Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Dells Business…

Wer da über Thinkpad-Design lästert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer da über Thinkpad-Design lästert

    Autor: Stinkpad 09.04.10 - 20:12

    öhm ja der wird dann bei Dell auch nicht "besser" bedient. Wobei ich das Thinkpad-Design als glücklicherweise neutral einstufen würde mit leichtem Hang zum Militärischen.

    Aber das Dell Design ist jetzt nicht der Kracher, im Gegenteil, es polarisiert m.M. nach stärker was eigentlich bei Arbeitsgeräten zu vermeiden ist.

  2. falsches FN CTRL geht gar nicht

    Autor: jackjack 09.04.10 - 21:22

    verkappte Apple Fans?

    CTRL gehört links aussen

    nirgendwo sonst

    da können die so viel Licht ein- und ausschalten wie sie wollen

  3. Re: falsches FN CTRL geht gar nicht

    Autor: Xstream 09.04.10 - 21:37

    haste recht aber is ja bei dell so wies sein muss. bei vielen geräten kann man sich wohl auch mit autohotkey oder ähnlichem behelfen um die tasten per software zu vertauschen

  4. Re: falsches FN CTRL geht gar nicht

    Autor: Wiki 10.04.10 - 11:39

    jackjack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CTRL gehört links aussen
    >
    > nirgendwo sonst
    Nur doof das selbst früher bei den meisten Herstellern die FN Taste ganz links lag ;)

  5. Re: falsches FN CTRL geht gar nicht

    Autor: Johnny Cache 10.04.10 - 12:29

    jackjack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CTRL gehört links aussen
    >
    > nirgendwo sonst

    Nah, bei IBM waren die schon immer links und die waren schon seit jeher der goldene Standard. Genau deswegen kauft man ja auch auch IBM-kompatible Geräte damit die Tasten da sind wo sie hingehören. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  6. Re: falsches FN CTRL geht gar nicht

    Autor: Zuckerguss 10.04.10 - 14:58

    Bist wohl geistig nicht beweglich genug... :D

  7. genau

    Autor: jackjack 11.04.10 - 16:07

    meine Finger sind Gewohnheits-Tiere

    20 Jahre Übung ;-)

  8. Re: falsches FN CTRL geht gar nicht

    Autor: mt23 12.04.10 - 09:30

    jackjack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verkappte Apple Fans?
    >
    > CTRL gehört links aussen
    >
    > nirgendwo sonst
    >
    > da können die so viel Licht ein- und ausschalten wie sie wollen

    Bei den neuen Modellen, kann man die Tastenfunktion im BIOS tauschen. Dann ist Strg links und Fn rechts davon.
    Und das Licht hab ich bisher noch nie gebraucht...

  9. FN CTRL per Bios tauschen

    Autor: jack_jack 12.04.10 - 12:13

    Danke

    ich hoffe bei allen Modellen

    pierre

  10. Das ist mir noch nie aufgefallen

    Autor: Gast448120298 12.04.10 - 12:50

    Ich habe lange Zeit verschiedene Thinkpads benutzt, jetzt u.a. ein Dell E6500. Das die Tasten vertauscht sind, ist mit dabei noch nie bewusst aufgefallen.

    Richtig sch, äh, schade ist übrigens das Keyboard-ähnliche Input-Device auf einem Fusi Esprimo, mit dem ich diese Zeilen gerade schreibe, das ist hier also Jammern auf hohem Niveau.

    Hatte gerade zum nachschauen ein uraltes Thinpad 570 aus dem Schrank geholt und eine Träne vergossen. SOO eine schöne Tastatur hatte ich danach nie wieder... die späteren "Pads" von IBM/Lenovo kaommen da nicht mit.

  11. Re: Das ist mir noch nie aufgefallen

    Autor: Johnny Cache 12.04.10 - 13:06

    Gast448120298 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte gerade zum nachschauen ein uraltes Thinpad 570 aus dem Schrank geholt
    > und eine Träne vergossen. SOO eine schöne Tastatur hatte ich danach nie
    > wieder... die späteren "Pads" von IBM/Lenovo kaommen da nicht mit.

    Das ist leider wahr. Auch wenn sie immer noch die mit Abstand besten Keyboards herstellen kommen sie bei weitem nicht an die gute alte Qualität von früheren ThinkPads heran.
    Ich für meinen Teil trauere dem X20 nach, welches nicht nur eine perfekte Tastatur hatte, sondern auch noch eine Handballenauflage aus diesem matten Material welches sie sonst auf dem Deckel verwenden.

    Wenn ich sehe daß jetzt schon "ThinkPads" mit den elenden Chiclet-Keyboards, 16:9-Schminkspiegeln und Hochglanz-Deckeln verkauft werden könnte ich wirklich eimerweise kotzen.
    [www.engadget.com]

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  12. Re: Das ist mir noch nie aufgefallen

    Autor: hhhhd 12.04.10 - 15:55

    Also bei meinem alten X41 ist links unten auch die FN Taste und nicht STRG. War das etwa bei den alten Thinkpad-Modellen anders?

  13. Re: Das ist mir noch nie aufgefallen

    Autor: Johnny Cache 12.04.10 - 16:18

    hhhhd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei meinem alten X41 ist links unten auch die FN Taste und nicht STRG.
    > War das etwa bei den alten Thinkpad-Modellen anders?

    Nein, FN ist auch heute noch dort wo es hingehört, aber leider läßt die Verarbeitungsqualität von Jahr zu Jahr immer weiter nach. Zwischen der 20er und der 40er Serie liegen leider echt Welten.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Scout24 AG, München
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 7,77€
  2. 31,49€
  3. (-43%) 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05