1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 4S nach Update…

Hab die Lösung gefunden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab die Lösung gefunden

    Autor: johnforce 19.11.13 - 12:04

    Ich hab das 4S von meinem Bruder einfach komplett ausgeschaltet (komplett aus) und eine Minute mit einem Föhn rundum richtig heiß gemacht. Danach einfach wieder abkühlen lassen und nach dem Neustart ging das WLAN wieder. Unglaublich aber wahr! Scheint irgendeine kalte Lötstelle gewesen zu sein.

  2. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.13 - 12:06

    > (...) und eine Minute mit einem Föhn rundum richtig heiß gemacht.

    Wie lange muss man das machen? Bis die ersten Plastikteile anfangen zu tropfen oder reicht es wenn der erste Qualm aufsteigt?

  3. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: johnforce 19.11.13 - 12:07

    Ca eine Minute.. War danach fast nicht mehr anfassbar wegen dem heißen Metall.

  4. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Replay 19.11.13 - 12:07

    Das steht auch im Artikel. Nach einigen Tagen geht es dann wieder nicht.

    Wie allerdings eine fehlerhafte Lötstelle (wenn das der Fehler ist) wegen eines Softwareupdates zum Problem werden kann, muß mir jemand erklären.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.13 - 12:09

    > Ca eine Minute.. War danach fast nicht mehr anfassbar wegen dem heißen
    > Metall.

    Das KANN nicht gut für die Elektronik sein! Es gibt nicht umsonst Hitzeschutz-Schaltungen in solchen Geräten!

  6. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: johnforce 19.11.13 - 12:10

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das steht auch im Artikel. Nach einigen Tagen geht es dann wieder nicht.
    >
    > Wie allerdings eine fehlerhafte Lötstelle (wenn das der Fehler ist) wegen
    > eines Softwareupdates zum Problem werden kann, muß mir jemand erklären.

    Also es läuft seit 2 Wochen wieder. Kann mir das auch nicht weiter erklären.

  7. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: WinSuck7 19.11.13 - 12:13

    Und da heißt es immer Android wäre Frickelei...

  8. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: tomate.salat.inc 19.11.13 - 12:15

    +1 :D

  9. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: elgooG 19.11.13 - 12:17

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ca eine Minute.. War danach fast nicht mehr anfassbar wegen dem heißen
    > > Metall.
    >
    > Das KANN nicht gut für die Elektronik sein! Es gibt nicht umsonst
    > Hitzeschutz-Schaltungen in solchen Geräten!

    Ja, genau, nehmt doch einfach den Akku r...oh..wartet, vergesst es.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.13 12:17 durch elgooG.

  10. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Zazu42 19.11.13 - 12:26

    johnforce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab das 4S von meinem Bruder einfach komplett ausgeschaltet (komplett
    > aus) und eine Minute mit einem Föhn rundum richtig heiß gemacht. Danach
    > einfach wieder abkühlen lassen und nach dem Neustart ging das WLAN wieder.
    > Unglaublich aber wahr! Scheint irgendeine kalte Lötstelle gewesen zu sein.

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das steht auch im Artikel. Nach einigen Tagen geht es dann wieder nicht.
    >
    > Wie allerdings eine fehlerhafte Lötstelle (wenn das der Fehler ist) wegen
    > eines Softwareupdates zum Problem werden kann, muß mir jemand erklären.


    kalte lötstelle vieleicht nicht, eine durchgeschmorte leiterbahn vieleicht schon...

  11. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Thorgas2308 19.11.13 - 12:28

    Ich hab die Lösung:
    Einfach geräte kaufen, die 2 Jahre Gewährleistung bieten, z.B. Nexus.

  12. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: johnforce 19.11.13 - 12:30

    > kalte lötstelle vieleicht nicht, eine durchgeschmorte leiterbahn vieleicht
    > schon...

    Und die kann man wieder "zusammenföhnen"?

  13. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Hugo 19.11.13 - 12:31

    Jeder Kauf in Deutschland der von Privatpersonen getätigt wurde bietet 2 Jahre Gewährleistung.

  14. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Zazu42 19.11.13 - 12:36

    johnforce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > kalte lötstelle vieleicht nicht, eine durchgeschmorte leiterbahn
    > vieleicht
    > > schon...
    >
    > Und die kann man wieder "zusammenföhnen"?

    kann natürlich auch sein das die lötstellen nach dem update gerissen sind...

  15. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Zazu42 19.11.13 - 12:39

    Alle Elektronikhersteller sind in Deutschland zu zwei Jahren Gewehrleistung mit einer beweislastumkehr nach einem Jahr gesetzlich verplichtet.

    Um was es hier geht ist die AGB Phrase "wer updated ist selber schuld" Apple macht quasi schon die 12 Monate alte Geräte aus "Kulanz"

  16. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: User2 19.11.13 - 12:40

    johnforce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab das 4S von meinem Bruder einfach komplett ausgeschaltet (komplett
    > aus) und eine Minute mit einem Föhn rundum richtig heiß gemacht. Danach
    > einfach wieder abkühlen lassen und nach dem Neustart ging das WLAN wieder.
    > Unglaublich aber wahr! Scheint irgendeine kalte Lötstelle gewesen zu sein.


    wo ist die Software gespeichert? wohl auf nem Baustein der durchs überhizen den updatebug verwirrft.
    Kalte Lötstellen das ich nicht lache

  17. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: BrollyLSSJ 19.11.13 - 12:40

    Ich bin zum Glueck nicht betroffen. Das Geraet laeuft einwandfrei seit iOS 7 Golden Master Release (11.09.2013).

  18. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: ChMu 19.11.13 - 12:41

    Thorgas2308 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab die Lösung:
    > Einfach geräte kaufen, die 2 Jahre Gewährleistung bieten, z.B. Nexus.

    Jedes Geraet in Europa hat 2 Jahre Gewaehrleistung. Die ist ja wertlos. Wichtig ist die Garantie. Ich kann mir aber den Genius Menschen an der Theke nicht vorstellen, der ein 13 Monate altes Software geschaedigtes Geraet nicht sofort austauscht.

  19. Re: Hab die Lösung gefunden

    Autor: Accolade 19.11.13 - 12:45

    Was ich total Lustig finde, hier wird über Apple Hardware geredet. Tiefer kann das Unternehmen wohl nicht mehr sinken.

  20. das heisst "Burn-In"

    Autor: Tigerf 19.11.13 - 12:47

    ROMs werden gebrannt, hab ich früher auch immer so gemacht ;)

    Manche der alte Tugenden kommen halt nie aus der Mode.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 18,69€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen