Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPad 2 ist dünner und…
  6. Thema

Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

    Autor: gg 03.03.11 - 11:06

    800x480 gibt es schon sehr lange - z.B. im HTC Touch HD (4. Quartal 2008) und vermutlich in anderen Geräten noch füher ....

  2. Re: Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

    Autor: Lokster2k 03.03.11 - 11:07

    Apple hat gegenüber anderen Herstellern einen einzigen Vorteil...sie schaffen es, das Konzept "Keep it simple, stupid" perfekt umzusetzen...das wars aber auch schon...ist halt ideal für Leute, die sich mit rein garnichts außer sich selbst auseinandersetzen möchten...ist ja auch viel wichtiger als Dinge zu wissen...um diese Dinge zu erledigen gibt es ja schließlich Geld, damit lässt sich doch alles regeln...

  3. Re: Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

    Autor: gg 03.03.11 - 11:50

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat gegenüber anderen Herstellern einen einzigen Vorteil...sie
    > schaffen es, das Konzept "Keep it simple, stupid" perfekt umzusetzen...

    aber leider auch nicht immer - wer schon mal einen externen WLAN Adapter in Betrieb zu nehmen versucht hat (weil der interne futsch war), weiss wovon ich spreche ....

  4. Re: Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

    Autor: Beebe 03.03.11 - 12:35

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, mein MacBook streamt das direkt auf den TV ohne einen zusätzlichen
    > Verbraucher dazwischen. Gleiches gilt für das zukünftige Handy. Nennt sich
    > DLNA und wäre der Standard, den jeder aktuelle TV unterstützt ...

    Ich soll mir jetzt also einen neuen Fernseher kaufen? Weil meiner kann das nämlich nicht. Du bist bestimmt auch jemand der meint, ich soll mir jetzt einen Fernseher mit CI+ kaufen, weil meiner kann nur CI. Und hör mir auf mit Software auf dem Fernseher, die bekommen es ja nicht mal gebacken, Senderlisten richtig zu sortieren, geschweige denn bei Fernbedienungen die Tasten sinnvoll zu belegen. Die Dinger werden einmal verkauft, dann kümmert es den Hersteller einen Dreck, ob die noch verbugt sind.

  5. Deine Abneigung is nicht zu überhören ...

    Autor: p14nk41ku3hl 03.03.11 - 12:58

    Jetzt zeig uns aber auch mal Android und WP 7 Geräte, die mehr als 260 DPI Screens haben und _an_ andere Netzwerkgeräte streamen können. Ich hoffe deine verächtliche Stimmung hat dich nicht überlesen lassen, dass es hier darum geht, dass iOS Geräte _an_ andere Geräte im Netzwerk Streamen können (im Übrigen gänzlich ohne Konfiguration) und nicht nur Streams empfangen.

    Medien-Streams empfangen und wiedergeben kann iOS nämlich schon immer. Schade, dass du das verwechselt hast. Das kommt aber häufig vor, wenn man sich verächtlich über Dinge äußert, von denen man Null Ahnung hat.

  6. Re: Deine Abneigung is nicht zu überhören ...

    Autor: ggggggggggg 03.03.11 - 15:18

    schonmal was von DLNA gehört? gibt bereits einige Androidgeräte, welche das unterstützen.
    Manche WP7-Geräte (nur die von LG momentan) können es auch.

    Das ganze funktioniert dann direkt über WLAN auf jedes DLNA-fähige Gerät, ohne zusätzliches Gerät a la AppleTV

    http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Living_Network_Alliance
    http://www.dlna.org/home

  7. Re: Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

    Autor: widardd 03.03.11 - 15:33

    ich zähle mich ganz und garnicht zu der zielgruppe, ich versuche sie nur zu verstehen. und wenn ich mir ansehe wie "zuverlässig und einfach" z.b. freigaben in mint9 oder win7 von der hand gehen, ist mir klar, dass maxmustermännchen darauf mit sicherheit keine lust hat.

  8. Re: Ich freue mich dann schon mal auf das iPad 3.

    Autor: Peter Brülls 03.03.11 - 16:57

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nicht wirklich, die von von die beschriebene Klientel hat unabhängig von
    > > der eingesetzten Hardware die gleichen durchschnittlichen
    > Hollywoodfilmchem
    > > von youtebe, piratebay und rapidshare parat.
    >
    > Auch wenn ich kein Wort von dem was du da geschrieben hast verstanden habe,
    > was hat jetzt Filme-runtergelade mit Videostreaming und Standards zu tun?

    Die Gruppe die Du beschreibst, hat i.A. die gleichen Filme aus den gleichen Quellen runtergeladen.

    Selbst wenn man mal die Prämisse akzeptiert, daß der iOS-Nutzer aussenvor ist weil sein Transformers_2.m4v nicht abgespelt werden kann: Die Kumpel haben eh Transformesrs.mkv.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. 139€
  3. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  4. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51