1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Vivo Tab 8: Windows…

Vivo Tab Note gibts für 220¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: HerrTaschenbier 22.09.14 - 14:32

    siehe:
    http://www.heise.de/preisvergleich/asus-vivotab-note-8-32gb-m80ta-dl001h-a1055606.html

    Damit verglichen sind 200¤ doch sehr teuer. Gerade der Digitizer sollte doch eigentlich jedem mindestens 20 Flocken wert sein,...

  2. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: nykiel.marek 22.09.14 - 14:38

    Mit 1 bzw. 2 GB RAM wird es ohnehin kaum Spaß machen, der Digitizer ist dann auch schon (mir) egal.
    LG, MN

  3. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: HerrTaschenbier 22.09.14 - 14:57

    Das Note habe ich mal bei Cyberport ausprobeirt, machte einen guten Eindruck. Hat 2GB und es lief eigentlich alles sehr fluffig.
    Auch die Testberichte waren sehr gut. Damals hab ich es dann doch nicht gekauft weil mir 8Zoll zu klein waren...

  4. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: wire-less 22.09.14 - 15:30

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 1 bzw. 2 GB RAM wird es ohnehin kaum Spaß machen, der Digitizer ist
    > dann auch schon (mir) egal.
    > LG, MN

    Seit Windows 8 kommt man gut mit 2 GB aus. Das wird zwar immer runter gemacht. Aber gerade die Speichernutzung ist ein dickes Plus bei win8. Also Outlook, Word, ... läuft auf so einem Tablet ordentlich. Photoshop wird man bei der Displaygröße ja nicht machen wollen.
    Ich kann auf meinem älteren Z2760/2GB Tablet Netflix gucken und im Splitscreen Emails mit Windows Mail lesen.
    Also 2GB RAM/64GB eMMC ist ok für ein Windowstablet. Drunter würd' ich's aber auch nicht haben wollen.

  5. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: igor37 22.09.14 - 16:05

    HerrTaschenbier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Note habe ich mal bei Cyberport ausprobeirt, machte einen guten
    > Eindruck. Hat 2GB und es lief eigentlich alles sehr fluffig.
    > Auch die Testberichte waren sehr gut. Damals hab ich es dann doch nicht
    > gekauft weil mir 8Zoll zu klein waren...

    8 Zoll ist gar nicht so klein wie man vielleicht denkt. Während mir 7'' immer wie ein zu großes Smartphone vorkamen macht ein Zoll mehr einen ganz anderen Eindruck, und mit ordentlicher Auflösung macht es viel her. Kommt natürlich aber darauf an was man damit macht, für so einen Desktop würde ich auch nichts unter 10'' nehmen.

  6. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: HerrTaschenbier 22.09.14 - 16:09

    Na ja, ich habe es halt ausprobiert. Zum benutzen des Stylus war es mir einfach zu eng...

  7. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: mriw 22.09.14 - 16:10

    Also ich habe das Vivotab Note 8 mi 64GB und noch eine 64GB SDCard eingelegt. Bei mir läuft Windows 8.1 Pro und das sehr gut für die Anwendungen, die ich darauf nutze. Die wichtigste Anwendung ist für mich OneNote und dafür benötige ich einen Digitizer.
    Tablets ohne Digitizier sind per Definition keine TabletPCs. Fingerfarben sind für Kinder. Ich schreibe schon seit über 10 Jahren digital auf TabletPCs. Ich verstehe nicht, warum so viele Geräte ohne Digitizer auf den Markt kommen. Die Konsumenten scheinen es wohl nicht besser zu wissen oder zu kennen und sind voll auf Touch getrimmt...

  8. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: HerrTaschenbier 22.09.14 - 16:14

    geht mir genau so, ich finde Digitizer auch großartig. Aber nachdem Dell Venue Pro7 scheint da ja auch ein bisschen was in Bewegung gekommen zu sein. Es werden gefühlt etwas mehr Digitizer verbaut... Leider sind die Befestigungsoptionen oft recht lieblos...

  9. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: paris 22.09.14 - 16:18

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 1 bzw. 2 GB RAM wird es ohnehin kaum Spaß machen, der Digitizer ist
    > dann auch schon (mir) egal.
    > LG, MN

    2GB reichen wunderbar für nahezu alles.

    Viele User vergessen: 3Gb ist das maximium für 32bit, und nahezu alle softwares wollen natürlich die 32bit user mit addressieren.

    neben meiner dicken workstations (multi-prozessor xeons mit raids etc) nutze ich auch die windows 8.1 tabs, darunter ein asus vivotab note 8 mit 2gb. photoshop, krita, painter etc laufen wunderbar. Für 3d blender, für schnitt & video combustion, premiere, lightworks & handbrake. Bei Adobe habe ich eine ältere nicht mehr verwendete Premiere CS4 Lizenz, die auf den Workstations gegen CS 5.5 master collection ausgetauscht wurde aufgespielt - und auch die ist noch 32 bittig / max 3gb.

    Nur bei den ganz aktuellen Videoschnitt, 3d & CAD/CAM kann 32bit/2GB ausschlusskriterium sein, aber mal ganz direkt gesagt: Die Kombo Adobe CS4, Photoshop & Premiere, Krita, combustion, Painter, lightworks, blender deckt 95% aller Aufgaben - auch anspruchsvollerer - wunderbar ab.

    Zudem: 380 gramm leicht, akku für den ganzen tag, drucksensitiver wacom stylus & digitizer, eine ordentliche (smartphoneniveau) Kamera + chatkamera, laute Lautsprecher mit ordentlichem Klang (allerdings kaum Bass), GPS, vollfunktionelles USB... für gestalterische Nutzer eine superbes immer-dabei gerät.

  10. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: igor37 22.09.14 - 16:56

    HerrTaschenbier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geht mir genau so, ich finde Digitizer auch großartig. Aber nachdem Dell
    > Venue Pro7 scheint da ja auch ein bisschen was in Bewegung gekommen zu
    > sein. Es werden gefühlt etwas mehr Digitizer verbaut... Leider sind die
    > Befestigungsoptionen oft recht lieblos...

    Der einzige Nachteil war dass der Venue Pro 7-Digitizer eine Fehlkonstruktion war die nie richtig funktioniert hat, und anstatt den Fehler zu beheben hat Dell einfach den Verkauf des Digitizers eingestellt.

    Ich bin aber ebenfalls der Meinung: Touch mit Fingern ist gut und nett, aber für Notizen und Skizzen ist ein Digitizer unverzichtbar und eine echte Ergänzung. Habe erst kürzlich das Surface Pro gekauft(ist ja schon viel billiger geworden) und bin einfach begeistert, endlich mal ein Tablet mit dem man wirklich alles machen kann ohne Kompromisse und ohne dass man erst recht einen Laptop noch mitschleppen muss. Der Mix aus Fingerbedienung, Stifteingabe und optional Maus/Tastatur ist einfach gut. Da kann sich der liebe Steve Jobs noch so oft im Grab umdrehen, mehr Möglichkeiten sind einfach besser.

  11. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: paris 22.09.14 - 16:58

    mriw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe das Vivotab Note 8 mi 64GB und noch eine 64GB SDCard
    > eingelegt. Bei mir läuft Windows 8.1 Pro und das sehr gut für die
    > Anwendungen, die ich darauf nutze. Die wichtigste Anwendung ist für mich
    > OneNote und dafür benötige ich einen Digitizer.
    > Tablets ohne Digitizier sind per Definition keine TabletPCs. Fingerfarben
    > sind für Kinder. Ich schreibe schon seit über 10 Jahren digital auf
    > TabletPCs. Ich verstehe nicht, warum so viele Geräte ohne Digitizer auf den
    > Markt kommen. Die Konsumenten scheinen es wohl nicht besser zu wissen oder
    > zu kennen und sind voll auf Touch getrimmt...


    Der Unterschied ist: Produktiv/professioneller Einsatz versus konsum.
    Zum Videoschauen für die kids auf der autorückbank, zum musikstreamen in der küche, zum fotos auf dem sofa zeigen, um schnell mal im zug die mail zu lesen oder zum surfen auf dem klo, zum spielen im bett brauchen die user nur finger. Konsum eben.

    Wenn man aber aber *produktiv* arbeitet, sei es technisch (cad/cam usw), wissenschaftlich (formeln & notizen), gestalterisch (illustration, retousche, malen, schneiden etc) - dann ist präzision & tempo gefragt, und dann will man eben was höherwertiges, sprich digitizer und stylus.

    Btw, hier kann man sehen wie prima das vivotab 8 als akkurates werkzeug für kreative & gestalterische Nutzung arbeitet, das geht noch weit über die sinnvolle nutzung mit onenote hinaus:

    https://www.youtube.com/watch?v=LUamQBAvJRE

  12. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: igor37 22.09.14 - 19:37

    HerrTaschenbier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ich habe es halt ausprobiert. Zum benutzen des Stylus war es mir
    > einfach zu eng...

    Das glaube ich, deswegen stelle ich mir die Note-Geräte von Samsung nicht sehr toll vor. Mein erstes Tablet hatte 8.3 Zoll und keinen Stylus. Damit war es eigentlich recht handlich und lesbar und mit einem billigen Eingabestift ging es. Aber natürlich nichts gegen Digitizer und Palm Rejection, das stimmt.

  13. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: gaym0r 23.09.14 - 08:57

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 1 bzw. 2 GB RAM wird es ohnehin kaum Spaß machen, der Digitizer ist
    > dann auch schon (mir) egal.
    > LG, MN

    Achja, und warum bitte nicht? Hast du ein Gerät mit 2GB im Einsatz? Nein? Warum schreibst du dann sowas?

  14. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: Trollversteher 23.09.14 - 10:14

    >Das Note habe ich mal bei Cyberport ausprobeirt, machte einen guten Eindruck. Hat 2GB und es lief eigentlich alles sehr fluffig.

    Wenn man es als RT-Tablet nutzt (also vor allem Modern UI Apps nutzt) sind 2GB sicher ausreichend, aber im Windows 8 Desktop-Modus dürfte es damit schnell eng werden...

  15. Re: Vivo Tab Note gibts für 220¤

    Autor: wire-less 23.09.14 - 11:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das Note habe ich mal bei Cyberport ausprobeirt, machte einen guten
    > Eindruck. Hat 2GB und es lief eigentlich alles sehr fluffig.
    >
    > Wenn man es als RT-Tablet nutzt (also vor allem Modern UI Apps nutzt) sind
    > 2GB sicher ausreichend, aber im Windows 8 Desktop-Modus dürfte es damit
    > schnell eng werden...

    Nein. 2GB ist eine Menge. Typische Officeanwendungen laufen da locker. Bearbeitung von Videos oder hochauflösender Bilder, CAD, ... sind was anderes. Aber dafür ist der kleine Bildschirm ja schon nicht geeignet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing