1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPad Air 2 soll ohne…

Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: ww 09.10.14 - 11:54

    Irgendwie wird die ganze Apple-Magie immer schnell entzaubert, wenn man sich die Fakten ansieht. Da hat ja mein Billig-Android sogar mehr.

  2. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: AlphaStatus 09.10.14 - 11:56

    Das Ipad2 hat nur 512mb, offene Apps werden viel zu schnell geschlossen.

  3. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: violator 09.10.14 - 12:40

    Ja Android läuft auch ohne 100GB RAM und Voluptracore nicht anständig.

  4. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: zettifour 09.10.14 - 12:55

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie wird die ganze Apple-Magie immer schnell entzaubert, wenn man
    > sich die Fakten ansieht. Da hat ja mein Billig-Android sogar mehr.


    Fakt ist, daß iOS wesentlich effektiver mit RAM umgeht als Android. Es gibt keine Java VM, keinen Garbage Collector und alle Apps sind nativ.

  5. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: plutoniumsulfat 09.10.14 - 13:24

    bei Android läuft es mittlerweile auch über ART. Für das Konzept, auf mehreren Geräten anpassungsfähig zu sein, geht Android ziemlich gut mit dem Speicher um.

  6. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Huetti 09.10.14 - 15:34

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie wird die ganze Apple-Magie immer schnell entzaubert, wenn man
    > sich die Fakten ansieht. Da hat ja mein Billig-Android sogar mehr.

    Aber macht nicht das gerade die "Apple-Magie" aus?
    Mit theoretisch schwächerer Ausstattung gleichwertige Ergebnisse/Leistung abzuliefern? Hardware-Overkill kann ja jeder...

  7. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Unix_Linux 09.10.14 - 16:02

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fakt ist, daß iOS wesentlich effektiver mit RAM umgeht als Android.

    quelle ?

  8. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: zettifour 09.10.14 - 16:19

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Fakt ist, daß iOS wesentlich effektiver mit RAM umgeht als Android.
    >
    > quelle ?

    Garbage Collector versus ARC beispielsweise.
    Keine VM unter iOS.

  9. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: violator 09.10.14 - 16:34

    Die gibts aber auch bei WP. Ich erinnere mich nur an ein uraltes Lumia mit WP7 und Singlecore, das trotzdem wesentlich flüssiger lief als ein klar stärkeres Androiddingen damals.

  10. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.10.14 - 17:14

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Android läuft auch ohne 100GB RAM und Voluptracore nicht anständig.

    Mein ipad3 läuft auch nicht mehr anständig, und ich habe nichtmal iOS 7 mitgemacht.

  11. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Webcruise 09.10.14 - 22:22

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie wird die ganze Apple-Magie immer schnell entzaubert, wenn man
    > sich die Fakten ansieht. Da hat ja mein Billig-Android sogar mehr.

    Schwanzvergleich der nichts bringt; denn das Benutzererlebnis was beim User ankommt zählt.

    Gott sei Dank, bin ich von dieser PC/Mediamarkt/ich hab mehr Cores/Ram/ usw. weg. Diesen ganzen Rotz habe ich hinter mir.

    Diese Story wiederholt sich zum X-ten Mal; immer und immer wieder...

  12. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: AlphaStatus 09.10.14 - 23:07

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Android läuft auch ohne 100GB RAM und Voluptracore nicht anständig.

    sag das mal meinem nexus 5.

  13. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Pete Sabacker 10.10.14 - 00:39

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwanzvergleich der nichts bringt; denn das Benutzererlebnis was beim User
    > ankommt zählt.

    Ist so.

  14. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: ger_brian 10.10.14 - 07:26

    Nein, noch läuft im android alles über die Dalvik-Runtime. ART wird standardmäßig erst mit dem nächsten Update kommen.

  15. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Slurpee 10.10.14 - 08:33

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Hardware-Overkill kann ja jeder...

    Nativ auf begrenzter Hardware effizient programmieren auch. Ein System zu entwickeln, das auf praktisch jeder Hardwarekonfiguration flüssig läuft, das ist ne Herausforderung.

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sag das mal meinem nexus 5.

    Kannst du ... hier 1000 mal erklären, was man nicht glauben will, glaubt man einfach nicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 09:43 durch gs (Golem.de).

  16. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: der_heinz 10.10.14 - 08:47

    Mein Handy hat 2 GB RAM und trotzdem werden die Tabs im Browser viel zu schnell geschlossen, sodass die Seiten andauernd neu geladen werden, wenn man den Tab wieder aufmacht.

  17. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: chellican 10.10.14 - 09:02

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huetti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Hardware-Overkill kann ja jeder...
    >
    > Nativ auf begrenzter Hardware effizient programmieren auch. Ein System zu
    > entwickeln, das auf praktisch jeder Hardwarekonfiguration flüssig läuft,
    > das ist ne Herausforderung.
    >
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sag das mal meinem nexus 5.
    >
    > Kannst du ... hier 1000 mal erklären, was man nicht glauben will,
    > glaubt man einfach nicht.

    Die ... wissen das schon: Weniger Hardware-Varianten = Hardware-Näheres System. Ich stelle mir nur die Frage, ob die Hersteller richtige Kerneloptimierungen unter Android durchführen. Denn das ist ja eines der großen Stärken von Linux. Letztendlich zählt die User-Experience. Als ich das erste Android Tablet in den Fingern hatte, was irgendwie immer geruckelt hat, war ich als Linux-User entäuscht. Das hätte man besser machen können. Als Apple-User verzichte ich auf einfaches Verwalten meiner Musiktitel, aber auch dafür gibts schicke Lösungen (dlna). Und dass ein Safari auf dem iPad 3 recht oft auf Javascript-lastigen Seiten abschmiert, daran habe ich mich auch gewöhnen müssen. Das Wichtigste für mich ist allerdings, das Apple nicht vom Verarbeiten und Verkaufen meiner Daten leben muss. Und das schafft Vertrauen. Wenn ich auf meinem Galaxy Note 3 sehe, was die Apps alles an Zugriff haben wollen, wird mir oft schlecht. Das ist für mich (neben dem besseren Bedienkonzept) der Hauptgrund, im Mobil/Tablet-Bereich auf Apple zu setzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 09:46 durch gs (Golem.de).

  18. Re: Echt? iPads hatten bisher nur 1 GIG RAM?

    Autor: Nasreddin 10.10.14 - 09:12

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fakt ist, daß iOS wesentlich effektiver mit RAM umgeht als Android.


    Dumm nur, wenn das System zwar schön flüssig läuft, weil es genug RAM hat, dafür aber die Tabs im Browser immer wieder neu geladen werden müssen, weil nicht genug RAM da ist. Oder das Multitasking keines ist, weil die Apps aus dem RAM gekickt wurden. Alles läuft zwar noch flüssig, nerven tut es dennoch. Manche Sachen brauchen einfach eine gewisse Menge RAM und gerade hier schwächeln die iOS Geräte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 4,99€
  3. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
    2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
    3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    1. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
      Geeks der Sterne
      Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

      Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.

    2. WLAN: Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service
      WLAN
      Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service

      Drei neue Abonnements bietet die Deutsche Telekom mittlerweile an: Kunden können ein oder zwei Mesh-Knoten zu monatlichen Preisen mieten. Im WLAN-Paket S, M und L sind zudem technische Beratung, eine mobile App und ein 90-Tage-Rückgaberecht enthalten, genauso wie ein Vor-Ort-Service.

    3. V60 Thinq 5G: LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor
      V60 Thinq 5G
      LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor

      Mit dem V60 Thinq 5G hat LG ein neues Smartphone im Oberklassebereich vorgestellt, das 5G unterstützt, einen 64-Megapixel-Kamerasensor und einen großen Akku hat. Außerdem ist wie beim Vorgänger wieder ein zweiter Bildschirm erhältlich.


    1. 12:01

    2. 11:52

    3. 11:46

    4. 11:39

    5. 11:24

    6. 11:10

    7. 10:59

    8. 10:32