Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 9 soll auch auf…

Problem: die Leute updaten nicht mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: DY 26.05.15 - 09:34

    weil sie Apple´s Updatepolitik verstanden haben.

    Probleme die sich daraus ergeben: iOSGräte werden potentiell zu Virenschleudern und Sicherheitsrisiken. Außerdem zerfasert es den App-Store.

    Nun muss Apple gegensteuern.
    Mal schauen ob den Worten auch Taten folgen.

  2. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.15 - 10:00

    Du kannst vielleicht kurz erläutern, wie ein iOS-Gerät zur "Virenschleuder" wird? Ich kenn mich da anscheinend nicht so gut aus wie du.

  3. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: mark2020 26.05.15 - 10:03

    mein 4s mit ios 6 würde ich nicht als virenschleuder betrachten, hat auch keinen jailbreak

  4. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: andi_lala 26.05.15 - 10:12

    Stimmt vorne und hinten nicht:
    [www.macrumors.com]

  5. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: autores09 26.05.15 - 10:15

    mark2020 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mein 4s mit ios 6 würde ich nicht als virenschleuder betrachten, hat auch
    > keinen jailbreak

    Respekt dass Du noch nicht geupdatet hast, unter iOS6 muss das Ding ja noch sauber laufen. iOS 8.3. (oder wo wir auch gerade sind) ist seitdem das erste OS das mein 4S wieder schneller gemacht hat. Wenn die kleinen Verzögerungen nun noch weg kommen, wäre iOS 9 tatsächlich ein spannender Kandidat fürs 4S

  6. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: DY 26.05.15 - 12:23

    Mein ipad 3 ist auch noch bei iOS 6 und es sind halt einfach ein paar Sicherheitslücken inzwischen bekannt. Aber auf 8 upzudaten traue ich mich aufgrund der schlechten Erfahrungsberichte nicht. 9 werde ich auch erstmal abwarten.
    Ein Komplettbackup hat bei meinem iphone 4 nicht funktioneirt und seitdem hänge ich im wahrsten Sinne des Wortes bei iOS 7 fest.

  7. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: SouThPaRk1991 26.05.15 - 16:19

    Benutz beim nächsten mal TinyUmbrella. Damit sollte ein Downgrade möglich bleiben.

  8. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: oliver.n.h 26.05.15 - 23:40

    iOS 8 hat keine Probleme auf dem 3er, nur muß man wissen wie iOS updates einspielen, teilweise wurden Einstellungen anscheinend nicht richtig übernommen.

  9. Re: Problem: die Leute updaten nicht mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 27.05.15 - 06:17

    oliver.n.h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iOS 8 hat keine Probleme auf dem 3er, nur muß man wissen wie iOS >updates einspielen,

    Wie man iOS Updates einspielt,oder wie iOS Updates einspielt?
    Egal. Was man da nur wissen?


    >teilweise wurden Einstellungen anscheinend nicht richtig
    > übernommen.

    Teilweise anscheinend nicht? Also Nein,bzw unter Umständen ggf Ja? Scheinbar kann ich dir offensichtlich nur augenscheinlich folgen. Na ja,die Hauptsache ist ja auch eigentlich,dass zumindest du wissen wirst, was du eigentlich sagen wolltest.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. RADIO-LOG, Passau
  3. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. Finanzbehörde Steuerverwaltung, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Grafikkarte: Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V
    Grafikkarte
    Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V

    Nvidia-Chef Jensen Huang hat einigen Teilnehmern einer Computer-Vision-Messe eine limitierte CEO-Version der Titan V genannten Grafikkarte geschenkt. Eine authentische Lederjacke gab es leider nicht dazu.

  2. EA Sports: NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen
    EA Sports
    NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen

    Nicht nur in Hallen, sondern auch im Freien sollen Spieler in NHL 19 den Puck jagen können - wahlweise in Freizeitkleidung. Für sportlich-brachiale Matches ist ein neues Kollisionssystem geplant.

  3. Deutsche Telekom: T-Systems will 10.000 Stellen streichen
    Deutsche Telekom
    T-Systems will 10.000 Stellen streichen

    Bei T-Systems sollen in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze eingespart werden, davon 6.000 in Deutschland. Verdi hat entschiedenen Widerstand angekündigt.


  1. 17:14

  2. 17:03

  3. 16:45

  4. 16:08

  5. 16:01

  6. 15:52

  7. 15:21

  8. 13:51