Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Garantieverlust bei…

Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.13 - 10:45

    Damit bleibt der technische Vorsprung gewahrt und die Jünger haben weiterhin mindestens 1 Alleinstellungsmerkmal, welches sie wohltuend von der Masse der Smartphone Nutzer abhebt.

  2. Re: Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

    Autor: User_x 26.09.13 - 11:11

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit bleibt der technische Vorsprung gewahrt und die Jünger haben
    > weiterhin mindestens 1 Alleinstellungsmerkmal, welches sie wohltuend von
    > der Masse der Smartphone Nutzer abhebt.

    alleinstellungsmerkmal? das sollte wohl jedem klar sein, dass das eine antwort apples ist nicht fremdzugehen... willste wieder wechseln verlierst du alles... bzw. musst du bei 0 anfangen. von wegen pico-sim, demnächst ist die sim fest verbaut, und wenn du das gerät wechselst, wird die sim deaktiviert, natürlich können deaktivierte sims vom provider nicht mehr erneut aktiviert werden, und wenn nur auf die rufnummer, auf welche die sim am anfang geeicht wurde.

    fazit: niemand will konkurenz mit gebrauchtgeräten ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 11:13 durch User_x.

  3. Re: Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.13 - 12:36

    Zustimmung !
    Danach kommt Femto-SIM und danach kommt Atto-SIM.
    Was für ein Fortschritt !

  4. Re: Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.09.13 - 12:47

    Und danach kommt dann die Hekto-SIM, die man gleichzeitig auch als Handycover benutzen kann. Genauso, wie es bei den Handys war. Erst kleiner, dann wieder größer.

  5. Re: Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

    Autor: sH1ne 26.09.13 - 12:53

    Vergiss Pico-Sim nicht :D

  6. Re: Ich würde an Apples Stelle jetzt eine Pico-SIM Karte einführen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.09.13 - 12:58

    Hast du dir die Überschrift des Threads mal durchgelesen? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. Allgeier Experts Pro GmbH, Essen
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57