Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 97 Platinum HD: Quad…

Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: pythoneer 15.02.13 - 11:48

    Wer Wlan benötigt und sich dazu mehr als 4 Meter von seinem Router entfernen möchte sollte sich ein anderes Gerät aussuchen. An Wlan durch Gips- oder Holzwände sollte man erst gar nicht denken. Sehr schade, da das Gerät an sich was taugt, nur ohne Wlan ist es, zumindest für mich, nutzlos.

  2. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: lachesis 15.02.13 - 11:53

    Woher weißt Du dass das bei dem Gerät (auch) so ist? Beim Titanium liest man das aber in der Tat!

    --
    hier stand mal meine Signatur



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 11:54 durch lachesis.

  3. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 11:53

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Wlan benötigt und sich dazu mehr als 4 Meter von seinem Router
    > entfernen möchte sollte sich ein anderes Gerät aussuchen. An Wlan durch
    > Gips- oder Holzwände sollte man erst gar nicht denken. Sehr schade, da das
    > Gerät an sich was taugt, nur ohne Wlan ist es, zumindest für mich, nutzlos.

    Quelle?
    Da kenne ich bisher nur die Angaben betreffs des titanium.
    Diese Ondatablets hier scheinen besser zu funktionieren, wenn sie denn mal funktionieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 11:59 durch Endwickler.

  4. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: Javaen 15.02.13 - 12:51

    Ich wohne in einem Altbauhaus mit 28,5 cm dicken Porotonziegelwänden... die tragenden Wände fast doppelt so dick und aus mit Stahl verstärktem Beton gegossen... Stahlbetondecken teils mit Eisenbahnschienen verstärkt da der Uropa (Maurer) als er das Haus gebaut hat, Wert auf Stabilität gelegt hat.

    Es ist ein sehr großes 3-Familien Haus mit um die 160-170qm Wohnfläche pro Etage... Router (Fritzbox 7390) steht im Flur im 1. Stock... ich habe mit meinem Archos 101xs sogar bis raus in den Garten noch halben W-Lan Empfang. Und das durch die Hauswand + Wand des Raumes der an den Flur angrenzt. Sowie überall im Haus von jedem Raum im Erdgeschoss über den ersten bis in den zweiten Stock hoch unters Dach... erst ab dem Keller was dann 2 Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden... Weiss ja nicht wann du das letzte mal n Gerät in der Hand hattest, aber derartige Probleme scheinen mir eine reinr "mimimi ich hab mal ein Scheiss Modell erwischt" oder ein "mimimi ich hab nen Billigrouter und schiebs aufs Tablet" Flame zu sein... also sorry wenn ich dich enttäuschen muss, aber bisher hatte ich mit noch Archos Geräten keine derartigen Probleme.

    Muss wohl ne lustige Leberkässemmel zum Frühstück gewesen sein :P

  5. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 12:57

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wohne in einem Altbauhaus mit 28,5 cm dicken Porotonziegelwänden... die
    > tragenden Wände fast doppelt so dick und aus mit Stahl verstärktem Beton
    > gegossen... Stahlbetondecken teils mit Eisenbahnschienen verstärkt da der
    > Uropa (Maurer) als er das Haus gebaut hat, Wert auf Stabilität gelegt hat.
    >
    > Es ist ein sehr großes 3-Familien Haus mit um die 160-170qm Wohnfläche pro
    > Etage... Router (Fritzbox 7390) steht im Flur im 1. Stock... ich habe mit
    > meinem Archos 101xs sogar bis raus in den Garten noch halben W-Lan Empfang.
    > Und das durch die Hauswand + Wand des Raumes der an den Flur angrenzt.
    > Sowie überall im Haus von jedem Raum im Erdgeschoss über den ersten bis in
    > den zweiten Stock hoch unters Dach... erst ab dem Keller was dann 2
    > Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal
    > vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden...
    > Weiss ja nicht wann du das letzte mal n Gerät in der Hand hattest, aber
    > derartige Probleme scheinen mir eine reinr "mimimi ich hab mal ein Scheiss
    > Modell erwischt" oder ein "mimimi ich hab nen Billigrouter und schiebs aufs
    > Tablet" Flame zu sein... also sorry wenn ich dich enttäuschen muss, aber
    > bisher hatte ich mit noch Archos Geräten keine derartigen Probleme.
    >
    > Muss wohl ne lustige Leberkässemmel zum Frühstück gewesen sein :P

    Ich glaube, dass er, auch wenn du mir geantwortet hattest, nicht von deinem Modell schrieb. Das Archos titanium scheint extrem schlecht zu sein, wenn es um WLAN und mehr als zwei oder drei Meter Abstand zum access point geht. Betreffs des Platinums kann man noch nichts meckern, aber auch bei dem geht es NICHT um dein 101xs-Modell, also bitte kein mimimi, solange du nicht vom Platinum schreibst. :-)

  6. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: ollyhal 15.02.13 - 16:52

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal
    > vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden...

    Nur das Gipswände immer leicht hydrophil sind und Wasser ziehen. Jetzt schlag mal in einem Lexikon Deiner Wahl nach, was die Resonanzfrequenz von Wasser ist und Du wirst herausfinden, daß sich das ziemlich genau mit WLAN Frequenzen deckt (Mikrowellen benutzen das auch)

    Ich werde nie vergessen, wie auf einer CeBIT die WLAN Abdeckung in den leeren Hallen gemessen wurde. Da war alles ok, als allerdings sehr viel Wasser (~ jede Menge Menschen) die Hallen bevölkerten war es vorbei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  2. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 198,00€
  3. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Tinker-Board: Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
    Tinker-Board
    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

    Still und leise steigt erstmals ein bekannter Mainboard-Hersteller in den Markt für Bastelcomputer ein und will mit dem Raspberry Pi konkurrieren. Die Technik klingt interessant, zur Software fehlen aber jegliche Informationen.

  2. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  3. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27