1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: MacOS 10.12.1 zeigt…

Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: calliduslynx 26.10.16 - 09:26

    der (wie ich) ca. 30 Funktionen auf den F1-F12-Tasten gelegt hat, und auf diese Schicki-Micki-Leiste vollkommen verzichten könnte.

  2. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: ciVicBenedict 26.10.16 - 09:41

    Die Leiste wäre ok gewesen, aber die Funktionstasten, das ist ein Problem. Vielleicht sind die für macOS nicht so wichtig, aber für mein Linux, Windows, wine unter macOS aber sehr wohl und brauche sich ständig.

  3. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: Geistesgegenwart 26.10.16 - 09:55

    calliduslynx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der (wie ich) ca. 30 Funktionen auf den F1-F12-Tasten gelegt hat, und auf
    > diese Schicki-Micki-Leiste vollkommen verzichten könnte.

    Dann leg die Shortcuts doch auf CMD+1 bis CMD+9 bzw. CMD+Shift+1 bis CMD+Shift+9. Wenn du an einem Mac arbeitest musstest du bisher sowieso den Fn Key drücken um die F-Tasten zu triggern oder - falls du das entsprechend eingestellt hast - den Fn Key drücken um die Nicht-F-Tasten funktion zu triggern.

    Falls du bisher kein Mac verwendest hast: Und macOS sind F-Tasten Kürzel extrem unüblich, das läuft eher über Emacs-like Keybindings bzw. mit der CMD Taste (ein Mac hat ja ein Modifier Key - die CMD Taste - mehr als ein windows Keyboard).

  4. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: Peter Brülls 26.10.16 - 10:25

    calliduslynx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der (wie ich) ca. 30 Funktionen auf den F1-F12-Tasten gelegt hat, und auf
    > diese Schicki-Micki-Leiste vollkommen verzichten könnte.

    30 Funktionen auf 12 Tasten liest sich für mich erst mal so, als ob jemand seinen Workflow nicht hinreichend automatisiert hat.

  5. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: Geistesgegenwart 26.10.16 - 10:29

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > calliduslynx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der (wie ich) ca. 30 Funktionen auf den F1-F12-Tasten gelegt hat, und
    > auf
    > > diese Schicki-Micki-Leiste vollkommen verzichten könnte.
    >
    > 30 Funktionen auf 12 Tasten liest sich für mich erst mal so, als ob jemand
    > seinen Workflow nicht hinreichend automatisiert hat.

    Oder wie jemand der vim oder Emacs Shortcuts nicht kennt und sich das dringend anlernen sollte - die sind übrigens via Plugins in allen großen IDEs nachrüstbar: Eclipse & IntelliJ & WebStorm, VisualStudio (vsvim), Sublime Text (ab Werk), VSCode (vscodevim). Und die C++ Entwickler dürften sowieso bei vim/emacs gelandet sein :)

  6. Escape

    Autor: Schnarchnase 26.10.16 - 10:35

    Als Tastaturmensch benötige ich vor allem die Esc-Taste, auf die F-Tasten könnte ich zur not noch verzichten.

    Schade das neue MacBook Pro war schon so gut wie gekauft, aber das ist ein echter Dämpfer.

  7. Re: Escape

    Autor: Geistesgegenwart 26.10.16 - 10:49

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Tastaturmensch benötige ich vor allem die Esc-Taste, auf die F-Tasten
    > könnte ich zur not noch verzichten.
    >
    > Schade das neue MacBook Pro war schon so gut wie gekauft, aber das ist ein
    > echter Dämpfer.

    Du kannst seit dem Update auf Sierra 10.12.1 die Esc Taste auf Caps-Lock ummappen. Denkt man vollkommen Vorurteilsfrei mal drüber nach fragt man sich wieso man das nicht schon früher getan hat. Ergonomisch sitzt die Esc Taste jedenfalls nicht, die ganze linke Hand muss die Homerow verlassen. Verglichen dagegen wie oft man die Caps Lock Taste tatsächlich braucht, macht es einfach nur Sinn.

  8. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: Peter Brülls 26.10.16 - 10:53

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    >

    > > 30 Funktionen auf 12 Tasten liest sich für mich erst mal so, als ob
    > > jemand seinen Workflow nicht hinreichend automatisiert hat.
    >
    > Oder wie jemand der vim oder Emacs Shortcuts nicht kennt und sich das
    > dringend anlernen sollte - die sind übrigens via Plugins in allen großen
    > IDEs nachrüstbar: Eclipse & IntelliJ & WebStorm, VisualStudio (vsvim),
    > Sublime Text (ab Werk), VSCode (vscodevim). Und die C++ Entwickler dürften
    > sowieso bei vim/emacs gelandet sein :)

    Nö, als C++ verwende ich dann noch doch lieber die IDE. Oh, okay, bei der könnte ich mal CMD-O auf eine Funktionstaste legen.

  9. Re: Escape

    Autor: Peter Brülls 26.10.16 - 10:55

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du kannst seit dem Update auf Sierra 10.12.1 die Esc Taste auf Caps-Lock
    > ummappen. Denkt man vollkommen Vorurteilsfrei mal drüber nach fragt man
    > sich wieso man das nicht schon früher getan hat. Ergonomisch sitzt die Esc
    > Taste jedenfalls nicht, die ganze linke Hand muss die Homerow verlassen.
    > Verglichen dagegen wie oft man die Caps Lock Taste tatsächlich braucht,
    > macht es einfach nur Sinn.

    Naja, man konnte die Feststelltaste abstellen. Das war immer mit meine erste Massnahme.

    Wozu braucht man heute noch ESC? Außer zum Dialoge-Wegklicken?

  10. Re: Escape

    Autor: Schnarchnase 26.10.16 - 10:56

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst seit dem Update auf Sierra 10.12.1 die Esc Taste auf Caps-Lock
    > ummappen.

    Das ist schön, dass man die überflüssige Caps-Lock-Taste mal einem anderen Zweck zuführt, allerdings hat die Position der Escape-Taste oben links den extremen Vorteil, dass man sie auch blind trifft, wenn man die Finger gerade nicht auf der Tastatur liegen hat.

    > Ergonomisch sitzt die Esc Taste jedenfalls nicht, die ganze linke Hand muss
    > die Homerow verlassen.

    Der Weg ist zwar weit, aber das hat wie oben geschrieben auch einen Vorteil. Keine Ahnung ob ich mich da jetzt umgewöhnen könnte. Ich habe eigentlich keine Lust darauf, wenn schon umgewöhnen, dann gleich ein ganz neues sinnvolleres Layout wie Neo.

  11. Re: Escape

    Autor: Schnarchnase 26.10.16 - 10:57

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu braucht man heute noch ESC? Außer zum Dialoge-Wegklicken?

    Aktionen abbrechen, wie zum Beispiel Cmd+Tab.

  12. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: Geistesgegenwart 26.10.16 - 10:57

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, als C++ verwende ich dann noch doch lieber die IDE. Oh, okay, bei der
    > könnte ich mal CMD-O auf eine Funktionstaste legen.

    Was ist denn "Die IDE" für C++? VSC++? Kann über vsVim erweitert werden. Ansonsten sind meine Erfahrungen bisher wenn man 10 C++ Entwickler rauspickt, einem 10 verschiedene Lieblings IDEs /Umgebungen genannt werden.

  13. Re: Escape

    Autor: Geistesgegenwart 26.10.16 - 11:00

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wozu braucht man heute noch ESC? Außer zum Dialoge-Wegklicken?
    >
    > Aktionen abbrechen, wie zum Beispiel Cmd+Tab.

    Ja wunderbar wenn du dir jetzt Esc auf CapsLock mappst, wird das sogar ergonomischer Cmd+Tab abzubrechend weil der kleine Finger nur von Tab runter auf CapsLock muss.

  14. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: Peter Brülls 26.10.16 - 11:02

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nö, als C++ verwende ich dann noch doch lieber die IDE. Oh, okay, bei
    > der
    > > könnte ich mal CMD-O auf eine Funktionstaste legen.
    >
    > Was ist denn "Die IDE" für C++? VSC++?

    „Die“ im Sinne von „wenn ich zur Arbeit fahre, nehme ich das Rad.“

    Qt Creator wenn ich Qt mache, Xcode, wenn es praktisch nur für den Mac ist (Dann allerdings eh hauptsächlich ObjC). Oder eben emacs + Makefile wenn ich kleine Utilities in ObjC oder C schreibe.

  15. Re: Escape

    Autor: Schnarchnase 26.10.16 - 11:03

    Ist ja schön, dass du so begeistert bist, ich bin es nicht. Es ist und bleibt eine Bastellösung. Mit deinem Ergonomie-Argument könntest du Escape auch einfach auf Cmd+f+j legen, dafür musst du deine Finger auch nicht von der Homerow nehmen.

  16. Re: Escape

    Autor: Peter Brülls 26.10.16 - 11:04

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wozu braucht man heute noch ESC? Außer zum Dialoge-Wegklicken?
    >
    > Aktionen abbrechen, wie zum Beispiel Cmd+Tab.

    Cmd+Tab zeigt bei mir eine Leiste mit den offenen Apps, jedes weitere Tab geht dann eine App Weiter.

  17. Re: Escape

    Autor: Schnarchnase 26.10.16 - 11:08

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cmd+Tab zeigt bei mir eine Leiste mit den offenen Apps, jedes weitere Tab
    > geht dann eine App Weiter.

    Und? Worauf willst du hinaus?

  18. Re: Escape

    Autor: Geistesgegenwart 26.10.16 - 11:10

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schön, dass du so begeistert bist, ich bin es nicht. Es ist und
    > bleibt eine Bastellösung. Mit deinem Ergonomie-Argument könntest du Escape
    > auch einfach auf Cmd+f+j legen, dafür musst du deine Finger auch nicht von
    > der Homerow nehmen.

    Damit beschreibst du konsequent wie Emacs Benutzer denken :) Als vim User mag ich "vib" als Shortcut auch lieber um einen ganzen Codeblock zu selektieren als die Hand an die Maus zu legen und den Bereich damit zu selektieren.

  19. Re: Escape

    Autor: Schnarchnase 26.10.16 - 11:14

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit beschreibst du konsequent wie Emacs Benutzer denken :) Als vim User
    > mag ich "vib" als Shortcut auch lieber um einen ganzen Codeblock zu
    > selektieren als die Hand an die Maus zu legen und den Bereich damit zu
    > selektieren.

    Ich nutze selbst gerne und oft Vim, aber das ist keine Lösung die für Escape taugt. Das ummappen auf Caps-Lock vielleicht, aber ich sehe nicht wie man die Esc-Taste einfach so abschaffen kann ohne einen dedizierten Hardware-Ersatz zu schaffen.

  20. Re: Na da freut sich doch der eifrige Entwickler ...

    Autor: calliduslynx 26.10.16 - 11:28

    Emacs, Vim ...

    kann ich mir super vorstellen, statt einen Debug-Schritt weiter zu gehen, darf ich dann jetzt CMD+D R F S drücken ... und um einen Schritt zu überspringen CMD+D X Y Z ...

    Das ist doch keine Alternative ... btw. ich nutz IntelliJ

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amazon Logistik Suelzetal GmbH, Rostock
  2. über experteer GmbH, Hallbergmoos
  3. Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH, Leichlingen
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite