Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples Macbook Pro: Neue…

Tastatur wirklich so schlecht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tastatur wirklich so schlecht?

    Autor: xomox 15.07.18 - 08:35

    Die Tastatur scheint offensichtlich weniger zuverlässig zu sein wie z.B eine Thinkpad Tastatur. Aber ist sie wirklich so anfällig wie man durch die Nachrichtenlage meinen könnte? Habe deswegen schon ein paar mal die Tastatur im Media Markt getestet und bisher gingen die Tasten immer problemlos. Gerade bei Ausstellungsmodellen hätte ich Ausfälle erwartet, da diese nicht unbedingt sorgsam behandelt werden.

  2. Re: Tastatur wirklich so schlecht?

    Autor: Pete Sabacker 15.07.18 - 08:56

    Ich habe so ein Gerät hier und die Tasten klemmen schon öfter als die anderer Tastaturen.
    Bisher habe ich aber keine Taste einsendungsreif schrotten können.
    Wir reden hier von Apple. Wenn solche Themen oder Artikel (manchmal nur im Kern) wahr sind, sind sie dennoch heißer diskutiert, daher Klickgarant und quasi omnipräsent.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 08:59 durch Pete Sabacker.

  3. Re: Tastatur wirklich so schlecht?

    Autor: invisisisi 15.07.18 - 19:46

    Ich besitze ein 2017er Macbook Pro 15". Gekauft im November 2017. Ich bin Poweruser (8-10h pro Tag am Gerät, Programmierung als Arbeit und Abends oft Spiele). Bei mir ist das Problem sehr deutlich sichtbar. Meine W-Taste ist jetzt das 3. mal "ausgeleihert" (die Taste löst sich einfach komplett ab, wie auf allen Bildern in den Medien sichtbar, da die Häkchen, an denen sie festgemacht ist ausleihern). Da ich nicht jedes mal zur Reparatur rennen möchte, ist meine Zwischenlösung, dass ich die Tastenplättchen mit anderen Tasten, die ich nicht so oft benötige, tausche (Raute Tastenplättchen abgemacht und mit W Tastenplatz getauscht). Dann ist die "neue" W Taste wieder wie neu. Allerdings wie gesagt, jetzt in knapp 1 Jahr Nutzung, schon 3 Defekte.
    Ich merke auch bei anderen Tasten, wie sie leicht abbauen. Bei mir ist's denke ich speziell die W-Taste wegen häufigster Benutzung/langen haltens, dank vorwärts laufen in Spielen.

    Ich habe vorher 8 Jahre lang ein Macbook Pro 13" mid 2010 besessen, mit nahezu gleicher Nutzung ohne Probleme und voller Zufriedenheit.
    Es nervt schon gewaltig, wenn einem die Tasten unter den Fingern "wegbrechen". Würde keinem, der auf sein Gerät permanent angewiesen ist empfehlen ein Pro mit Butterfly zu kaufen, obwohl ich kein Problem mit dem geringen Tastenhub an sich habe. Ich mag es sogar, darauf zu tippen. Nur die Lautstärke nervt in leisen Umgebungen.

    Ich hoffe, dass das Problem mit den neuen Pros behoben ist. Die gleiche Tastatur in leiser und ohne Defekte und ich wäre wieder glücklich mit dem Gerät.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 19:47 durch invisisisi.

  4. Re: Tastatur wirklich so schlecht?

    Autor: Peter Glaser 16.07.18 - 11:26

    Bei meinem 2017er MB Pro hab ich absolut keine Probleme. Ich benutze das MB täglich zwischen 8 und 10 Stunden an einem ganz normalen Arbeitsplatz und abends auf der Couch.

    --
    Nur echt mit HHvA

  5. Re: Tastatur wirklich so schlecht?

    Autor: synapse' 16.07.18 - 13:22

    Habe das 2016er MBP.
    Es gab ein paar Mal den Fall, dass Krümel Knirschgeräusche auslösten und sich die Taste nicht mehr ordentlich drücken ließ. Aber jedes dieser Probleme konnte ich selber durch beherztes Pusten lösen.
    An sich gefällt mir der niedrige Tastenhub. Man fühlt sich einfach schneller beim Tippen und es macht Spaß.

    Was aber problematisch ist, ist der geringe Abstand zwischen den Tasten. Mit dem kleinen Finger, der weniger sensitiv ist, wie z.B. der Zeigefinger war es anfangs sehr schwer z.B. CMD-, ALT-Tasten zu unterscheiden.
    Wirklich schlimm ist es für mich mit den Pfeiltasten, die ich mit einem älteren Macbook mit dem kleinen Finger immer super erfühlen konnte, da alle Pfeiltasten die gleiche Höhe hatten und über Links/Rechts etwas Platz gelassen wurde. Das jetzige Layout hat diesen Platz nicht, da die Links/Rechts-Tasten doppelt so groß sind wie die oben/unten Taste.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  3. Hays AG, Berlin
  4. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. Europäischer Gerichtshof: Filesharing bleibt nicht mehr in der Familie
    Europäischer Gerichtshof
    Filesharing bleibt nicht mehr in der Familie

    Die Schuld für illegales Filesharing an ein Familienmitglied weiterzureichen, über das wegen Grundrechtsschutz keine Auskunft erteilt werden muss, wird nicht mehr so einfach akzeptiert. Der Europäische Gerichtshof sieht das Urheberrecht als gleichwertiges Grundrecht an.

  2. Google: Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones
    Google
    Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones

    Mit den ersten Nexus-Smartphones war Google wegweisend - starke Hardware, pures Android, niedriger Preis. Das Pixel 3 hingegen zeigt, dass der Hersteller den Anschluss verloren hat. Das Unternehmen braucht entweder bessere Ideen für die Hardware oder sollte sich wieder auf seine Software konzentrieren.

  3. Raumfahrt: Eine Rakete pro Woche
    Raumfahrt
    Eine Rakete pro Woche

    Massenproduktion senkt die Stückkosten, das gilt auch für Raketen. Die neuseeländische Firma Rocketlab hat eine Fabrik eröffnet, in der Raketen in Serie produziert werden sollen.


  1. 14:53

  2. 14:44

  3. 14:23

  4. 13:35

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:42

  8. 11:06