Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 97 Titanium HD…

Taugen die Geräte was?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Taugen die Geräte was?

    Autor: marvin42 27.12.12 - 14:23

    Vom optischen her sind einige Archos ansprechend, aber ich habe schon so oft richtig schlechte Sachen über diese Firma gelesen, vor allem wenn es um die Garantieansprüche geht. Der Service soll ja richtig unterirdisch sein.

    Macbook Air 13" 8GB Ram http://goo.gl/mxL5Ig

  2. Re: Taugen die Geräte was?

    Autor: zZz 27.12.12 - 14:33

    die verarbeitung ist bei archos auch immer so ne sache, wurde letztens von einem golem testbericht auch bestätigt. optisch ansprechender sind sie ja tatsächlich geworden, wenn man an die ziegelstein-mp3-player zurückdenkt.

  3. Re: Taugen die Geräte was?

    Autor: sparvar 27.12.12 - 14:36

    meistens ist die kritik zu laut - sie sind zu gebrauchen.

  4. Re: Taugen die Geräte was?

    Autor: underlines 27.12.12 - 15:23

    Ich hatte mal ein Archos mit Android 2.x, der war etwa 3 Jährig. Der war sogar bei Originalzustand dermassen langsam, das selbst das Swipen auf dem Homescreen heftig ruckelte. Archos kauft stets die billigsten low-end SoCs ein und hat (jedenfalls damals) extrem bei den Materialien gespart.
    Wie das bei diesem Modell ist keine Ahung. Aber ein alter Dual-Core SoC kommt mir sicher nicht mehr ins Haus. ~270dpi hin oder her.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Montabaur
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  3. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56