Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Smartwatch soll…

Keinerlei Leaks

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keinerlei Leaks

    Autor: nick127 08.09.14 - 09:40

    Was mich wundert ist die Tatsache, dass es zur "iWatch" bisher keinerlei Leaks gibt.
    Ganz im Gegensatz um iPhone 6, was einem doch ganz schön die Spannung nimmt.

    Dass es ein Konzern wie Apple generell immer weniger schafft, es spannend zu machen...

  2. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: fcn4ever 08.09.14 - 09:50

    Findest du? Im Prinzip weiß man doch eigentlich gar nichts genaues über das kommende iPhone 6. Nur theoretische Daten. Keiner weiß, ob es wirklich zwei Modelle geben wird, ob die tatsächlich 4,7" und 5,5" haben werden und vor allem wie sie aussehen werden.

    Klar, die bisherigen Quellen geben schon ein wenig was her, aber so richtig eben nicht. Ich bin sehr gespannt auf morgen und hoffe auf das 4,7"-Modell, das ich mir dann wohl für mein 5s holen werde.

    Die 4" sind finde ich gut (und ich hoffe, sie stampfen die 4"-Variante nicht komplett ein), aber für mich persönlich darf's gerne ein klein wenig mehr sein.

  3. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: jjo 08.09.14 - 09:54

    Du hast recht. Das hat mich auch gewundert.
    Beim iPhone 6 ist nicht nur das Design bekannt, es scheinen sogar schon Backcover und Displays im Umlauf zu sein (oder Nachbauten).
    Über die Smartwatch weiß man im Prinzip nichts. Noch nichtmal, ob morgen überhaupt eine vorgestellt wird. Man weiß auch nichts über das Design. Wird sie rund, oder eckig? Aus Alu?

    Ich halte die Spannung nicht mehr aus.
    Lasst endlich die Katze aus dem Sack :D

  4. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: DraisInc 08.09.14 - 09:56

    Die iWatch wird noch nicht produziert, bzw nur in geringen Margen zu Testzwecken. Deshalb kann auch kein unterbezahlter Chinese sich was dazu verdienen, wenn er Teile fotografiert oder entwendet.

    Zudem wird Apple wohl größtenteils auf US Unternehmen setzen bei der Produktion, dadurch lassen sich die Arbeiter leichter von Leaks abhalten, da Vertragsstrafen in den USA ziemlich teuer werden können, im Gegensatz dazu in China.

  5. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: ralf.wenzel 08.09.14 - 10:03

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte die Spannung nicht mehr aus.
    > Lasst endlich die Katze aus dem Sack :D

    Ich lach mich tot, wenn gar keine iWatch kommt - dann gibt's ne gesalzene "iWatschn" für die Leute, die "geleakt" haben. :D

    Vielleicht ist iWatch ja auch der neue Fernseher - von "watching TV"...? :D

  6. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: budweiser 08.09.14 - 10:11

    Auf Golem gabs vor zwei Jahren oder so auch mal einen Artikel wo über die angelaufene Produktion vom Apple-Fernseher "berichtet" wurde. Als dann nach x Keynotes immer noch nix offizielles kam, wurde es sehr ruhig um das Ding.

    Könnte mir gut vorstellen dass es mit dieser ominösen iWatch genauso geht...

  7. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: schueppi 08.09.14 - 10:32

    Die Leute sind verrückt nach Wearables... Das weiss Apple und wird sich da ein grosses Stück vom Kuchen holen wollen. Vor allem aus der Tatsache heraus, dass es noch kein wirklich super Gerät gibt. Vor allem nicht mit eigenem AppStore nur für dieses Gerät.

    Das erinnert mich stark an iPhone... Jeder machte ein Smartphone, doch nur einer revolutionierte den Markt.

    Apple hat Zeit. Denen ist es egal ob die iWatch/iClock/iOnyourHandgelenk rausbringt. Denn wenn sie kommt von Apple werden die ganzen Apple Anhänger ohnehin zu diesem Gerät greifen.

    Apple ist immer ein Selbstläufer. Nicht nur wegen den ganzen Jüngern, sondern weil sie sich halt wirklich Zeit nehmen um dann ein fertiges Gerät zu präsentieren...

  8. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: Anonymer Nutzer 08.09.14 - 10:48

    fcn4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Findest du? Im Prinzip weiß man doch eigentlich gar nichts genaues über das
    > kommende iPhone 6. Nur theoretische Daten. Keiner weiß, ob es wirklich zwei
    > Modelle geben wird, ob die tatsächlich 4,7" und 5,5" haben werden und vor
    > allem wie sie aussehen werden.
    >
    > Klar, die bisherigen Quellen geben schon ein wenig was her, aber so richtig
    > eben nicht. Ich bin sehr gespannt auf morgen und hoffe auf das 4,7"-Modell,
    > das ich mir dann wohl für mein 5s holen werde.
    >
    > Die 4" sind finde ich gut (und ich hoffe, sie stampfen die 4"-Variante
    > nicht komplett ein), aber für mich persönlich darf's gerne ein klein wenig
    > mehr sein.


    Also ich mir ziemlich sicher das dass hier https://www.youtube.com/watch?v=657UeODW178&app=desktop mehr als
    nur ein leak ist.

  9. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: stiGGG 08.09.14 - 10:52

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute sind verrückt nach Wearables...

    Woran machst du denn das fest? Die normalen Leute wissen noch nichtmal was Wearables überhaupt sein sollen und die Nerds sind zur Zeit etwas ernüchtert, weil die bisherigen Android Uhren jetzt nicht so der ultimative Bringer sind. Apple muss morgen beide Gruppen erst überzeugen, warum sie jetzt plötzlich verrückt danach werden sollen.

  10. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: Tamashii 08.09.14 - 11:35

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute sind verrückt nach Wearables...

    Ist das so?
    Ich glaube eher, das wünscht sich die Industrie...

  11. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: Peter Brülls 08.09.14 - 12:50

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schueppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leute sind verrückt nach Wearables...
    >
    > Ist das so?
    > Ich glaube eher, das wünscht sich die Industrie...

    Dinge mit Fitness-Funktionen scheinen sich ganz passabel zu verkaufen.

    Das wäre ja auch ein offensichtlicher Mehrwert, während die meisten Smartwatches nun doch eher abgespeckte Fernbedienungen und Gucklöcher für das Smartphone sind.

    Und wahrscheinlich gibt es noch mehr Möglichkeiten, was mit Wearables anzufangen - nur muss man eben erst noch drauf kommen.

  12. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: mrx 08.09.14 - 13:31

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fcn4ever schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Findest du? Im Prinzip weiß man doch eigentlich gar nichts genaues über
    > das
    > > kommende iPhone 6. Nur theoretische Daten. Keiner weiß, ob es wirklich
    > zwei
    > > Modelle geben wird, ob die tatsächlich 4,7" und 5,5" haben werden und
    > vor
    > > allem wie sie aussehen werden.
    > >
    > > Klar, die bisherigen Quellen geben schon ein wenig was her, aber so
    > richtig
    > > eben nicht. Ich bin sehr gespannt auf morgen und hoffe auf das
    > 4,7"-Modell,
    > > das ich mir dann wohl für mein 5s holen werde.
    > >
    > > Die 4" sind finde ich gut (und ich hoffe, sie stampfen die 4"-Variante
    > > nicht komplett ein), aber für mich persönlich darf's gerne ein klein
    > wenig
    > > mehr sein.
    >
    > Also ich mir ziemlich sicher das dass hier mehr als
    > nur ein leak ist.

    http://i.imgur.com/NLhGVoE.jpg

  13. Re: Keinerlei Leaks

    Autor: Anonymer Nutzer 08.09.14 - 14:17

    Hübsches Hemd trägst du da.
    Und das iPhone Bild zeigt dasselbe
    Gerät in Weiß. Damit ist die Sache klar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. über experteer GmbH, Berlin, Darmstadt, Bonn, Essen, Saarbrücken
  3. ETAS, Stuttgart
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. TLD: Google startet Verkauf von .dev-Domains
      TLD
      Google startet Verkauf von .dev-Domains

      Interessierte können nun damit beginnen, sich eine Domain mit der TLD .dev zu sichern. Für eine Art Vorverkauf verlangt Besitzer Google zunächst zwar sehr viel Geld, regulär soll die Domain aber nur 12 US-Dollar im Jahr kosten.

    2. Europäischer Polizeikongress: Weniger Datenschutz, kein Darknet
      Europäischer Polizeikongress
      Weniger Datenschutz, kein Darknet

      In Demokratien brauche es kein Darknet, meint der Staatssekretär Günter Krings auf dem europäischen Polizeikongress. Sein Nachredner fordert, sich am Datenschutzabbau in China zu orientieren.

    3. LPDDR5: Jedec spezifiziert schnellen Smartphone-Speicher
      LPDDR5
      Jedec spezifiziert schnellen Smartphone-Speicher

      Doppelte Geschwindigkeit und dennoch sparsamer: LPDDR5 wird künftig als Ersatz für den bisher verwendeten LPDDR4(X) in Smartphones stecken. Der RAM erreicht einen höheren Takt bei weniger Spannung, erste Hersteller wie Samsung produzieren ihn bereits seit einigen Monaten.


    1. 12:56

    2. 12:40

    3. 12:25

    4. 12:00

    5. 11:48

    6. 11:35

    7. 11:14

    8. 11:00