Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Gerüchte um OLED…
  6. T…

Vielleicht nutzen die typischen Appleuser keine Funktionstasten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vielleicht nutzen die typischen Appleuser keine Funktionstasten...

    Autor: Geistesgegenwart 09.08.16 - 17:04

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Auf OSX sind die Funktionstasten quasi gar nicht in Benutzung und wurden
    > > AFAIK nur eingeführt um bei schlecht portieren Windowsanwendungen
    > > kompatibel sein zu können. Auf dem Mac hat man ja neben Alt und Strg
    > > (Option und Ctrl in Mac-Lingo) ja noch die CMD Taste, sodass die unter
    >
    > Und unter Windows hast du noch die Windows-Taste. Das nimmt sich nichts.
    >

    Doch das nimmt sich was. Die Windows Taste ist im Prinzip dem OS, also Windows selbst, vorbehalten. Mir sind keine Anwendungen bekannt, die irgendwelche Shortcuts mit der Windowstaste auslösen. Bei macOS gibts diese Unterscheidung nicht; auch die CMD Taste ist für jede Anwendung verfügbar, und kann in jeder Anwendung frei verwendet werden. Bestes Beispiel: CMD+, (komma) öffnet unter jeder macOS den Einstellungsdialog. Das ist etwas, was ich bei Windows konsequent vermisse - da scheint es keine eindeutige Tastenkombo zu geben für "Einstellungen".

    > > Windows mit F1-F12 abgedeckten Kürzel in der Regel auf OSX mit
    > CMD+(Taste)
    > > abgedeckt werden. Ich selbst benutze die F-Tasten am Macbook nie (sind
    > ja
    > > auch nur mit fn-Modifier Key funktionsfähig), nur ganz selten wenn ich
    > mit
    > > Parallels Windows hochfahre.
    >
    > Gibts ja auch bei Windows Notebooks...
    >
    > > P.S: Der tastenkürzel um im Finder eine markierte Datei umzubenennen ist
    > > *trommelwirbel*: Enter :)
    >
    > Jup. Leider nicht so einheitlich systemweit wie F2 unter Windows, was bei
    > fast allen Anwendungen das Umbenennen ist. Und wie öffne ich dann z.B. ein
    > selektiertes PDF mit dem Finder über Tastaturkürzel?

    CMD+O natürlich, das ist nämlich der Shortcut für "Datei öffnen" unter so ziemlich jeder macOS anwendung - auch im Finder.

  2. Re: Vielleicht nutzen die typischen Appleuser keine Funktionstasten...

    Autor: Pete Sabacker 09.08.16 - 18:04

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezog mich gar nicht auf OSX, sondern auf die OSX-User. Da sollte man
    > schon besser lesen können.

    Macht's natürlich besser.

    > So ein Unfug, das ist nun wirklich eine Mac-Scheinwelt wenn du glaubst die
    > Tastenkürzel wären unter OSX auch nur näherungsweise so einheitlich wie
    > unter Windows.

    Yep, ich glaube das. Abgesehen vom Finder springt da nunmal kaum ein Programm aus der Reihe.

    > Unter OSX geht schon allein umbenennen überall irgendwie
    > anders.

    IDEs bilden da vielleicht die Ausnahme. Sonst benenn' ich eh nur im Finder Dateien um, einfach schon aus Gewohnheit.

    Bist offensichtlich einer derer, die sich mit ihrem Anti-Apple-Rampage für die hellste Kerze auf der Torte halten. Die Diskussion zwischen uns Beiden ist damit für mich beendet.

  3. Re: Vielleicht nutzen die typischen Appleuser keine Funktionstasten...

    Autor: MartinSchulz 09.08.16 - 21:27

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xmaniac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    >
    > Doch das nimmt sich was. Die Windows Taste ist im Prinzip dem OS, also
    > Windows selbst, vorbehalten. Mir sind keine Anwendungen bekannt, die
    > irgendwelche Shortcuts mit der Windowstaste auslösen. Bei macOS gibts diese
    > Unterscheidung nicht; auch die CMD Taste ist für jede Anwendung verfügbar,
    > und kann in jeder Anwendung frei verwendet werden. Bestes Beispiel: CMD+,
    > (komma) öffnet unter jeder macOS den Einstellungsdialog. Das ist etwas, was
    > ich bei Windows konsequent vermisse - da scheint es keine eindeutige
    > Tastenkombo zu geben für "Einstellungen".
    >

    Ist die frage was du mit Einstellungen meinst?! Kenne mich mit mac absolut nicht aus liegt primär daran das ich das Geld dafür nicht ausgeben möchte zwegs mangelnden nutzen FÜR MICH (bevor der Flame hier startet) rein von der Optik/verarbeitung würde ich mir sofort einen kaufen

    Falls du die "Eigenschaften" der einzelnen dateien/Ordner meinst "Alt+Enter" oder "Alt + Doppelklick" beides von mir oft benutzt jenachdem ob die rechte Hand imo an Maus oder Tastatur

    Greetz

  4. Re: Vielleicht nutzen die typischen Appleuser keine Funktionstasten...

    Autor: Geistesgegenwart 09.08.16 - 21:39

    MartinSchulz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die frage was du mit Einstellungen meinst?!

    Naja fast jede Anwendung hat einen Einstellungsdialog - egal welches OS, egal welches Programm. z.B. Firefox, Chrome, IE etc. haben alle irgendwo einen Einstellungsdialog - und auf dem Mac ist das konsequent auf CMD+, (komma) belegt. Auch Calender, Mail etc via CMD+, erreichst du den Einstellungsdialog, genauso wie in Editoren wie SublimeText oder VSCode etc. Ich versteh bis heute nicht warum es das für Windows nicht einheitlich gibt, da ist nichtmal die Position des der Menüpunkts "Einstellungen" einheitlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Hays AG, Fürth
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19