Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Band: Microsofts Wearable…

Ideal for Glasspeoples

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ideal for Glasspeoples

    Autor: Smile 30.10.14 - 13:11

    Einfach genial. Die Uhr hört ständig mit. Misst deinen Puls. Und für 200 Dollar kommen deine Daten bei der nächsten Wlan Verbindung direkt an die NSA. Einfach genial.

    Warum hört die Uhr nochmal mit? ...

  2. Re: Ideal for Brillenträgers?

    Autor: Bouncy 30.10.14 - 13:16

    > Warum hört die Uhr nochmal mit? ...
    Na weil sie deine Gedanken noch nicht lesen kann, selbst wenn sie soch wichtig sind, dass sie das gerne tun würde. Blabla und so...

  3. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: martino 30.10.14 - 13:18

    Smile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach genial. Die Uhr hört ständig mit. Misst deinen Puls. Und für 200
    > Dollar kommen deine Daten bei der nächsten Wlan Verbindung direkt an die
    > NSA. Einfach genial.
    >
    > Warum hört die Uhr nochmal mit? ...

    Die NSA hört zukünftig auch den Puls ab. Voll neue Methode um Gängsta aufzuspüren...

  4. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: Dwalinn 30.10.14 - 14:16

    Weil DU wirklich GENAU DU von der NSA Ausspioniert werden soll. Es hat 80 Jahre und 99 Pitzillionen Droller gekostet aber bald haben wir dich dran. Dich und diesen Max Mustermann von dem wir schon so viele Brieftaschen gefunden haben und 444 Bickzillarden E-Mail konnten überwachen.


    Ach was wäre unsere Welt nur ohne Paranoide^^ wahrscheinlich eine Welt ohne Geheimdienste da die Regierungen den Leuten vertrauen würde.

  5. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: derdiedas 30.10.14 - 15:15

    Was hältst Du von einer Politik die jeden keim eines Aufbegehrens erkennt. Jeden Opposition durch gezielte Maßnamen torpedieren kann. Und die genau verifizieren kann ob Ihre Meinungsbildung wie gewünscht funktioniert.

    Bei solch einer Überwachung ist die Demokratie nur noch Makulatur und eine Opposition Chancenlos.

    Der große Denkfehler den man begeht ist die Überwachung auf die eigene Person zu transformieren. Die NSA&Co überwachen eine Bevölkerung, und geben damit äußerst präzise Daten an die Politiker wie weit man es treiben kann ohne dafür abgestraft zu werden.

    Unser Grundgesetz etwa wurde in den letzten 15 Jahren in Grund und Boden zerpflückt, und ab absurdum geführt.

    Wir deutschen definieren weder unseren Haushalt (Das machen die Banken), noch die Gesetze (Das machen die Lobbyverbände) noch die Zukunft unserer Kinder (Die verbrennt die Industrie)

    Und das hat leider nichts mit Paranoia zu tun sondern ist bittere Realität.

    Oder warum werden aktuell Millionen Häuser mit einem Stoff isoliert der eigentlich überall verboten ist (nur noch nicht im Styropo). Denn sobald diese Hausisoliereung als Giftstoff definiert wird (Und das wird so sicher wie das Amen in der Kirche kommen, und wie bei den Ethernitplatten enden) werden die Werte dieser Immobilien implodieren, und die Entsorgungskosten explodieren.

    Alle wissen das, lassen aber weiterhin Menschen in diesen Unsinn investieren, der am Ende teuerer wird als alle Energieeinsparung der nächsten hundert Jahre.

    Und das ist nur eines von hunderten Beispielen wie die Poltik aktives Werteverbrennen im privaten Umfeld fördert, während Sie gleichzeitig Werte der großen und mächtigen stützt.
    Oder wer hat nochmal von der Bankenrettung profitiert?

    Und diese Umverteilung kann man messen und zwar ganz ganz einfach - anhand der Quantifizierung der Milliardäre und Millionäre.

    Also frage dich einfach Qui Bono - wem nützt die Überwachung aller?

  6. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: Djinto 30.10.14 - 15:50

    +1, wenigstens einige Foristen sie in der Lage sind aus 1+1 nicht 3 zu machen.

  7. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: koflor 30.10.14 - 16:17

    So doof ist das nicht. Es muss ja nicht die NSA sein, aber Gesundheitsdaten sind extrem sensibel und warum sollen gerade diese Daten online gespeichert werden?

  8. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: h3ld27 30.10.14 - 22:31

    Die Illuminaten spielen da bestimmt auch eine Rolle!

  9. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: Dwalinn 31.10.14 - 09:15

    Was hat das mit 1 und 1 zusammenzählen zu tun? 1+1 bei extrem großen zahlen ergibt übrings 3 (Vorsicht die Witze fliegen heute flach)

    Ich gebe ja @derdiedas absolut recht mit dem was er da schreibt... aber es geht darum das sich @Smile darüber aufregt das die Uhr mithört. die Uhr soll einen das leben erleichtern und da ist Sprachsteuerung sicher 100 mal besser als so ein winziges Display zu bedienen. Klar gibt es die Möglichkeit das MS die Daten sofort an die NSA weiter gibt, aber wenn man davor angst hat darf man heutzutage nichts mehr machen! Und ein Handy mit dem man persönliche Gespräche führt, ist sicherlich eher ein Angriffsziel als eine Uhr der man sagt sie soll das Wetter anzeigen.

    @koflor die Frage ist berechtigt man kann es sich aber leicht schönreden: Wenn man im Ausland ist kann man leicht auf diese Daten zugreifen wenn man im Krankenhaus liegt.

  10. Re: Ideal for Glasspeoples

    Autor: john4344 01.11.14 - 02:01

    Ihr labert echt alle zu viel rum. Es ist ein ganz einfaches psychologisches Phänomen. Wenn ihr was neues komisch findet seit ihr zu alt ! Nicht ihr seit die Zielgruppe von Google Glasses und co. sondern die jetzt 15 Jährigen, die damit aufwachsen und in 10 Jahren als Standard akzeptieren wie wir heute Smartphones.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 02:02 durch john4344.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. (-10%) 8,99€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45