Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple - MacBook Pro mit 15…

Matt? Niemals!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Matt? Niemals!

    Autor: Outdoor Elektriker 11.08.09 - 12:33

    Unbrauchbar, unbenutzbar, unerträglich. So einen Milchglasmüll der weder drinnen noch draußen was taugt können sich gerne die DAUs dahin klemmen wo es Spaß macht. Ich bin froh, dass wir für den Einsatz seit längerer Zeit den Milchglasmüll entsorgt haben, jetzt kann man draußen auch vernünftig am Notebook arbeiten.

  2. Re: Matt? Niemals!

    Autor: lemetre 11.08.09 - 13:15

    hehe, der gag war gut. spiegel display und arbeiten .. und auch noch draussen .. kicher - nich schlecht! ^_^

  3. Re: Matt? Niemals!

    Autor: Ashrak 11.08.09 - 13:23

    Den Tonfall eines Freizeit-Demagogen hast du wirklich gut drauf, Hut ab. Aber das Thema ist so irrwitzig eindeutig, dass man dich trotzdem nicht ernst nehmen kann. Oder kann man Glossy-Displays etwa auch für etwas anderes als zum rasieren benutzen?

  4. Re: Matt? Niemals!

    Autor: mint-user 11.08.09 - 13:27

    Mein Lapi hat ein mattes Display, welches auch transflektiv ist.
    -> Bei direkter Sonneneinstrahlung wird das Bild somit umso heller, d.h. auch dann super Bild ohne spiegeln (selbst die Laptop-LEDs sind kaum noch zu erkennen, wegen der Sonneneinstrahlung).
    Kannst Du das mal mit einem Spiegel-Display nachmachen? Bis ja echt gespannt ;o)

  5. Re: Matt? Niemals!

    Autor: Outdoor Elektriker 11.08.09 - 13:35

    Ja, in einigen Jahren haben 1 Euro Jobber vielleicht auch Notebooks bei der gemeinnützigen Arbeit, dann kannst du es erleben. Aber erst mach mal die Schule mit Abschluss.

  6. Re: Matt? Niemals!

    Autor: Outdoor Elektriker 11.08.09 - 13:36

    Kein Problem, mein Notebook hat eine gute Hintergrundbeleuchtung, so dass ich immer und überall ein gutes Bild habe. Matte Reflexionen wie bei deinem Milchglasspielzeug kenne ich nicht mehr.

  7. Re: Matt? Niemals!

    Autor: DasEnde 11.08.09 - 13:39

    spieglein spieglein an der wand, wer ist der dümmste poster im ganzen land! richtig, du!

  8. Re: Matt? Niemals!

    Autor: it-2 11.08.09 - 16:28

    Wahrscheinlich hat er nicht mehr geschrieben weil die Sonne raus kam ;-)

  9. Re: Matt? Niemals!

    Autor: mint-user 11.08.09 - 17:48

    Glaube kaum, dass ein Lenovo ThinkPad T400 ein Spielzeug ist :-)
    Was bittesehr sollen matte Reflexionen sein, wo bekommt man denn die ?

    Kleiner Tipp: Geh' mal ein bissel an die frische Luft, und denke Dir was anderes aus um Deine Aggressionen abzubauen.
    Alles Easy Alter!

  10. Re: Matt? Niemals!

    Autor: studi 11.08.09 - 19:02

    hintergrundbeuleuchtungen haben ja auch den vorteil das sie fast keinen strom brauchen gell....
    mich würde mal interessieren was du den für ein notebook hast?
    wohl eines mit 5cm dickem deckel das die 1000W hintergrundbeleuchtung platz hat...
    bei meinem macbook pro mit spiegel is jedenfalls fertig sobald die sonne etwas stärker ist auch wenn ich sonst wirklich freude an dem teil hab.
    und auch sonst hab ich noch niemanden gesehen der mit spiegel in der sonne arbeiten kann

  11. Re: Matt? Niemals!

    Autor: tztz 11.08.09 - 19:08

    hmn dir ist schon klar das milchglas spiegelt ? :)

  12. Re: Matt? Niemals!

    Autor: der_nwb 12.08.09 - 08:46

    Draussen sitzen, Sonne vonn hinten, kann ich alles noch super lesen ?
    Auf ner Bühne unter Scheinwerfern ? Noch mehr Beispiele ? Warum sitzen die Tontechniker wohl in abgedunkelten Ecken mit ihren Kosmetikspiegeln ? Geh mal richtig arbeiten, da merkst du vielleicht, was es mit den Dingern auf sich hat.

  13. Re: Matt? Niemals!

    Autor: der_newb 12.08.09 - 08:49

    Mal richtiges Notebook kaufen. Gibts bei Panasonic für den Outdooreinsatz. Hält sogar Kugeln auf.

  14. <')))))><

    Autor: Bruce Mangee 12.08.09 - 11:48

    Hallo Troll,
    Fisch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 4,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49