1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Macbook Pro mit…

Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.10.11 - 17:47

    ... aber nicht in einem Notebook oder PC.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: Peter Brülls 24.10.11 - 18:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber nicht in einem Notebook oder PC.

    Kommt nun auf den Einsatzzweck an.

    Und iimm Vergleich zu SSD ist eine 7200er Schlick und eine 5400 Morast. :-)

  3. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: feschlix 24.10.11 - 18:36

    Es geht doch nicht nur darum, die möglichst höchste Drehzahl der Festplatte zu bekommen. Es geht darum, die Akkulaufzeit und Geschwindigkeit in eine Balance zu bekommen. Ich habe lieber bissel langsamere Festplatte und längere akkulaufzeit. Wenn du beides willst, brauchst du eine ssd.

  4. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 24.10.11 - 20:03

    spricht der winblows dau.

    nicht jedes OS geht so verschwenderisch mit IOs um wie mickysoft winblows ....

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber nicht in einem Notebook oder PC.

  5. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: Tapsi 24.10.11 - 20:15

    äh ja, .... klar doch.

    while not sleep
    sheep++

  6. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: neocron 24.10.11 - 20:27

    doch, sehr gut sogar!
    Leise, schnell genug fuer daten!
    Und toll in kombination mit einer SSD.

    CDrom laufwerk raus -> case mit HDD rein, und SSD an den normalen steckplatz!
    64 gig zum booten und fuer programme reichen voellig aus, und speicherplatz hat man dank der 5400er HDD auch genug!
    kann ich nur empfehlen!

    Alleine ist ne 5400er durchaus aergerlich!
    unbrauchbar nicht, aber man muss sehr oft warten ...
    gerade beim boon von lion zb. ist es ne qual, zu warten, bis er all die alten programme wieder gestartet hat ... da ist ne ssd gold wert!

  7. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: Hackbreaker 24.10.11 - 23:38

    Kann ich bestätigen... SSD mit 2. Festplatte für hauptsächlich iTunes statt DVD-Laufwerk war das beste, was meinem MacbookPro passieren konnte. :-)
    Ich suche nur noch nach ner Festplatte, die wirklich leise ist... die verbaute Hitachi ist besser als eine getestete Western Digital, aber noch nicht komplett das gelbe vom Ei.

  8. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: neocron 25.10.11 - 00:01

    Ich habe meine Hitachi bereits vor ner weile ausgetauscht, gegen eine schnelldrehende seagate momentus und bin sehr zufrieden damit. Sie ist (meiner Meinung nach) kaum zu hoeren. Und denoch flott genug.
    Lediglich meine Supertalent SSD ist etwas schwach auf der brust ... zumindest im Mac ... in meinem Desktop vorher lief sie ausgezeichnet! :/

  9. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: <> 26.10.11 - 11:57

    welches case / caddy / halterung für die hdd hast du denn genommen? taugen die günstigen bei ebay was? oder klappern die?

  10. Re: Festplatten mit 5.400 sind vielleicht gerade mal als externe Platte nutzbar...

    Autor: neocron 26.10.11 - 19:22

    Ich habe ein universal case von Leicke ...
    ein welches aussen nen PATA und innen einen SATA anschluss hat.
    Funktioniert tadellos, jedoch war mein case bei ankunft bereits kaputt! Ich haette es zurueck schicken koennen, aufgrund von zeitproblemen (war kurz vor einem mehrmonatigen auslandsaufenthalt) habe ich es nicht getan, an dem case etwas rumgebogen und auf ein paar schrauben verzichtet!
    Das case selber passt gut und sitzt fest. Lediglich der controller drinne, der PATA und SATA verbindet, sitzt etwas locker. Das resultierende problem dabei ... die sata platte ist schwer und liegt in meinem fall unangeschraubt im case, wo es doch etwas platz hat!
    Bei viel mobilitaet ist mir diese platte mit samt dem controller nen paar milimeter nach unten gerutscht wodurch sich der controller von dem alten PATA stecker loeste!
    Das ganze habe ich aber mit simplen methoden geloest. Schaumstoff/plastik in die offenen loecher gestopft ... war ne sache von 2 minuten.
    Nun sitzt es bombenfest.
    Klappern tut da nichts. Das case selber ist 4 mal verschraubt, wenn es nicht kaputt ist, wie in meinem fall, ist es vermutlich durchaus stabil.
    Will man jedoch etwas hoehere qualitaet ... empfehle ich zb. hardwrk ... deren cases sind top qualitaet, da wackelt nichts, verschraubungen fuer case und platte sind toll, und werkzeug gibts auch dazu!
    Das hat dann jedoch einen stolzen preis, vom 3-4fachen dessen, was leicke kostet!
    Ganz wichtig: recherchieren welche Anschluesse man an CDlaufwerk hat!
    early 2008 (wie meins) hat einen PATA anschluss!
    danach sind es dann glaube ich SATA anschluesse!
    In meinem fall hatte ich eigentlich case mit PATA anschluss innen und aussen erwartet, bekommen hatte ich aber zufaellig (und gluecklicherweise) SATA innen (wusste nicht mal dass die kompatibel sind) ... somit konnte ich meine alte platte direkt nutzen!
    HDD laeuft so schnell, wie vorher, voellig ausreichend!

    Alles in Allem: durch etwas pech und zeitprobleme etwas frickelei in meinem fall, funktioniert aber einwandfrei. Einmal eingebaut und bisserl befestigt (teilweise notduerftig) ist es ueberhaupt kein problem, da wackelt, klappert nichts mehr ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...
  3. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  4. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch