1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aspire 1825PTZ im Test: Acers…

hat jemand das 1825 schon mit Stift getestet?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hat jemand das 1825 schon mit Stift getestet?

    Autor: drztfgzuihioj 20.05.10 - 13:25

    mich würde vor allem interessieren ob man damit vernünftig PDFs kommentieren kann.

    Ja ich weis das da standardmäßig kein Stift dabei ist.

  2. Re: hat jemand das 1825 schon mit Stift getestet?

    Autor: Zelias 20.05.10 - 16:54

    Ich benutze den 1825 PTZ zusammen mit dem kapazitiven Stylus von HTC, wasdas Schreiben von Texten angeht muss ich leider sagen, das dies keine optimale Lösung ist.

    Dies liegt dadran, dass der Stift einen Kreis aus Kunststoff mit einem Durchmesser von etwa 1,5 cm als Kontaktfläche hat. Einfache Skitzen oder das präzise Auswählen von kleinen Elementen ist damit kein Problem, das Schreiben von allem was über kürzere Notizen hinaus geht macht aber wirklich keinen Spaß, hier wäre vieleicht der 1820 PTZ oder der 200 € teurere HP TM2 besser geeignet (bei diesem geht das Schreiben recht gut). Gerade weil der Kontakt zwischen Stift und Bildschirm manchmal kurz abreist neigt die automatische Handschrifterkennung von Windows sehr seltsame Sachen in mein Gekritzel zu interpretieren. Die virtualle Tastatur funktioniert hingegen sehr gut, letztendlich kann zumindest ich ohnehin schneller tippen als schreiben.


    Man muss sich halt klar machen, dass der Acer 1825 kein TabletPC ist sondern ein Notebook (wobei ich es mit 1,7 kg noch als Netbook durchgehen lassen würde) mit dem Feature eines kapazitiven Tochscreenns was das Arbeiten oft erleichtert (das Touchpad ist recht klein), dazu kann man das Display halt umklappen was beim Surfen auf der Couch z.B. recht viel Spaß macht.

    Alles in Allem bin ich auf jeden Falll sehr zufrieden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel
  3. WILO SE, Dortmund
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme