Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple - MacBook Pro mit 15…

Was ist bitte am spiegelnden Display so störend?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist bitte am spiegelnden Display so störend?

    Autor: Macbookuser 11.08.09 - 18:32

    Ich verstehs wirklich nicht warum sich andauernd über dieses ach so schlimme Spiegelnde Display aufgeregt wird. Ich benutze mein Macbook sowohl privat wie auch beruflich in Summe mindestens 5 Stunden pro Tag, des öfteren auch im freien. Im Büro habe ich zudem direkte Sonneneinstrahlung von der Seite. Ein Problem mit dem Spiegeln hatte ich wirklich noch nie da das Display wirklich sehr hell ist und man sich lediglich in ausgeschaltetem Zustand darin Spiegeln kann. Beim Arbeiten fällt mit das eigentlich nie auf.

  2. Re: Was ist bitte am spiegelnden Display so störend?

    Autor: elmar schmidt 11.08.09 - 18:39

    Dann hast du anscheinend nicht wirklich damit gearbeitet ;)

  3. Laptop-als-Desktop-Nutzer

    Autor: sn4fu 11.08.09 - 18:43

    elmar schmidt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann hast du anscheinend nicht wirklich damit
    > gearbeitet ;)

    Ach was, er ist ein Laptop-am-Schreibtisch-Benutzer, d.h. unter Akkulaufzeit versteht er innerhalb 15min von Steckdose zu Steckdose zu wechseln (im Suspend), und deswegen stoert es ihn nicht wenn er sein Display auf maximale Helligkeit drehen muss um Spiegelungen einfach aus der Netzhaut auszubrennen...

    snafu

  4. Suggestion

    Autor: Humppa 11.08.09 - 18:58

    Wenn man sich einmal darauf versessen hat dass es spiegelt, dann sucht man unbewusst immer wieder danach. Normalerweise fixieren sich ja die Augen auf den Bildschirminhalt und nicht auf die Spiegelung selber, d.h. das Gehirn blendet das Spiegelbild automatisch aus. Wenn man sich jetzt aber immer wieder auf das Spiegelbild konzentriert, kommt man nicht zum arbeiten.

  5. Re: Was ist bitte am spiegelnden Display so störend?

    Autor: Siehe da 13.08.09 - 07:46

    Die Dinger könneten mit dem Spiegeldisplay Gammstrahlen aussenden, sie würden trotzdem gekauft, weil Apple draufsteht und hip ist.
    Alles nur Bling Bling. Bleib ich lieber bei Toughbook, das kann man draussen verwenden.

  6. Re: Suggestion

    Autor: hustenmade 13.08.09 - 10:50

    Full ack.

    Bin mit einem matten Display aber auch irgendwie zufriedener.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33