudem könnte sich eine selbst ausgestanzte SIM-Karte in der Halterung verhaken"

    Sowas kann doch gar nicht passieren. Zumindest war das noch die Meinung als man seine Nanosim durchgeboxt hat.

    Nokias Vorschlag hätte keine Halterung benötigt in der etwas verhakt.

  2. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.09.13 - 09:34

    Aus Interesse: Welchen Vorschlag meinst du?

  3. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: Der Supporter 26.09.13 - 09:36

    Du hast wohl nicht verstanden, dass die Nano-Sim dünner ist und geringere Fertigungstoleranzen hat.

    Da könnten sich sehr wohl Probleme mit einer dickeren, nicht so präzise gefertigten gestanzten Sim-Karte ergeben.

  4. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: Endwickler 26.09.13 - 09:45

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus Interesse: Welchen Vorschlag meinst du?

    Vermutlich denn Hammervorschlag mit dem Vorschlaghammer. :-)

    Vielleicht hilft das weiter:
    http://futurezone.at/produkte/apple-setzt-sich-bei-sim-karten-streit-durch/24.581.281



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 09:49 durch Endwickler.

  5. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: SoniX 26.09.13 - 09:50

    http://de.wikipedia.org/wiki/SIM-Karte#Formate

    Nur um 0,09mm dünner!

  6. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.09.13 - 09:52

    Ah, okay, ja das hat geholfen, danke :-)

  7. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: tribal-sunrise 26.09.13 - 09:57

    > Nokias Vorschlag hätte keine Halterung benötigt in der etwas verhakt.

    Dafür hätte man mit der Nokia Variante keine Chance mehr gehabt mal eben eine SIM wieder in ein anderes Gerät zu stecken - insofern ist die Nano SIM klar die bessere Lösung.

    Vllt. ist das ganze bei Apple nur ein Versuch die neue Garantieerweiterung (auch bei mutwilliger Zerstörung) an den Mann zu bringen? :D *scnr*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 09:59 durch tribal-sunrise.

  8. Re: Apple, was interessiert euch das Geschwätz von gestern?

    Autor: JensM 26.09.13 - 09:59

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus Interesse: Welchen Vorschlag meinst du?

    Diesen:
    > Nokia contends that Apple's design violates that requirement, and it's easy to see why: its nano-SIM is roughly 12mm long while the existing micro-SIM is 12mm wide, giving users the opportunity to jam a nano-SIM sideways into a micro-SIM slot and get it hopelessly stuck. It's a scenario that the ETSI's documentation specifically calls out.

    > Nokia points out that its proposal wouldn't require a tray or other SIM carrier — in all likelihood, that means that the Nokia design has notches that would allow it to be held in place in a slot. The Apple proposal, being stripped of all plastic surrounding the contacts, requires some external holder to keep it in place.

    http://www.theverge.com/2012/3/26/2904153/apple-vs-nokia-4ff-nano-sim

    > Denn durch die im Vergleich zur Micro-SIM geringen Unterschiede in der Form könnten Nutzer die neue Karte fälscherlicherweise in neue Slots einsetzen. Die Folgen könnten laut Nokia bis hin zu Beschädigungen des Gerätes führen.
    http://www.computerbase.de/news/2012-03/nokia-apples-nano-sim-entspricht-nicht-den-vorgaben/

    Mit durchgeboxt meinte ich:
    http://www.slashgear.com/rim-accuses-apple-of-nano-sim-vote-rigging-30220675/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. DATA MODUL AG, München
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24