1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Benchmarks zu Bay Trail: CPU…

Linux-Kompatibilität?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux-Kompatibilität?

    Autor: zilti 11.09.13 - 19:01

    Gibt's dann für Bay Trail auch wieder mal Linuxtreiber? Auf Clovertrail läuft ja bis heute kein Linux.

  2. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: sacridex 11.09.13 - 19:39

    Hat wohl eine IvyBrigde HD GPU drin, dementsprechend wird es wohl gut ausschauen mit der Linux Kompatibilität.

  3. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.13 - 20:24

    Also Clover Trail+ ist eine reine Android, also Linux Basis.
    Daher wüßte ich gerne warum man da ein Standard-Linux drauf laufen lassen möchte?
    Die Anzahl an besser geeigneten alternativen ist ja immerhin gigantisch und maximal 2gb ram würden zumindest für mich, einen Linux-Einsatz kaum sinnvoll machen.

  4. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: zilti 11.09.13 - 20:31

    Die Anzahl an besser geeigneten Alternativen, wenn man ein Convertible mit Stifteingabe und sehr langer Akkulaufzeit haben möchte, ist inexistent. Alle entsprechenden Geräte, die ich bisher gesehen habe, sind Clover Trail-Geräte.
    2 GB sind für einen Einsatz als Convertible mit Windows 8 ok, aber Linux wäre schon ganz nett (und noch etwas ressourcenschonender).

  5. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.13 - 21:33

    Aber wieso nicht mit Haswell lange Laufzeit und gute Performance?
    Oder gehts auch mehr ums Kleingeld?

    Das XPS 12 von Dell, Vaio Duo, LG-Tab-Book, Acer Iconia W3 und Aspire R7,Msi Slider S20 und natürlich die Yoga Ideapads von Lenovo. Das sind aber auch nicht alle.

    Aber wenn die Frage gestattet ist, wenn schon nicht Android, welches Linux und auch welche Software muss den mit einem Stift bedient werden? Bei Bildbearbeitung ist ja sowieso eher mehr als 2Gb ram zu empfehlen, auch beim nächsten Gimp. Und alles rund ums Thema Notizen und Skizzen, macht Android schon aufgrund der Touch-Ausrichtung mit Sicherheit eher besser.
    Office-Software für Android kann ich nicht beurteilen, Libre und OpenOffice ohne Maus kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen.

  6. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.13 - 21:57

    Aber wieso nicht mit Haswell lange Laufzeit und gute Performance?
    Oder gehts auch mehr ums Kleingeld?

    Das XPS 12 von Dell, Vaio Duo, LG-Tab-Book, Acer Iconia W3 und Aspire R7,Msi Slider S20 und natürlich die Yoga Ideapads von Lenovo. Das sind aber auch nicht alle.

    Aber wenn die Frage gestattet ist, wenn schon nicht Android, welches Linux und auch welche Software muss den mit einem Stift bedient werden? Bei Bildbearbeitung ist ja sowieso eher mehr als 2Gb ram zu empfehlen, auch beim nächsten Gimp. Und alles rund ums Thema Notizen und Skizzen, macht Android schon aufgrund der Touch-Ausrichtung mit Sicherheit eher besser.
    Office-Software für Android kann ich nicht beurteilen, Libre und OpenOffice ohne Maus kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen.

  7. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.13 - 22:39

    Aber wieso nicht mit Haswell lange Laufzeit und gute Performance?
    Oder gehts auch mehr ums Kleingeld?

    Das XPS 12 von Dell, Vaio Duo, LG-Tab-Book, Acer Iconia W3 und Aspire R7,Msi Slider S20 und natürlich die Yoga Ideapads von Lenovo. Das sind aber auch nicht alle.

    Aber wenn die Frage gestattet ist, wenn schon nicht Android, welches Linux und auch welche Software muss den mit einem Stift bedient werden? Bei Bildbearbeitung ist ja sowieso eher mehr als 2Gb ram zu empfehlen, auch beim nächsten Gimp. Und alles rund ums Thema Notizen und Skizzen, macht Android schon aufgrund der Touch-Ausrichtung mit Sicherheit eher besser.
    Office-Software für Android kann ich nicht beurteilen, Libre und OpenOffice ohne Maus kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen.

  8. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: zilti 11.09.13 - 23:07

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wieso nicht mit Haswell lange Laufzeit und gute Performance?
    > Oder gehts auch mehr ums Kleingeld?
    Ums Kleingeld nicht unbedingt - Mein VivoTab hat über 900CHF gekostet.
    > Das XPS 12 von Dell, Vaio Duo, LG-Tab-Book, Acer Iconia W3 und Aspire
    > R7,Msi Slider S20 und natürlich die Yoga Ideapads von Lenovo. Das sind aber
    > auch nicht alle.
    Die haben aber nicht einen Akku, der einen ganzen Tag durchhält, sondern eher 5 Stunden. Das ist sehr gut für ein normales Notebook, aber meinen Ganztags-Akku möchte ich nicht mehr missen.
    > Aber wenn die Frage gestattet ist, wenn schon nicht Android, welches Linux
    > und auch welche Software muss den mit einem Stift bedient werden? Bei
    > Bildbearbeitung ist ja sowieso eher mehr als 2Gb ram zu empfehlen, auch
    > beim nächsten Gimp. Und alles rund ums Thema Notizen und Skizzen, macht
    > Android schon aufgrund der Touch-Ausrichtung mit Sicherheit eher besser.
    > Office-Software für Android kann ich nicht beurteilen, Libre und OpenOffice
    > ohne Maus kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen.
    Man hat ja ein Dock, und eben den Digitizer. Wieso Android? Das habe ich doch schon auf meinem Smartphone. Ich brauche ein anständiges Fenstersystem, einen vollwertigen Browser, Mailclient, Dateimanager, Emacs, n paar Kommandozeilentools und ein nettes Notizprogramm. Office brauche ich nie. Plus was man halt manchmal noch so braucht. Das kriegt ein Android einfach nicht auf die Reihe. Abgesehen davon dass Multitasking auf Android eh eine Katastrophe ist.

  9. Re: Linux-Kompatibilität?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.13 - 23:13

    Aber wieso nicht mit Haswell lange Laufzeit und gute Performance?
    Oder gehts auch mehr ums Kleingeld?

    Das XPS 12 von Dell, Vaio Duo, LG-Tab-Book, Acer Iconia W3 und Aspire R7,Msi Slider S20 und natürlich die Yoga Ideapads von Lenovo. Das sind aber auch nicht alle.

    Aber wenn die Frage gestattet ist, wenn schon nicht Android, welches Linux und auch welche Software muss den mit einem Stift bedient werden? Bei Bildbearbeitung ist ja sowieso eher mehr als 2Gb ram zu empfehlen, auch beim nächsten Gimp. Und alles rund ums Thema Notizen und Skizzen, macht Android schon aufgrund der Touch-Ausrichtung mit Sicherheit eher besser.
    Office-Software für Android kann ich nicht beurteilen, Libre und OpenOffice ohne Maus kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. HCD Consulting GmbH, Rödermark
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Energie Südbayern GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Mars Insight: Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht
      Mars Insight
      Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht

      Über den Aufbau des Planeten hat Mars Insight bislang nur wenig gelernt. 174 Erdbeben sind nachgewiesen, aber nur drei verortet worden. Der Maulwurf steckt fest. Wissenschaftler warten auf ein großes Beben, um mehr zu lernen. Viele Kompromisse in der Planung behindern das Ziel der Mission.

    2. Zum Start von Disney+: Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV
      Zum Start von Disney+
      Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV

      Die erste Folge der Star-Wars-Serie The Mandalorian wird vor dem Deutschlandstart von Disney+ im Free-TV ausgestrahlt. Die übrige Staffel kann dann über ein kostenpflichtiges Disney+-Abo weitergeschaut werden.

    3. Besuch bei Justwatch: Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz
      Besuch bei Justwatch
      Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

      Wer mehrere Videostreaming-Dienste abonniert hat, für den ist eine zentrale Suchmaschine hilfreich. Justwatch wird in Berlin entwickelt - und hat der Konkurrenz einiges voraus.


    1. 14:00

    2. 13:15

    3. 12:01

    4. 11:56

    5. 11:50

    6. 11:38

    7. 11:29

    8. 11:15