Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Warten auf die…

Niemals Apple 1. Generation kaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemals Apple 1. Generation kaufen

    Autor: sofries 15.04.18 - 18:39

    Jeder Applenutzer weiß, dass man sich sowieso nie 1. Generation Apple Produkte holen sollte. Der erste iPod? FireWirezwang und wenig Speicher. Das erste iPhone? System im Betastatus, wenige Funktionen und mit allen Vertragskosten ca. doppelt so teuer wie das jetzige iPhone X, über was sich alle beschweren. Das erste MacBook Air? Super langsam, 80GB iPod Festplatte drin und nur einmal USB. Das erste iPad? Massive RAM Probleme, unscharfes Display, riesige Bezel. Die erste Apple Watch? Extrem langsam, Software buggy, Produktionsfehler beim Akku. Der erste HomePod? Zu teuer, funktioniert nur mit Apple Music, Siri geht nicht richtig.

    Alle diese Produkte wurden aber der 2. oder 3. gen massiv verbesser.
    Airpower wird definitiv die Zukunft sein, aber alle anderen warten einfach 2-3 Jahre.

  2. Re: Niemals Apple 1. Generation kaufen

    Autor: atikalz 15.04.18 - 23:17

    Die ersten airpods sind schon okay.

  3. Re: Niemals Apple 1. Generation kaufen

    Autor: 1nformatik 16.04.18 - 08:28

    Stimmt absolut zu, kaufe auch nie die erste Generation von einem neuen Apple Produkt. Beim iPad 1 hat sich noch niemand über die dicken Ränder beschwert, damals war das Tablet schon "ohooo", aber natürlich waren CPU, RAM und Display damals schon eher schlecht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 08:29 durch 1nformatik.

  4. Re: Niemals Apple 1. Generation kaufen

    Autor: atikalz 16.04.18 - 09:04

    Das erste iPad war trotzdem kein Fehlkauf. Es war unheimlich toll und ein echte Erleuchtung und man konnte es genauso wie alles andere von Apple zu guten Preisen weiter verkaufen und sich den Nachfolger kaufen. Ich habe dann bis iPad3 gewartet, es lief auch ohne Probleme. Nur das Retina hat mich dann überzeugt. 3 war übrigens eher der Fehlkauf, weil iPad 4 überraschenderweise schnell nachgeschoben wurde. Das war auch nötig, der Prozessor/Grafikchip im 3er war deutlich zu lahm fürs Display.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab
    Amazon-Chef
    Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab

    Die Aktie des Online-Händlers Amazon steigt und steigt - und damit auch das Vermögen seines Gründers Jeff Bezos. Doch es gibt auch Rückschläge, wie der Prime Day zeigt.

  2. Maschinelles Lernen: IBM entwickelt KI, die ethischen Vorgaben folgt
    Maschinelles Lernen
    IBM entwickelt KI, die ethischen Vorgaben folgt

    Ist ein Video für Kinder geeignet? Ein selbstlernendes Empfehlungssystem soll das anhand von vorgegebenen ethischen Werten herausfinden. IBM-Forscher arbeiten an der KI, die aufgestellte Regeln auf große Datenmengen anwenden kann - in Zukunft vielleicht auf das Internet.

  3. Malware: Hacker missbrauchen Zertifikate von D-Link
    Malware
    Hacker missbrauchen Zertifikate von D-Link

    Die unrechtmäßig erlangten Zertifikate wurden benutzt, um Schadsoftware zu signieren und diese zu Spionagezwecken einzusetzen. Betroffen sind davon auch Geräte von D-Link. Der Hersteller hat Firmware-Updates angekündigt.


  1. 11:02

  2. 10:47

  3. 10:29

  4. 10:00

  5. 09:37

  6. 09:09

  7. 07:51

  8. 07:30