Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Gerüchte um OLED…

Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis

    Autor: schap23 09.08.16 - 13:46

    Und wenn dann der Preis für die Grundversion über 3000 ¤ steigt, werden nur noch die treuesten Fans darauf sparen. Ich bin ja noch bereit, ein wenig mehr für mein MacBook zu zahlen, aber nicht dazu, heftige Aufpreise für Features, die ich nicht brauche.

  2. Re: Preis

    Autor: btrbtr 09.08.16 - 13:53

    Sehe ich auch so.

    Ich will doch nur ein solides MBP mit aktueller Skylake Technik und ordentlichen SSDs mit mindestens 256GB in der Grundkonfiguration.... Fingerabdrucksensor, OLEDs etc. sind für mich nichts weiter als ungenutztes Spielzeug das den Preis hochtreibt.

  3. Re: Preis

    Autor: curious_sam 09.08.16 - 14:09

    Ich wette, die OLED leiste und der Sensor kosten weniger als 10 euro.
    Der Hauptkostenpunkt für Apple ist sowieso die Entwicklung von Hardware+Software.
    Sie könnten natürlich trotzdem die Preise anheben, aber nur solange sie ihre Stückzahlen weiter absetzen.

  4. Re: Preis

    Autor: Whitey 09.08.16 - 14:16

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn dann der Preis für die Grundversion über 3000 ¤ steigt, werden nur
    > noch die treuesten Fans darauf sparen. Ich bin ja noch bereit, ein wenig
    > mehr für mein MacBook zu zahlen, aber nicht dazu, heftige Aufpreise für
    > Features, die ich nicht brauche.

    Erstmal abwarten. Warum sollte die GRUNDversion bei 3k anfangen? Bisher ist das alles nur Spekulation, nichts bestätigt und es ist auch noch überhaupt nicht klar, wie das nächste Lineup der Laptops aussehen wird. Vielleicht ist die OLED Palette auch nur in einem bestimmten Modell enthalten und nicht in allen, wie es mit der dedizierten Grafikeinheit auch der Fall war, vielleicht steigt der Grundpreis kaum, vielleicht, vielleicht, vielleicht.

    Letztlich muss man einfach das Angebot abwarten und dann entscheiden. Ich bin mir jedoch sicher, dass Apple schon im Blick hat, dass nicht alle 3k Für nen Laptop zahlen werden. Zwar gab es immer entsprechende Preisanpassungen, aber die waren dennoch immer in einem Rahmen, der die eigene Zielgruppe im Blick hatte - teilweise gab es sogar Preissenkungen. Abwarten und Tee trinken, dann sehen wir weiter.

  5. Re: Preis

    Autor: as (Golem.de) 09.08.16 - 14:40

    Hallo,

    btrbtr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fingerabdrucksensor, OLEDs etc. sind für mich nichts weiter als ungenutztes
    > Spielzeug das den Preis hochtreibt.

    Ich würde nicht pauschal sagen, dass sind preissteigende Maßnahmen. Im Gesamtkontext muss man auch sehen, wie oft eine Taste ausfällt und wie oft ein Display zu einer Reparatur führt. Der Verzicht auf mechanische Teile kann durchaus kostensenkende Effekte haben.

    Es gibt mehrere Smartphone-Hersteller, die Schwierigkeiten mit ihren Knöpfen hatten und sicher froh sind, dass es mehr virtuelle Knöpfe gibt, auch wenn das Display dadurch etwas teurer wird für den Navigationsraum.

    Da bei Apple allerdings die Margen sehr hoch sind bezweifle ich einen spürbaren Effekt auf den Gesamtpreis. Da sind ganz andere Faktoren entscheidender.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  6. Re: Preis

    Autor: btrbtr 09.08.16 - 16:53

    Selbstverständlich liegen die reinen Materialkosten dafür im Centbereich. Aber Apple wird für diese "tollen" Features wohl einen deutlichen Aufpreis verlangen; mit einem einfachen Refresh auf aktuelle Skylake Hardware wäre ein Aufpreis nicht wirklich zu rechtfertigen.

    Wie dem auch sei, ich werde wohl leider zuschlagen müssen. Mein MBP aus 2011 hat noch 1h Batterie-Restlaufzeit, Überhitzt ständig und ist auch sonst an seinen Grenzen angekommen... :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.16 16:55 durch btrbtr.

  7. Re: Preis

    Autor: oxygenx_ 09.08.16 - 22:02

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Letztlich muss man einfach das Angebot abwarten und dann entscheiden. Ich
    > bin mir jedoch sicher, dass Apple schon im Blick hat, dass nicht alle 3k
    > Für nen Laptop zahlen werden. Zwar gab es immer entsprechende
    > Preisanpassungen, aber die waren dennoch immer in einem Rahmen, der die
    > eigene Zielgruppe im Blick hatte - teilweise gab es sogar Preissenkungen.
    > Abwarten und Tee trinken, dann sehen wir weiter.

    Eine derartige Überlegung wäre neu für Apple. Apple sagt ja selbst von sich, dass sie nicht Geräte für jedermann bauen. Ich würde auch davon ausgehen dass ein neuvorgestelltes MacBook Pro über 2000 Euro kosten wird. Mit ein paar Optionen wie großer SSD leicht auch 3000. Im Vergleich mit ähnlich ausgestatteten Geräten von Dell, Lenovo und Sony war ja auch früher schon ein Aufpreis von 50% üblich.

  8. Re: Preis

    Autor: ikso 10.08.16 - 00:19

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn dann der Preis für die Grundversion über 3000 ¤ steigt, werden nur
    > noch die treuesten Fans darauf sparen. Ich bin ja noch bereit, ein wenig
    > mehr für mein MacBook zu zahlen, aber nicht dazu, heftige Aufpreise für
    > Features, die ich nicht brauche.


    Wieso sollte es 3000¤ Kosten?

    Ich tippe ab 1600¤ ist man dabei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. Rational AG, München
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
    2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
    3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    1. Tracking: Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
      Tracking
      Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten

      Forscher haben mehr als 22.000 Pornowebseiten auf Trackingdienste untersucht - und dort auch Google und Facebook gefunden. Diese geben jedoch an, die Daten nicht zu verwenden.

    2. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
      Quartalsbericht
      Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

      Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes aus.

    3. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.


    1. 07:30

    2. 22:38

    3. 17:40

    4. 17:09

    5. 16:30

    6. 16:10

    7. 15:45

    8. 15:22