1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 101 G9: 10-Zoll-Tablet…

so ähnlich aber billiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so ähnlich aber billiger

    Autor: baustell27 16.11.12 - 12:46

    wieivel Modelle gibts denn von diesem Hersteller??

    http://www.conrad.de/ce/de/product/878880/Archos-Arnova-10d-G3-Tablet-PC-2565-cm-101-Android-40-mini-HDMI-USB-20-3G-USB-Stick-Ready-EXKLUSIV-BEI-CONRAD/0403040&ref=list

  2. Re: so ähnlich aber billiger

    Autor: Planet 16.11.12 - 15:42

    Das G9 ist ein Billigtablet mit starken Kompromissen. Das Arnova ist die abgespeckte Variante davon. Muss ich mehr sagen?

  3. Re: so ähnlich aber billiger

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.12 - 22:03

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das G9 ist ein Billigtablet mit starken Kompromissen. Das Arnova ist die
    > abgespeckte Variante davon. Muss ich mehr sagen?

    Kannst du dir vorstellen, dass es von den eigenen Bedürfnissen abhängt, ob man Kompromisse machen muss? Wenn man nur im Internet surfen, E-Mails abrufen und keine aufwendigen 3D Anwendungen verwenden möchte, reichen diese Geräte vollkommen aus.

  4. Re: so ähnlich aber billiger

    Autor: Planet 18.11.12 - 23:51

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du dir vorstellen, dass es von den eigenen Bedürfnissen abhängt, ob
    > man Kompromisse machen muss?

    Kann ich. Dann solltest du aber tunlichst davon absehen, jemals irgend ein anderes Tablet zu betrachten. Wenn du einmal einen IPS/PLS-Bildschirm eine Weile gesehen hast, weinst du, wenn du wieder den ollen TFT des Archos vor dir hast. Noch schlimmer wird es mit einem Nexus 10, insbesondere wenn Lesen deine Hauptbeschäftigung ist, wie du selbst angibst.

    Das Nexus 10 ist die obere Messlatte für gerade mal 400 Euro. Aber für unter 300 Euro bekommst du schon ein Samsung Galaxy Tab 2 10.1, welches zwar nur niedrige Auflösung (1280 * 800) und einen langsamen Chip aber immerhin einen ordentlichen Bildschirm besitzt. Deine Augen würden es dir danken. Und das Nexus 10 wird die Preise weiter drücken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.12 23:54 durch Planet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
    Prozessor
    Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

    Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
    2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
    3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM