Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus X205: 1-Kilo-Netbook für…

Ich schnall's immer noch nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.09.14 - 15:26

    Kann das jemand wirklich aus eigener Erfahrung bestätigen?

    Die einzige "Einschränkung" bei diesem kostenlosen Windows ist, dass Bing als Suchmaschine voreingestellt ist?

    Ich meine, ist das nicht bei bezahltem Windows auch so?

    Ich schnall das irgendwie noch nicht, was sich MS dabei denkt?

    Marktanteile hochschrauben und hoffen, dass sie die Kohle im AppStore wieder reinholen?

    Ist das ein richtiges Windows oder ein RT-Krüppel?

    Denn dann wird der IE ohnehin meist durch FF und Chrome ersetzt und den App Store benutzt auch niemand, den ich kenne.

  2. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: Dwalinn 03.09.14 - 15:42

    Sollte ja zuerst nur bei unter 9 Zoll kommen.... aber was MS damit bezweckt verstehe ich auch nicht. Im Netz findet man zurzeit auch nichts was ein Manko daran sein könnte

  3. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: awgher 03.09.14 - 22:03

    Egal wie man es macht, MS macht es falsch.
    Ja, es ist ein richtiges vollwertiges Windows.
    Ja, man kann die Suchmaschine einfach umstellen. Andere Browser installieren und was man sonst noch so macht.
    Ja, sie erhoffen sich durch App-Verkäufe und Dienste wie Office, OneDrive etc, sich das Geld irgendwie wieder reinzuholen

  4. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.09.14 - 00:25

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, sie erhoffen sich durch App-Verkäufe und Dienste wie Office, OneDrive
    > etc, sich das Geld irgendwie wieder reinzuholen

    Nur wird das bei der derzeitigen Lizenzierungspolitik nicht funktionieren.

    Denn um Apps überhaupt schreiben/entwickeln zu können/dürfen, braucht
    man eine zeitlich befristete Entwicklerlizenz. Die nicht nur immer wieder
    erneuert werden muss, sondern auch jederzeit von MS gesperrt werden kann
    Und damit verliert ein Entwickler die Kontrolle über seine eigenen Apps, denn
    ohne gültige Entwicklerlizenz laufen die Apps nicht...nicht einmal die eigenen
    Apps, auf dem eigenen Rechner. Apps die man gar nicht veröffentlichen will.
    Alternativ kann man sich aber auch "quasi freikaufen", in dem man einen
    Key erwirbt.

    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich darauf die notwenige
    Anzahl an Entwicklern dauerhaft einlässt, die MS braucht, um vom
    App-Modell leben zu können.

    btw.
    Ich selbst habe genau aus diesem Grund das schreiben von W8-Apps
    vorerst wieder eingestellt, weil ich mich trotz des wirklich absolut
    überzeugenden WRT-API nicht in so einen Käfig sperren lasse.

  5. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: elgooG 04.09.14 - 00:54

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal wie man es macht, MS macht es falsch.
    > Ja, es ist ein richtiges vollwertiges Windows.
    > Ja, man kann die Suchmaschine einfach umstellen. Andere Browser
    > installieren und was man sonst noch so macht.
    > Ja, sie erhoffen sich durch App-Verkäufe und Dienste wie Office, OneDrive
    > etc, sich das Geld irgendwie wieder reinzuholen

    Die EU wird Microsoft da sicher kräftig in die Suppe spucken. Immerhin umgehen sie damit die Browserwahl beim ersten Start und missbrauchen (wieder einmal) ihre Marktmacht um Lizenzen zu Dumpingkonditionen verteilen zu können.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: schubaduu 04.09.14 - 05:40

    Der Unterschied ist, dass es OEMs nicht erlaubt ist, die default Suchmaschine zu aendern - ob das jetzt grossen Sinn / Unterschied macht ist eine andere Frage:

    >That's no major change in and of itself, as Windows 8.1 already defaults to Internet >Explorer and Bing. Hardware partners can change those settings on the devices they >ship with normal versions of Windows, however. It seems that's verboten for PC makers >who embrace Windows 8.1 with Bing.

    http://www.pcworld.com/article/2158665/microsoft-announces-windows-8-1-with-bing-for-low-cost-pcs-and-tablets.html

  7. "that's verboten" (OT)

    Autor: stuempel 04.09.14 - 06:48

    Was sich da inzwischen alles etabliert hat o.O

  8. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.09.14 - 07:25

    Danke für die Auskunft. Und ich habe nie behauptet, MS mache hier etwas falsch. Im Gegenteil, ich find das ja gut. Aber es ist halt für MS ein völlig neuer Weg und ich wollte nur wissen, ob ich den richtig verstehe. Denn es klingt für MS eigentlich zu gut um wahr zu sein :)

  9. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: gadthrawn 04.09.14 - 09:07

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann das jemand wirklich aus eigener Erfahrung bestätigen?
    >
    > Die einzige "Einschränkung" bei diesem kostenlosen Windows ist, dass Bing
    > als Suchmaschine voreingestellt ist?
    >
    > Ich meine, ist das nicht bei bezahltem Windows auch so?

    Bei der Ersteinrichtung wählst du ja unter anderem, ob die normale Windows Suche auch Werbung einblendne - ähm online suchen darf. Bei den Geräten ist voreingestellt: Mit Onlinesuche.

    Dieses Fenster zur Browserwahl ist erstmal weg - kannst halt später selbst einen anderen installieren.

    Ansonsten - ja es ist wie das ohne.

    > Ist das ein richtiges Windows oder ein RT-Krüppel?

    Richtiges Windows.

    > Denn dann wird der IE ohnehin meist durch FF und Chrome ersetzt und den App
    > Store benutzt auch niemand, den ich kenne.

    Was schade ist, der IE ist recht flott. FF ist ne Krücke. Chrome schraubt dir die Akkulaufzeit runter, da es die Windows Systemtimer auf schnellere Abfragen setzt.

  10. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.09.14 - 00:24

    FF ist aber nur so lange ne Krücke, so lange man nur im 20ger Tab bereich ist. Drüber werden die anderen Browser hungriger.

    Hilft in dem Fall nix, hat ja eh zu wenig RAM ;)

    Auf Win8.1 mit Touch ist es dann noch so, dass ie wirklich so läuft wie auf dem Smartphone oder Tablet gewohnt. (Zoom, Reaktion auf Wischen) Firefox fehlt da die Touchunterstützung, und es hakt entsprechend. Das Projekt, Alpha unter Ausschluß der Öffentlichkeit oder so, wurde ja eingestellt ;)

    Das Asus hat kein Touch, mit BT-Maus hab ich keinen Unterschied in der Bedienung.

    Hab ein Venue pro, mit ähnlicher Ausstattung, und als Office-Geräte reicht das ziemlich aus. Habe noch da 8" ne volle MSO 2013 H&S dazu bekommen, hat zur Finanzierung beigetragen ;)

    Speicher, 2GB RAM sind mir zu wenig, aber der eMMC in der 32ger ist eher das Problem. Da ne Recovery-Partition drauf ist, sind gerade noch 10 GB frei. SD-Card als Ordner mounten ist keine vollständige Lösung. (Aber hilft ;) )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.14 00:27 durch Benutzername123.

  11. Re: Ich schnall's immer noch nicht...

    Autor: gadthrawn 05.09.14 - 08:23

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FF ist aber nur so lange ne Krücke, so lange man nur im 20ger Tab bereich
    > ist. Drüber werden die anderen Browser hungriger.

    Dieser "Vorteil" liegt aber mit am mangelhaften Sicherheitskonzept von FF. Ein Prozess für alle Tabs.

    > Auf Win8.1 mit Touch ist es dann noch so, dass ie wirklich so läuft wie auf
    > dem Smartphone oder Tablet gewohnt. (Zoom, Reaktion auf Wischen) Firefox
    > fehlt da die Touchunterstützung, und es hakt entsprechend. Das Projekt,
    > Alpha unter Ausschluß der Öffentlichkeit oder so, wurde ja eingestellt ;)

    Tja, das passiert bei "Open"Source ;-)

    > Das Asus hat kein Touch, mit BT-Maus hab ich keinen Unterschied in der
    > Bedienung.

    Mit Touchmouse allerdings wieder. auch die Gesten bei Touchpad wirken bei dem abgespeckten IE als App.

    > Hab ein Venue pro, mit ähnlicher Ausstattung, und als Office-Geräte reicht
    > das ziemlich aus. Habe noch da 8" ne volle MSO 2013 H&S dazu bekommen, hat
    > zur Finanzierung beigetragen ;)

    Ja, hab ich lustigerweise auch. Mit den 3 Problemen: Speicherplatz, mangelhafter Stift (auch in der 2ten Charge) und das man leider nicht gleichzeitig Laden und ein USB Gerät anschließen kann - das Micro-USB Laden wirkt relativ fragil. Nach Anschluss der Bluetooth-Tastatur ist es ein Glücksspiel ob ohne aktive Tastatur die Onscreen Tastatur aufgeht oder nicht. Miracast war anfänglich ein Glücksspiel, nach Firmwareupdate gehts. Dafür laufen ab Firmwareupdate einige DirectX Sachen nicht mehr... Aber insgesamt wirkt das Gerät recht flott für Online & Office.

    > Speicher, 2GB RAM sind mir zu wenig, aber der eMMC in der 32ger ist eher
    > das Problem. Da ne Recovery-Partition drauf ist, sind gerade noch 10 GB
    > frei. SD-Card als Ordner mounten ist keine vollständige Lösung. (Aber hilft
    > ;) )

    Mit der 3er firmware konnte man bei der eMMC einen schnelleren Modus freischalten. Einstellung wurde bei der nachfolgenden ausgebaut (blieb aber aktiv). Dafür evtl. schnellerer Verschleiß der eMMC. Die Recovery Partition - da gibts verschiedene Anleitungen wie man die auf USB-Stick verschiebt - bei mir liegt die Recovery am NAS, Spart etwas Platz - das System müllt die eMMC trotzdem schnell zu. Die Windows 8 "Apps" die ja eher für Touch auf dem Ding sind, lassen sich nur durch blödes Registry hacking auf SD installieren. Statt einfachem verschieben deinstallieren und neu installieren...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring, Berlin
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€ statt 19,99€
  2. (-75%) 3,25€
  3. 2,40€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31