Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Teure Lederhülle für…

Kunden lieben es, gemolken zu werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: spambox 23.11.17 - 09:37

    Mögt ihr das nicht? Dieses Gefühl, wenn der Hersteller, Händler oder Dienstleister seine Hände zärtlich, sanft in eurer Portemonnaie einführt und euch bis auf den letzten Cent leermelkt....Ich finde das extrem geil.

    Ich stelle deshalb die These in den Raum, dass Applejünger vorwiegend erotisch motiviert sind, wenn es um den Kauf von Apple-Produkten geht.

    #sb

  2. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: TheXXL 23.11.17 - 09:52

    Wenn Leute ihre überteuerten Käufe rechtfertigen, sprechen sie immer von "Das fühlt sich wertig an", womit sie natürlich meinen dass z.B. eine Ledehülle für das viel zu teure "wertige" IPhone für 100+ ¤ sich auch "wertig" anfühlt, weil hat ja 100¤ gekostet. Würde man einen Binldtest machen, mit dem selben Material nur deutlich günstiger, würden sie den Unterschied nicht erkennen.

    Aber das ist es halt was Apple verkauft, das Gefühl, die Emotion etwas besseres zu haben als __jeder__ andere auf diesem Planeten, und vorallem "diese Samsung dinger sind doch nicht wertig"... finde ich zu lustig dass im IPhone ein Samsung Display verbaut ist hahahaha Wenn die Leute wüssten...

  3. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: Antlion90 23.11.17 - 10:08

    TheXXL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das ist es halt was Apple verkauft, das Gefühl, die Emotion etwas
    > besseres zu haben als __jeder__ andere auf diesem Planeten, und vorallem
    > "diese Samsung dinger sind doch nicht wertig"... finde ich zu lustig dass
    > im IPhone ein Samsung Display verbaut ist hahahaha Wenn die Leute
    > wüssten...

    Stell dir mal vor, ein Architekt erstellt dir einen Entwurf für dein Standard Kfw 55 Satteldach Haus. Wiederrum entwirft derselbe Mann im Auftrag eines Unternehmens z.B. Audi das Hauseigene "Audi driving experince Center" in Neuburg.
    Es werden Welten zwischen deinen Entwurf und dem vom Audi sein und warum?

    Denk doch darüber mal intelligent nach, bevor man meint ein Display von "Samsung" sei das gleiche bei Apple Produkten wie Sie zur Verwendung in der Samsungs Smartphone Sparte vorkommen. Die Basis ist sicherlich gleich, jedoch spezifiziert es das Lastenheft zum gewünschten eigen Produkt.

    Der Name vom Auftragsfertiger spielt dabei dann keine Rolle mehr, da er in der Produkthierarchie nur der Komponenten Zulieferer ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 10:10 durch Antlion90.

  4. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: ChMu 23.11.17 - 10:29

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mögt ihr das nicht? Dieses Gefühl, wenn der Hersteller, Händler oder
    > Dienstleister seine Hände zärtlich, sanft in eurer Portemonnaie einführt
    > und euch bis auf den letzten Cent leermelkt....Ich finde das extrem geil.

    Bei hundert Euro ist der letzte cent erreicht? Vieleicht bist Du nicht die Zielgruppe. Zumal ich mir sowiso nicht vorstellen kann, das jemand die Huelle bei Apple kauft, schliesslich ist sie nicht von Apple und haesslich ist sie auch noch.
    >
    > Ich stelle deshalb die These in den Raum, dass Applejünger vorwiegend
    > erotisch motiviert sind, wenn es um den Kauf von Apple-Produkten geht.

    Um die es hier nicht geht. Eine gute und qualitativ hochwertige Huelle welche auch nicht das Micro verdeckt, gibts ja zu kaufen, auch in echt Leder, fuer fast ein Drittel und ja, auch Apple Kaeufer geben Geld nicht unbedingt sinnlos aus, einer der Gruende weil man sich eben die (fuer andere) scheinbar teuren Geraete kauft.

    https://www.amazon.de/StilGut-UltraSlim-Leder-Tasche-Flip-Case-Echtleder-Schwarz-Nappa/dp/B075JJH8DL/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1511428872&sr=8-7&keywords=iphone%2Bx%2Bflip%2Bcase&th=1
    >
    > #sb

  5. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: spambox 23.11.17 - 11:30

    Wird denn das iPhone heute immer noch zum Angeben benutzt?
    Ich habe eher den Eindruck, als würden Besitzer des iPhoneX ausgelacht, wenn sie es herausholen. Es ist teuer und kann kaum mehr als ein gewöhnliches 250¤ Telefon eines beliebigen Herstellers.

    #sb

  6. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: ChMu 23.11.17 - 11:55

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird denn das iPhone heute immer noch zum Angeben benutzt?
    > Ich habe eher den Eindruck, als würden Besitzer des iPhoneX ausgelacht,
    > wenn sie es herausholen. Es ist teuer und kann kaum mehr als ein
    > gewöhnliches 250¤ Telefon eines beliebigen Herstellers.
    >
    > #sb


    Angeben? Mit einem 35Euro/Monat Telefon? Bist Du noch auf dem Schulhof?

  7. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: Antlion90 23.11.17 - 12:39

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Angeben? Mit einem 35Euro/Monat Telefon? Bist Du noch auf dem Schulhof?

    Je nach Anbieter zusätzlich noch den ca. 600¤ Hardware Aufschlag.

  8. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: ChMu 23.11.17 - 13:42

    Antlion90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spambox schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Angeben? Mit einem 35Euro/Monat Telefon? Bist Du noch auf dem Schulhof?
    >
    > Je nach Anbieter zusätzlich noch den ca. 600¤ Hardware Aufschlag.

    Na ja, wenn man sich dann noch nen teuren Anbieter raussucht, ist das auch Apples Schuld? Da kann doch Apple nichts dafuer? Bei mir waeren es 199 Euro Zuzahlung und 35Euro im Monat fuer 24 Monate plus 14 Euro im Monat fuer den all Flat Vertrag. Also tatsaechlich 49 Euro im Monat plus einmaliger Zuzahlung von 199 Euro. Big deal. Bin selber nicht daran interessiert, mein SE tut sehr gut, gibt keinen Grund zu wechseln und das war mit 5 Euro im Monat (ich zahle also 19 total) ohne Zuzahlung absolut fair. Ausserdem schoen klein, was will ich mit ner Badezimmer Fliese am Ohr?
    Zum Angeben reicht das kaum aus. Ich sehe ehrlich auch nicht, wie irgendein Telefon was zum Angeben waere, mal von Schmueckstuecken wie 600000 Euro Diamant besetzte Geraete, welche aber eben tatsaechlich zum herzeigen gemacht werden, egal was da fuer ein Geraet drunter steckt.

  9. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: steffentei 23.11.17 - 16:12

    Es gibt sogar eine Hülle als Geldbeutel von no-Name die verdeckt die kamera siehe Arktis.de
    Hingegen kann man mit der Apple/Twelve South Hülle auch fotografieren. Apples und Twelve South blockieren aber nicht nur dass Mikrofon sondern auch die Kamera wenn man die Seite nach hinten klappt um platzsparende das Gerät zu halten.
    Artikel nicht die Bits wert darüber zu berichten. Wenn die im Apple Support Forum solche Probleme damit haben, Folio zurück und gut ist es.

  10. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: VigarLunaris 23.11.17 - 19:29

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mögt ihr das nicht? Dieses Gefühl, wenn der Hersteller, Händler oder
    > Dienstleister seine Hände zärtlich, sanft in eurer Portemonnaie einführt
    > und euch bis auf den letzten Cent leermelkt....Ich finde das extrem geil.
    >
    > Ich stelle deshalb die These in den Raum, dass Applejünger vorwiegend
    > erotisch motiviert sind, wenn es um den Kauf von Apple-Produkten geht.
    >
    > #sb

    Apple und Milkinggames --- böses Kopfkino echt böses Kopfkino :)

  11. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: Niaxa 23.11.17 - 21:00

    Was nun? 200 Zuzahlung? Oder 24 mal 35? Oder zusammen 1040¤? Link bitte. Ich will mir selbst ein Bild machen.

  12. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: steffentei 23.11.17 - 21:57

    Wer macht sich den heute noch selber ein Bild , bis Masse hört einen Skandal um rennt los <Sarkasmus aus> also ich habe auch bei mehreren anbieten geschaut effektiv Zahl man immer dass gerät mit und zwar meistens voll. Bei der Telekom mit magenta Mobil L mit top smartphone vvl rechne ich es eng und kann behaupten 100¤ „gespart“ zu haben 706¤ inkl Versand iPhone X 256gb aber eben sind die Leistungen einem das Geld nicht wert muss dafür wieder mehr % an das Gerät und die Bilanz wird schlechter am Schluss muss jeder es sich selbst durchrechnen

  13. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: ChMu 23.11.17 - 22:53

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nun? 200 Zuzahlung? Oder 24 mal 35? Oder zusammen 1040¤? Link bitte.
    > Ich will mir selbst ein Bild machen.

    Genau. 200 Zuzahlung und 24x35. Ist doch ganz normal? Du zahlst den vollen Preis, vieleicht 100Euro drunter aber in zwei Jahren kostet das Teil eh nur noch 799. Also was solls?
    Ausserdem kommt dazu natuerlich noch der Vertrag, also 14 Euro im Monat. Dafuer gibts unlimitierte Telefonate, unlimitierte Daten (11GB 4G)
    Das ist hier in Spanien aber in Deutschland wird es aehnliche Angebote geben. Der Punkt ist, das niemant 1000 Euro dafuer im Laden hinlegt, das Teil nichts besonderes ist. Ist doch mit allem so. Oder glaubst Du die Leute kaufen ihre schicken 65” TVs im Mediamarkt mit cash? Oder die ganzen 5er und 7ner BMWs sind bezahlt?

  14. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Autor: Antlion90 24.11.17 - 10:20

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Genau. 200 Zuzahlung und 24x35. Ist doch ganz normal?
    > Ausserdem kommt dazu natuerlich noch der Vertrag, also 14 Euro im Monat.
    > geben. Der Punkt ist, das niemant 1000 Euro dafuer im Laden hinlegt, das
    > Teil nichts besonderes ist. Ist doch mit allem so. Oder glaubst Du die
    > Leute kaufen ihre schicken 65” TVs im Mediamarkt mit cash? Oder die
    > ganzen 5er und 7ner BMWs sind bezahlt?

    Hört sich eher nach einer Rate bei dir an, sowie gibt es hier in Deutschland nicht so günstige Verträge der großen Anbieter mit guter Netzqualität.

    Habe mir das iPhone X bei Apple direkt bestellt und schon in Verwendung. Natürlich habe ich es bar gezahlt, genauso wie meinen Bild 7.65 - sehe kein Problem darin, sofern man sich die Sachen leisten kann.
    Auf andere zu schließen würde ich deshalb nie so pauschal tun wie du. Arbeitet etwa jeder im selben Beruf und verdient gleich viel? -wohl eher nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 10:22 durch Antlion90.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  3. 104,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Rollerhersteller: Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein
    Rollerhersteller
    Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein

    Der Autobauer Mercedes-Benz will auch E-Scooter anbieten. Der Elektrotretroller mit Stern wird zusammen mit dem Schweizer Rollerhersteller Micro gebaut.

  2. Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.

  3. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.


  1. 07:18

  2. 07:00

  3. 18:39

  4. 17:41

  5. 16:27

  6. 16:05

  7. 15:33

  8. 15:00