Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 101 G9: 10-Zoll-Tablet…

UMTS nachrüstbar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. UMTS nachrüstbar

    Autor: mikevx 16.11.12 - 12:13

    Zwei punkte hat Golem vergessen die erwähnenswert sind:

    1. Das "Turbo"-Model mit den 1,5GHz (heißt wirklich Turbo) hat mit GB auch doppelt soviel RAM. Es bibt aber noch eine zwischenversion die auch "Turbo" heißt, eine 1,2GHz-CPU hat und nur 512MB. Archon hat hier ein kelines Versionwirrwar geschaffen.
    Ich hab die große Variante mit 1GB und bin sehr zufrieden damit. Nur das Netzteil hat schwache Leistung weswegen das Laden ewig dauert. Aber vielleicht hab ich da auch nur Pech gehabt.

    2. Die G9-serie von Archos kann mit einem UMTS-Modem (ca 50,-¤) nachgerüstet werden. Dieses integriert sich vollständig ins Modem. Sofern das keine Spezialversion des Tablets ist, müßte das hier auch gehen.

  2. Re: UMTS nachrüstbar

    Autor: schumischumi 16.11.12 - 12:39

    da mit dem netzteil kann ich so bestätigen. nehme meistens das htc teil vom handy oder direkt am pc...

  3. Re: UMTS nachrüstbar

    Autor: Endwickler 16.11.12 - 15:08

    Ein Punkt, den du vergessen hast:
    Golem benennt ein spezielles Modell "Das bei Lidl gelistete Modell ist ansonsten in dieser Ausführung nicht im Handel erhältlich."
    Im Handel finde ich sonst nur Modelle, die zwar den gleichen Namen, nicht aber die gleichen Merkmale haben. Durch die Abrüstung des ursprünglichen Tablets ist der Preis sowieso nicht aussagekräftig und 512MB RAM sind nun wirklich zu wenig. Wieso hier ICS angeboten wird, bleibt mir ein Rätsel.

  4. Re: UMTS nachrüstbar

    Autor: schumischumi 16.11.12 - 15:20

    oh da haste vollkommen recht O.o
    verrückter scheiss. dann würde ich definitiv das modell für ca 210 euro auf amazon empfeheln...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. USU AG, Bonn
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Bundesnachrichtendienst, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 329,00€
  3. (-57%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

  1. Beta 1: MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus
    Beta 1
    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

    Apple hat die erste Beta von MacOS Sierra 10.12.4 veröffentlicht. Betriebssystem soll künftig nachts einen Blaulichtfilter aktivieren. Das kann iOS schon viel länger.

  2. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.

  3. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.


  1. 22:16

  2. 18:21

  3. 18:16

  4. 17:44

  5. 17:29

  6. 16:57

  7. 16:53

  8. 16:47