1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Zenbook Pro 14 im…

Nie mehr unter 1600p

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Nie mehr unter 1600p

    Autor: Sh3rlock 23.01.19 - 12:53

    Wer sich > Full HD gewohnt ist wird unter 2560x1600 nicht mehr glücklich. Man sieht da halt einfach Pixel :/

  2. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 13:08

    Kann ich so nicht bestätigen. Bei unter 15" ist alles über Full HD m.E. Verschwendung. Selbst wenn man untypisch sehr nah davor sitzt.

  3. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: bazoom 23.01.19 - 15:00

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich so nicht bestätigen. Bei unter 15" ist alles über Full HD m.E.
    > Verschwendung. Selbst wenn man untypisch sehr nah davor sitzt.

    Kann ich so nicht bestätigen. Ich kann mit meinem 14" Notebook in qHD auf 100% bestens arbeiten...

  4. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: bazoom 23.01.19 - 15:01

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann ich so nicht bestätigen. Bei unter 15" ist alles über Full HD m.E.
    > > Verschwendung. Selbst wenn man untypisch sehr nah davor sitzt.
    >
    > Kann ich so nicht bestätigen. Ich kann mit meinem 14" Notebook in wqhd auf
    > 100% bestens arbeiten...

  5. Tja

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 15:11

    Brillenträger müsste man sein. Dann riechen auch 720p ;)

  6. Re: Tja

    Autor: Michael H. 23.01.19 - 15:22

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brillenträger müsste man sein. Dann riechen auch 720p ;)

    Vielleicht als weitsichtige Person. Ich zumindest als kurzsichtiger Mensch sehe gerade im Nahbereich... und dazu zählen gerade Laptops... ausgesprochen gut... meist sogar besser als so mancher Nicht-Brillenträger.

    720 reichen bei nem TV der 2-3 meter entfernt steht :P das ist wahr ;)

  7. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 15:40

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Kann ich so nicht bestätigen. Ich kann mit meinem 14" Notebook in qHD auf
    > 100% bestens arbeiten...
    Und das soll jetzt was aussagen? Man nimmt bei 14" und Full HD keine einzelnen Pixel wahr. Dafür steigt der Verbrauch. Mich würde der Mehrwert interessieren. Das Ding hat eine größerer Pixeldichte als mein 4k Monitor.

  8. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Sh3rlock 23.01.19 - 15:55

    Weniger Kopfschmerzen, da es sauberer dargestellt ist

  9. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: derKlaus 23.01.19 - 16:28

    Sh3rlock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weniger Kopfschmerzen, da es sauberer dargestellt ist

    ???? Klar ist das sauberer dargestellt, aber das ist ein Grund für weniger Kopfschmerzen?
    Mann sind die Leute sensibel geworden ;)

    Ich weiß noch, zu CRT Zeiten fand ich alles unter 85Hz bei 1027x768 an Bildwiederholfrequenz unangenehm. Aber gut, so ändern sich die Zeiten.

  10. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: bazoom 23.01.19 - 16:54

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bazoom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Kann ich so nicht bestätigen. Ich kann mit meinem 14" Notebook in qHD
    > auf
    > > 100% bestens arbeiten...
    > Und das soll jetzt was aussagen? Man nimmt bei 14" und Full HD keine
    > einzelnen Pixel wahr. Dafür steigt der Verbrauch. Mich würde der Mehrwert
    > interessieren. Das Ding hat eine größerer Pixeldichte als mein 4k Monitor.

    Der Mehrwert? Höhere Auflösung = Mehr Platz auf dem Desktop.
    Das ist genau der Grund wieso wqhd für mich ein MustHave beim NB ist...

    EDIT: Ah ich sehe gerade das ich vorhin aus Versehen eine 2. Antwort erzeugt habe statt meine Erste zu editieren...Bei qhd gebe ich dir recht, das bringt keinen Mehrwert mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 16:56 durch bazoom.

  11. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: wupme 23.01.19 - 17:16

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bazoom schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Kann ich so nicht bestätigen. Ich kann mit meinem 14" Notebook in qHD
    > > auf
    > > > 100% bestens arbeiten...
    > > Und das soll jetzt was aussagen? Man nimmt bei 14" und Full HD keine
    > > einzelnen Pixel wahr. Dafür steigt der Verbrauch. Mich würde der
    > Mehrwert
    > > interessieren. Das Ding hat eine größerer Pixeldichte als mein 4k
    > Monitor.
    >
    > Der Mehrwert? Höhere Auflösung = Mehr Platz auf dem Desktop.

    Schwachfug, schon mal was von Skalierung gehört?
    Das ist genauso ein Unfug wie diese immer höher auflösenden Handydisplays.

    > Das ist genau der Grund wieso wqhd für mich ein MustHave beim NB ist...

    Weil du nicht weißt wie man das Betriebssystem benutzt?

  12. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 17:46

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Der Mehrwert? Höhere Auflösung = Mehr Platz auf dem Desktop.
    > Das ist genau der Grund wieso wqhd für mich ein MustHave beim NB ist...

    Das ist ein 14" Gerät. Du musst schon in den Monitor kriechen um die Auflösung an seine Grenzen zu bringen. Bei 15,x oder 17,x Zoll kann ich es sogar verstehen. Wobei mir persönlich auch bei 15" Full HD reichen.

  13. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Eheran 23.01.19 - 19:11

    >Schwachfug, schon mal was von Skalierung gehört?
    Bei 100% Skalierung, also keiner extra Skalierung, ist die Aussage völlig korrekt. Also was ist daran bitte "Schwachfug"?

  14. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: M. 23.01.19 - 19:49

    > Das ist ein 14" Gerät. Du musst schon in den Monitor kriechen um die
    > Auflösung an seine Grenzen zu bringen. Bei 15,x oder 17,x Zoll kann ich es
    > sogar verstehen.
    Nein. Mir sind bei 15" die 2880x1800 des MacBook Pro gerade gut genug. "Full HD", also 1920x1080 gehört für mich auf 11" und kleiner, wenn überhaupt (schon viele Handydisplays zwischen 4" und 6" haben diese Auflösung!). Grundsätzlich kann Pixeldichte nur durch noch mehr Pixeldichte ersetzt werden.

    Wer denkt, man würde keinen Unterschied sehen: Druckt euch mal eine Seite Text in Serif-Schriftart (z.B. einen Golem-Artikel) auf einem normalen Laserdrucker aus und haltet die Seite neben denselben Text auf dem Bildschirm. Ihr werdet euch wundern, wie scheisse der Text auf dem Bildschirm bei niedriger Pixeldichte dann aussieht - "pixelig", durch das Antialiasing verschwommen, unscharf.
    Dasselbe gilt für auch Grafiken mit vielen dünnen Linien, wie z.B. Plots.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 19:51 durch M..

  15. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: sofries 23.01.19 - 23:17

    Sh3rlock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich > Full HD gewohnt ist wird unter 2560x1600 nicht mehr glücklich.
    > Man sieht da halt einfach Pixel :/

    Also ich finde alles unter 2880x1800 schäbig. ;)

  16. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: ilovekuchen 24.01.19 - 01:13

    Die Frage ist wie sehr Pixel stören und wie schnell das Hirn d ie weg rationalisiert.

    Habe zu Hause zum schrubben, Kind und Co ein x220 da sieht man Pixel und der Bildschirm hat ... RAND ... aber hat noch niemand gejuckt der ihn benutzt hat und mich auch nur wenn ich direkt von 4k dran gehe.

    Stimme dir natürlich zu, im direkten Vergleich und bei der Preisklasse nur geht auch echt mit weniger.

    Der Kostet 250¤, tut alles was Menschen normalerweise mit Laptop machen ähnlich schnell und läuft auch mit neuer battery fast 5h und sieht besser (schön DICK!) aus. Gestern habe ich ihn gegen die Wand gehaun, die Wand hat nen Schaden, mein Zeh ist durch, mit Laptop in der Hand zur überkochenden Milch rennenist blöd abre der Laptop hat nix XD.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.19 01:15 durch ilovekuchen.

  17. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Hotohori 24.01.19 - 06:50

    Manche sind bei dem Thema einfach unbelehrbar. Ich bin jedenfalls froh das FullHD nicht das Ende der Fahnenstange darstellt.

  18. Re: Tja

    Autor: FreiGeistler 25.01.19 - 17:40

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brillenträger müsste man sein. Dann riechen auch 720p ;)

    Bin Brillenträger, sehe in die Nähe schärfer als normal, mit Brille auch in die Ferne.
    Für mich müsste es für 4k ein ultrawide +10cm in die höhe sein. Bei weniger sehe ich keinen Unterschied.

  19. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Blackbird 27.01.19 - 14:34

    Meine Erfahrung:
    Was der Bauer nicht weiß, macht ihn nicht heiß. Ging mir nicht anders. Erst nachdem ich durch mein MacBook Pro Retina an die scharfe Schrift gewöhnt hatte, bekam ich bei anderen gering aufgelösten Displays gefühlt "Kopfschmerzen".
    Endlich scharfe Schrift auf dem PC ist für mich inzwischen ein genauso größer Meilenstein wie von Schwarz weiß auf Farbe. Ist auch nur konsequent, jedes billiges 100¤ Handy hat inzwischen eine höhere Pixeldichte.

  20. Re: Nie mehr unter 1600p

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.19 - 11:12

    Meine Erfahrung, es gibt immer Abnehmer für Schlangenöl. Da gibt es Menschen die hören den Unterschied wenn das Audio- oder Stromkabel einen 3, 4 oder gar 5 Stelligen Betrag kostet.

    Der Vorteil von einer höheren Auflösung an sich ist klar aber auch hier gibt es Grenzen. Je nach Abstand mag eine PPI Zahl noch Sinn ergeben. Das jemand spontan Kopfschmerzen bekommt, liegt sicher nicht an der PPI, vor allem nicht wenn diese überdurchschnittlich ist. Vielleicht sollte man in manchen Fällen den Augenabstand zum Gerät hinterfragen, wenn man bei 13,x oder 14" noch zu viele Pixel sieht.

    Das selbe Spiel haben wir ja mit der Wiederholrate von Monitoren. Da ist dann plötzlich alles unter 144Hz oder gar 200Hz nicht mal mehr Office tauglich.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialistin (m/w/d) für das Management von Computergestützten Laborsystemen
    Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  2. Qualitätsingenieur / Softwareentwickler in der Qualitätssicherung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg, Mannheim
  3. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  4. Geoinformatiker / Vermessungsingenieur als Teamleiter (m/w/d) Stromnetze Projekt- & Qualitätssicherung
    Mainova AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Golem-PCs mit mehr Performance zum selben Preis
Aus dem Verlag
Golem-PCs mit mehr Performance zum selben Preis

Wir haben die günstigen Golem-Systeme mit schnelleren Grafikkarten und Prozessoren versehen, auch Raytracing wird durchweg unterstützt.

  1. Aus dem Verlag Golem-PCs erneut im Preis gesenkt
  2. Aus dem Verlag Golem-PCs noch stärker im Preis gesenkt
  3. Aus dem Verlag Viele Golem-PCs drastisch im Preis gesenkt

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
    Internetinfrastruktur
    Chinas Digitale Seidenstraße

    China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

    1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
    2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
    3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline