Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aspire one Pro 531 - Acer…

Das ist nicht einmal das B von Business...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist nicht einmal das B von Business...

    Autor: Sentry 06.08.09 - 15:40

    Wer schreibt hier die Nachrichten?

    Benutzer dieser keinen Rechner oder nur alte Kübel mit einem CRT? Oder benutzen sie die Notebooks nur zum Filme anschauen?

    Wenn man damit arbeiten möchte, 10 Stunden am Tag, braucht mein gute Tastatur, ein sehr gutes Display, welches mir auch das anzeigt, was ich sehen muss, also ein 4:3 oder mtw. 16:10, wenn ich min 1024 Punkte vertikal habe.

    Und, es muss so stabil sein, damit es min. 3 Jahre ohne Probleme läuft.

    Das ist kein Notebook für den gewerblichen Einsatz.

  2. Re: Das ist nicht einmal das B von Business...

    Autor: lalalalala 06.08.09 - 16:13

    Du darfst nicht nur von dir auf andere schliessen.

    Ich persönlich halte 1024 Pixel vertikal für nett, aber nicht unbedingt notwendig.

    Gute Tastatur, das unterschreibe ich.
    Gutes Display unterschreibe ich auch.

    Aber nichts desto trotz. Es ist ein NETBOOK. Das ist nicht dafür gemacht 10h am Stück davor zu sitzen. Es ist dafür gemacht, dass man unterwegs in Kontakt bleiben kann (Email schreiben, vielleicht mal Skype benutzen, etc.), hin und wieder mal eine Aufgabe erledigen kann, wie Text schreiben, eine Tabelle füllen, irgendwas an einer Präsentation zu basteln, etc. Dafür muss ich keinen riesigen Overhead mitschleppen.

    Ein 10"-Display ist sicher nicht für die tägliche Arbeit gedacht. Das ist ein Teil, für Leute, die öfter mal unterwegs sind, auf Meetings, Kundenaquise/-betreuung, etc. aber dort kein vollwertiges Notebook brauchen, aber halt doch einfache Aufgaben am Rechner gleich vor Ort machen zu können, reisezeit überbrücken, etc.

    Ich kann mir da schon einige Szenarien im Business-Bereich vorstellen. Einen vollwertigen Rechner kann das Ding nicht ersetzen. Aber den brauchen die wenigsten, wenn sie unterwegs sind.

  3. Re: Das ist nicht einmal das B von Business...

    Autor: Sentry 06.08.09 - 16:23

    Wenn dass Ding einen matten Bildschirm hätte, einen Docking und etwas mehr Power (der kleineste C2D), dann würde ich Dir zu 100% Recht geben. So ist es nur ein 2-Gerät, wie ein PDA z.B.

  4. Re: Das ist nicht einmal das B von Business...

    Autor: lalalalala 06.08.09 - 17:02

    > So ist es nur ein 2-Gerät, wie ein PDA z.B.

    Jetzt hast du es erfasst. Das Ding ist als Zweitgerät konzipiert.

    Matter Bildschirm wäre schon nicht schlecht. Die glänzenden scheinen aber billiger zu sein... ;-)

    Ne Dockingstation halte ich nicht für nötig. Im Büro will man damit ja nicht den ganzen Tag arbeiten. Gut, um Daten zu syncronisieren wäre das schon nicht schlecht. Aber da findet sich sicher eine Lösung.

  5. Re: Das ist nicht einmal das B von Business...

    Autor: Sentry 07.08.09 - 13:31

    lalalalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > So ist es nur ein 2-Gerät, wie ein PDA z.B.
    >
    > Jetzt hast du es erfasst. Das Ding ist als
    > Zweitgerät konzipiert.

    Aber, nach der Papierangaben taugt es nicht einmal dafür etwas... :(

    >
    > Matter Bildschirm wäre schon nicht schlecht. Die
    > glänzenden scheinen aber billiger zu sein... ;-)

    Ne, aber die machen im dunkelen Räumen mehr her und scheinen schärfer zu sein, aber so bald eine Lichquelle ins Spiel kommt, ist es mehr als störend und anstrengend damit zu arbeiten.

    >
    > Ne Dockingstation halte ich nicht für nötig. Im
    > Büro will man damit ja nicht den ganzen Tag
    > arbeiten. Gut, um Daten zu syncronisieren wäre das
    > schon nicht schlecht. Aber da findet sich sicher
    > eine Lösung.

    Ja, aber wenn schon den schon - es gibt von Acer 12" Geräte mit Docking und matten Display für 700€. Die Auflösung 1280*800, C2D. Damit ist man, IHMO, besser bedint, da man alles Daten repliziert auf dem Rechner haben kann und nicht extra muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31