1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Gründer: Wozniak findet…

Muss ich zustimmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss ich zustimmen.

    Autor: sedremier 02.07.14 - 13:34

    Ich sehe auch nicht, dass es sinnvoll ist einfach einen Adapter am Handgelenk zu haben für etwas was mit einem kleinen Griff in der Hand ist - und dafür Bluetooth aktiv behalten zu müssen, was Akku und Sicherheit belastet.
    Da man auch für eine Smartwatch den Ärmel zur Seite schieben muss, ist es vermutlich wirklich einfach ein Zweites Handy von Bedienfluss... nur eben mit winzigem Display und eingeschränkten Funktionen und noch ein Akku der schnell leer ist.

    Da wäre selbst ein größeres, flexibles Display mit dem Rechner direkt drin integriert besser, was 10cm oder mehr am Unterarm liegt. Da könnte man sogar eine brauchbare Tastatur dran unterbringen und hätte einen MEHRWERT im Vergleich zum Smartphone... Immer noch nicht für alle, aber immerhin.

  2. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: D.Cent 02.07.14 - 13:59

    Ich habe jetzt seit ein paar Monaten eine Pebble Smartwatch und ich finde sie schon sehr praktisch. Mit Bluetooth 4.0 ist der Stromverbrauch nicht relevant - mein Smartphone (Xiaomi Mi-3) hält locker 2 Tage am Stück, bei geringem Gebrauch sogar 3. Die Uhr lade ich alle 10 Tage.

    Eine neue Armbanduhr habe ich so wieso gebraucht - nun benutze ich sie, um neue Nachrichten sofort lesen zu können (Uhr vibriert leicht) und dafür muss ich nicht mal mein Handy aus der Tasche und dem Fitbag ziehen. Desweiteren steuere ich meinen Musik-Player damit (Lautstärke, Vor, Zurück, Play/Pause), sehe, was aktuell spielt.
    Zur Zeit der WM bekomme ich sogar alle Fußball-Ergebnisse auf das Display - wenn ein Tor geschossen wird, vibriert die Uhr. Als Fahrradtacho lässt sie sich auch verwenden.

    Klar, wer schon eine Uhr hat, wird sich nicht nur wegen dieser Funktionen eine Smartwatch holen - aber ich finde meine ungemein praktisch, auch wenn ich ohne sie gut klar kommen würde.

  3. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: bstea 02.07.14 - 14:34

    Normale Menschen lagern ihr Smartphone beim Sport im Spind oder daheim. Da bringt die Uhr nicht so viel. Zumal vibrieren kann mein Handy auch. Und zur Bedienhilfe des MP3 Players, es gibt seit naja sagen wir mal 6 Jahren Köpfhörer mit genau dieser Steuerung, die man sogar blind bedienen kann! Kosten keine 9¤ und als Fahrradtacho, ich hoffe du wohnst nicht in der Gegend, bist ja ein Risiko für alle Verkehrsteilnehmer.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: D.Cent 02.07.14 - 14:45

    > Normale Menschen lagern ihr Smartphone beim Sport im Spind oder daheim. Da
    > bringt die Uhr nicht so viel.
    Ich nehme beides immer mit :)

    > Zumal vibrieren kann mein Handy auch.
    Stimmt - aber ich bekomme es nicht immer mit; am Armgelenk schon eher.

    > Und zur Bedienhilfe des MP3 Players, es gibt seit naja sagen wir mal 6 Jahren
    > Köpfhörer mit genau dieser Steuerung, die man sogar blind bedienen kann!
    Ich habe Kopfhörer, mit denen kann ich Play/Pause und die Lautstärke einstellen. Dafür müsste ich aber jedes Mal an meinem Kragen herumfummeln ;) Und Titelinfos zeigen sie auch nicht an.

    > und als Fahrradtacho, ich hoffe du wohnst nicht in der
    > Gegend, bist ja ein Risiko für alle Verkehrsteilnehmer.
    Diese Logik verstehe ich nicht - demnach müsste ja jeder, der einen Fahrradtacho benutzt, ein Risiko für den Verkehr sein - an dem kann man auch Dinge ablesen und Knöpfe drücken...

    EDIT: Die Smartwatch wird dabei übrigens am Lenker befestigt und natürlich nicht am Arm behalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.14 14:47 durch D.Cent.

  5. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: bstea 02.07.14 - 15:40

    Der Fußgänger in mir dankt dir.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Funky303 02.07.14 - 18:05

    Also ich habe gleich zwei super Verwendungen dafür. Dank Bluetooth 4 BLE geht so wenig Akku flöten, dass ich es in meinem Alltagsladezyklus nicht bemerke.

    Verwendung 1:

    Beim Radfahren morgens zur Arbeit. Anzeige wer gerade schreibt, mehr brauche ich nicht. So kann ich fix sehen, ob ich anhalte und zurück schreibe oder ob ich das in der Arbeit mache.

    Verwendung 2:

    Bei uns sind Mobiltelefone für Schüler verboten, wir dürfen sie dank Vorbildfunktion auch nicht herausnehmen, obwohl wir sie für Notfälle immer dabei haben müssen. Somit kann ich in Zukunft mein Mobiltelefon konstant auf Stumm in der Tasche haben und trotzdem auch vormittags erreichbar sein. Das bin ich nämlich nicht.

    Und Verwendung Nr. 3 schließlich:

    Die Möglichkeit, mein Telefon in Zukunft nicht mehr entsperren zu müssen, wenn es sich in unmittelbarer Nähe zum Telefon befindet (ein Feature von GoogleWear).

    Somit ist es für mich bei weitem praktischer als eine separat agierende Uhr, die alles können muss. GoogleWear nimmt mir genau die Sachen ab, die es braucht. Und kann daher auch wunderbar mit meinem eigenen Ladezyklus abends in der Ladeschale auftanken.

    Ich warte jedoch vom Design her noch auf die Motorola 360, da mir die LG&Samsung uhr nicht sonderlich zusagt.

  7. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: plutoniumsulfat 02.07.14 - 19:02

    wo wirst du denn durch die Uhr erreichbarer?

    und das wäre auch nicht soooo die super Vorbildfunktion ^^
    demnächst haben alle Schüler Smartwatches und die werden verboten.

  8. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Funky303 02.07.14 - 20:09

    Bis jetzt schalte ich mein Telefon auf Stumm und hole es auch nicht während des UNterrichtes oder außerhalb des Lehrerzimmers hervor. Mit der Uhr könnte ich unauffällig Notifications etc sehen/spüren, und nach wichtigkeit entscheiden ob ich u.U rangehen sollte.

    Bis ein Smartwatch Verbot an Schulen kommt, bin ich schon längst in Pension. Das wird dauern. Auch wenn ich es als technikaffiner Mensch zwar bedauern würde. Es reicht aber sicherlich (zumindest mit GoogleWear) dass das zugehörige Mobiltelefon ausgeschaltet ist. In unserer Schule werden die Telefone morgens eingesammelt und sicher verwahrt.

    Damit wäre auch eine Android Wear Uhr wertlos.

  9. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Funky303 02.07.14 - 20:26

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normale Menschen lagern ihr Smartphone beim Sport im Spind oder daheim. Da
    > bringt die Uhr nicht so viel.

    Vielen Dank für die Beleidigung. Ich habe mein Telefon sehr wohl beim Sport dabei, da ich einerseits erreichbar sein muss, andererseits Musik beim Sport höre und daher nicht zwei Geräte mitschleifen will. Im Fitnessstudio ist die Musik, die dort läuft, unterträglich. Im Freien beim Radeln oder Laufen mag ich meine Musik und natürlich mag ich beim Sport Runtastic.

    Daher gewöhnen Sie sich bitte ab, ihre Sichtweise auf Dinge als absolut hinzustellen. Jeder Mensch kann seine Gegenstände handhaben wie er will und wann er will. Wenn es Ihnen nicht passt, dann ist das ihre Sache, aber anderen vorschreiben zu wollen ist gelinde gesagt überheblich.

    > Zumal vibrieren kann mein Handy auch. Und
    > zur Bedienhilfe des MP3 Players, es gibt seit naja sagen wir mal 6 Jahren
    > Köpfhörer mit genau dieser Steuerung, die man sogar blind bedienen kann!
    > Kosten keine 9¤

    Bei Android gibt es für die Steuerung des Telefones nur einen Knopf, den man mit single, double und tripple Klick belegen kann. Lautstärkeregelung gibt es nicht mehr, nur bei Kopfhörern mit einem physikalischen Lautstärkeregler dran. Ansonsten muss man ans Telefon greifen.


    > und als Fahrradtacho, ich hoffe du wohnst nicht in der
    > Gegend, bist ja ein Risiko für alle Verkehrsteilnehmer.

    Ich wohne in einer Fahrradgegend und muss leider feststellen, dass es am Rad wie im Auto ist. Während der Fahrt Handy raus, dabei eiern und telefonieren.

    Ich persönlich nutze das Telefon häufig und gern beim Radfahren und Laufen als Messsystem, da wäre eine Anzeige der Strecke und der Zeit am Handgelenk sehr angenehm. Ich persönlich mag nämlich das Unterbrechen der Musik durch Runtastic und die Synthi-Stimme von Runtastic nicht, wenn es mir meine RUndenzeiten oder Minuten etc. ansagt. Da wäre eine Anzeige am Handgelenk bedeutend weniger störend.

  10. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: MisterProll 02.07.14 - 21:55

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Köpfhörer mit genau dieser Steuerung, die man sogar blind bedienen kann!
    > Ich habe Kopfhörer, mit denen kann ich Play/Pause und die Lautstärke
    > einstellen. Dafür müsste ich aber jedes Mal an meinem Kragen herumfummeln
    > ;) Und Titelinfos zeigen sie auch nicht an.
    >
    Wie oft nutzt man diese Anzeige?

  11. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: D.Cent 02.07.14 - 22:18

    MisterProll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D.Cent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Köpfhörer mit genau dieser Steuerung, die man sogar blind bedienen
    > kann!
    > > Ich habe Kopfhörer, mit denen kann ich Play/Pause und die Lautstärke
    > > einstellen. Dafür müsste ich aber jedes Mal an meinem Kragen
    > herumfummeln
    > > ;) Und Titelinfos zeigen sie auch nicht an.
    > >
    > Wie oft nutzt man diese Anzeige?

    Ich persönlich recht häufig, denn ich lade viel gratis-Musik von SoundCloud herunter und höre mich dann unterwegs ein. Wenn mir ein Titel gefällt, will ich auch wissen, welcher es ist.

    Wie schon gesagt, es sind keine Features, ohne die man nicht leben könnte - aber sie zu haben, ist trotzdem schön und das, ohne sich ein weiteres Gerät anschaffen zu müssen, denn eine Uhr brauche ich ohnehin.

  12. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: exxo 03.07.14 - 07:36

    Lasst die Leute doch diese Uhren. Ich werde mir keine zulegen weil ich es nicht mag, eine Uhr zu tragen.

    Es gibt viele Gründe etwas zu tun oder auch nicht

  13. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.14 - 09:52

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normale Menschen lagern ihr Smartphone beim Sport im Spind oder daheim.

    Und die richtig normalen Menschen machen keine 24 Stunden am Tag Sport. Also was soll der Quatsch?

    > Zumal vibrieren kann mein Handy auch.

    Was ungemein praktisch ist im Rucksack.

    > Und zur Bedienhilfe des MP3 Players, es gibt seit naja sagen wir mal 6 Jahren
    > Köpfhörer mit genau dieser Steuerung, die man sogar blind bedienen kann!

    Das ist sooo toll. Aufgepasst, Leute: niemand darf seinen Mp3-Player mehr anders bedienen. Nur noch Kopfhörersteuerung erlaubt. Ihr habt den Chef gehört.

    > Kosten keine 9¤ und als Fahrradtacho, ich hoffe du wohnst nicht in der
    > Gegend, bist ja ein Risiko für alle Verkehrsteilnehmer.

    Warum, weil er mal kurz eine Hand vom Lenker nimmt? Das ist beim Abbiegen und Handraushalten sogar Pflicht. Verstehe nicht, wie man mit einem Blick auf die Uhr plötzlich zum Verkehrsrisiko werden soll.

    Also, so wie D.Cent die Pebble beschreibt, scheint sie ein halbwegs praktisch Ding zu sein und Du verplemperst Deine und unsere Zeit damit, Haare in der Suppe zu suchen.

  14. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Flasher 03.07.14 - 10:11

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe jetzt seit ein paar Monaten eine Pebble Smartwatch und ich finde
    > sie schon sehr praktisch. Mit Bluetooth 4.0 ist der Stromverbrauch nicht
    > relevant - mein Smartphone (Xiaomi Mi-3) hält locker 2 Tage am Stück, bei
    > geringem Gebrauch sogar 3. Die Uhr lade ich alle 10 Tage.
    >
    > Eine neue Armbanduhr habe ich so wieso gebraucht - nun benutze ich sie, um
    > neue Nachrichten sofort lesen zu können (Uhr vibriert leicht) und dafür
    > muss ich nicht mal mein Handy aus der Tasche und dem Fitbag ziehen.
    > Desweiteren steuere ich meinen Musik-Player damit (Lautstärke, Vor, Zurück,
    > Play/Pause), sehe, was aktuell spielt.
    > Zur Zeit der WM bekomme ich sogar alle Fußball-Ergebnisse auf das Display -
    > wenn ein Tor geschossen wird, vibriert die Uhr. Als Fahrradtacho lässt sie
    > sich auch verwenden.
    >
    > Klar, wer schon eine Uhr hat, wird sich nicht nur wegen dieser Funktionen
    > eine Smartwatch holen - aber ich finde meine ungemein praktisch, auch wenn
    > ich ohne sie gut klar kommen würde.

    Und genau für Nutzer für dich ist eine Smartwatch auch sinnvoll - Menschen die in urbanen Gegenden leben, die den ÖV extensiv nutzen und Fahrrad fahren. Für alle anderen sind die Dinger nutzlos.

    Was bringt mir das Ding auf der Arbeit? Was bringt es mir wenn ich Auto fahre? Was hab ich davon wenn ich zu Hause bin, während PC/Laptop/Tablet/SmartTV in griffnähe sind? Was soll ich damit wenn ich im Wald spazieren gehe?

  15. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Phreeze 03.07.14 - 10:40

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lasst die Leute doch diese Uhren. Ich werde mir keine zulegen weil ich es
    > nicht mag, eine Uhr zu tragen.
    >
    > Es gibt viele Gründe etwas zu tun oder auch nicht


    Eben. ich bevorzuge klassische Schweizer Uhren.
    Es gibt auch Leute, die kaufen sich einen 2sitzer, wo andere sagen "da kriegst keinen Schrank rein", andere sagen "kauf kein Kombi, der ist zu schwer und beschleunigt nicht gut", jedem das, was er will/braucht.

  16. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Peter Brülls 03.07.14 - 12:43

    Funky303 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei uns sind Mobiltelefone für Schüler verboten, wir dürfen sie dank
    > Vorbildfunktion auch nicht herausnehmen, obwohl wir sie für Notfälle immer
    > dabei haben müssen.

    Okay, verstehe ich nicht. Lehrer kriegen Mobiltelefone für Notfälle, dürfen sie aber nicht herausnehme, wenn es klingelt?

    Welchen Sinn ergibt das?

  17. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: Funky303 03.07.14 - 21:07

    Peter Brülls schrieb:

    >
    > Okay, verstehe ich nicht. Lehrer kriegen Mobiltelefone für Notfälle,
    > dürfen sie aber nicht herausnehme, wenn es klingelt?
    >
    > Welchen Sinn ergibt das?

    Schulregel für Schüler besagt: Mobiltelefone während der Schulzeit (incl. Pausen) müssen ausgeschaltet sein. Ganz verbieten kann man sie nicht, da viele Schüler ihre Heimfahrt/Kommunikation mit den Eltern via Telefon tätigen. Und das schon ab der ersten Klasse.

    Lehrer sollen ihre Telefone im Unterricht auch nicht herausholen, wenn es nicht notwendig ist. Und genau da ist das Problem. Mein Freundeskreis pfeift darauf, dass ich Lehrer bin. Auch schon morgens um 8 trudeln WhatsApp/Telegram/whatever-Nachrichten ein. Also ergibt sich für mich folgendes DIlemma: entweder stelle ich mein Telefon auf Vibration und nehme es jede Pause im Lehrerzimme raus und beantworte dann fix alles Angekommene, oder ich zücke bei jedem Anruf das Telefon, da ich ja leider nicht immer sehe wer anruft. Alternativ dazu könnte man das Telefon natürlich am Pult liegen lassen und dann im Vorbeigehen schauen. Aber dank dunklem Bildschirm nach 10 sek müsste ich vermutlich häufiger drauf rumfingern.

    Genau hier würde sich eine Uhr wie jetzt von Google vorgestellt lohnen. Einerseits hätte ich direkt alle benachrichtigungen unauffällig am Handgelenk, andererseits könnte ich die Authentifizierung durch die Watch nutzen wenn ich doch mal kurz aufs Handy tippe (im Gegensatz zur Pin-Eingabe)

  18. Re: Muss ich zustimmen.

    Autor: H2drux 04.07.14 - 09:32

    An den Lehrer hier oben drüber:

    Glauben Sie ernsthaft wir Schüler würden eine Smartwatch nicht erkennen?
    Ist nicht wirklich unauffällig wenn der Lehrer alle paar Minuten auf seine Smartwatch schaut, und dann ist das Geschrei groß :D

    Nebenbei find ichs ziemlich frech dass an ihrer Schule die Handys eingesamelt werden.
    1. Würd ich niemals jeden Tag irgendeinem Lehrer mein Teures Smartphone geben.
    2. Wo ist das Problem sein Smartphone so einzustellen dass es sich jeden Morgen um 8.00 Uhr auf Vibrieren stellt, bzw bei iOS auf "Nicht stören" ? Dann bekommt man doch unauffällig mit wenn eine Nachricht eingeht und stört auch niemanden. Mache ich jeden Tag und ist bis jetzt auch nie aufgefallen, und großartig ablenken tut es mich nicht wenn mein Handy mal kurz Vibriert.

    Finde Smartwatches aber momentan auch noch ziemlich überflüssig, da ich die meisten Aufgaben schneller erledigen kann wenn ich mein Handy einfach kurz rausnehme, als auf nem Mini Display rumzutippen.

    Wollen die Hersteller jetzt versuchen die Smartphones mit ihren riesen Displays überflüssig zu machen? Was bringt mir das Teure Smartphone wenn ich es eh nur in der Tasche habe? (Übertrieben ich weiß, aber ich gehe davon aus das Smartwatches in Zukunft einiges mehr können werden als jetzt)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.14 09:38 durch H2drux.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Debeka Kranken- und Lebensversicherungsverein a.G., Koblenz
  3. Standard Life, Frankfurt am Main
  4. DIASHOP GmbH, Germering

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de