Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Bentgate: Apple war…

Kennt einer jemanden persönlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: deus-ex 25.05.18 - 09:15

    dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die Dinger mutwillig verbogen wurden.

    Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4 Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.

  2. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Pixel5 25.05.18 - 09:25

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.


    bei uns in der Firma haben wir seit einigen Jahren iPhones, insgesamt sind die 6er deutlich öfter kaputt weil die scheinbar öfter runterfallen oder wenn sie fallen mehr schaden nehmen.

    Verbogene iphones gab es auch mehrfach allerdings vor allem bei Frauen die das Gerät irgendwo in eine enge Hosentasche gesteckt haben.

  3. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Aureus 25.05.18 - 09:26

    Also ich kenne einen Kollegen, der hat es geschafft sein iPhone 6 gleich in der ersten Wochen nach Erwerb zu verbiegen. Normalerweise würde ja auch niemand ein nagelneues, überteuertes Smartphone darauf testen, ob es sich sich verbiegen lässt. Im konkreten Fall konnte ich mich aber persönlich davon überzeugen, dass man kein Herkules sein muss, um die Flexibilität des iPhone 6 festzustellen.

    BTW: Es gibt Situationen, in denen man besser sein Smartphone nicht in der Gesäßtasche seiner Jeans aufbewahrt ... wenn man z.B. auf einer Parkbank sitzt, während eine weibliche Eroberung auf dem Schoß sitzend den Bendgate-Test startet ... ;-)

  4. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: elidor 25.05.18 - 09:28

    Vom normalen 6er hab ich das auch noch nie gehört. Meins ist jetzt fast 4 Jahre im Einsatz und noch in top Zustand.

    Ich habe es von einem gehört, der ein 6 Plus hatte, aber der hatte es in der hinteren Hosentasche und hat sich draufgesetzt (keine Ahnung wie oft). Und er wog keine 80kg...

    Das ist ähnlich wie beim iPhone 4. Wenn man etwas schwitzige Hände hat und das Gerät sehr verkrampft hält, kann man den Fehler reproduzieren. Im Alltag hatte ich nie Probleme, obwohl ich es nicht mit Hülle genutzt habe.

  5. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: ManuPhennic 25.05.18 - 09:33

    Mann meiner Cousine, er setzt sich aber auch immer aufs Handy in der Arschtasche

  6. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: DerSchwarzseher 25.05.18 - 09:36

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mann meiner Cousine, er setzt sich aber auch immer aufs Handy in der
    > Arschtasche


    Das kann letztlich also mit allen geräten passieren mit einer bestimmten größe

    Man setzt sich halt nich auf sowas

  7. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: estev 25.05.18 - 09:37

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.


    War damals noch in der Berufsschule, ein Klassenkamerad hatte nach circa zwei Wochen Benutzung einen knick drin. Nicht sehr stark, aber wenn es auf einer geraden Oberfläche gelegen hat, konnte man es gut sehen!

  8. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: nightmar17 25.05.18 - 09:47

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.

    Hab nur eins gesehen, aber da hat sich der Kollege raufgestzt.
    Ansonsten nur Youtube.
    Meine Freundin hat noch das 6er und es ist alles top damit.

  9. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Tehtrash 25.05.18 - 09:56

    Meins ist leicht verbogen, ohne dass ich es jemals in der hinteren Hosentasche gehabt habe. Es war sogar in einem Plastik Case, die sind aber nicht besonders steif. War in der vorderen Hosentasche. Verbiegen ist auch dort möglich, wenn man sich wo anlehnt oder engere jeans trägt. Das gerät ist schlicht etwas weich, darum wurde das 6s ja verstärkt. Das sagt doch alles.

    Ich habe die Konsequenz gezogen und kaufe nie wieder ein iPhone, sondern billigere Geräte. Aktuell ein xiaomi mit Lineage

  10. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: chellican 25.05.18 - 10:11

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.

    Ich habe ein verbogenes 6+, dass ich in der vorderen, unteren Hosentasche befunden hat, als verbogen wurde (kurze Hose). Der Akku kann deswegen nicht getauscht werden. Für mich nacvollziehbare Erklärung vom Techniker: Der Akku befindet sich oberen, linken Bereich. Löst man das Display, wird es mit dem neuen Akku vermutlich nicht mehr passen. Den Akku zu biegen ist zu gefährlich. Das Gerät vollständig zu demontieren und zurecht zu biegen macht kein Apple-Store.

    So wird aus der 29 ¤ (?) Batterie ein 300 ¤ Austauschgerät, was ich nicht machen werde.
    Ich hätte mir hier von Apple mehr Kulanz gewünscht. Bleibt mir also nur, dass beim nächsten Handykauf zu berücksichtigen.

  11. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Private Paula 25.05.18 - 10:12

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.

    Mein Mate 9 hat sich in der Hosentasche leicht verbogen. Das sind aber zehntel Millimeter. Sieht man nur, weil die Lichtreflexionen krumm werden im oberen rechten Bereich, und wenn man wissen moechte ob es krumm ist, muss man schon den Lichttest mit einem Winkel machen.

    Mein iPhone 6 Plus, auch immer in der selben Hosentasche transportiert, ist doch immer so gerade, wie es sein soll.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  12. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: DeathMD 25.05.18 - 10:29

    iPhone 6+ eines Bekannten ist auch verbogen. Wurde immer vorne eingesteckt und durchs verbiegen spinnt jetzt auch das Touchdisplay und führt öfter zu einem kompletten Einfrieren des Gerätes.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Lapje 25.05.18 - 10:30

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das kann letztlich also mit allen geräten passieren mit einer bestimmten
    > größe
    >
    > Man setzt sich halt nich auf sowas

    Für das Verbiegen reichte es schon aus, wenn man das 6+ in der Gesäßtasche trug und in die Hocke ging. Da musste man sich nicht mal draufsetzen.

    So etwas ist mir bei meinen 3 Android-Geräten in den letzten 10 Jahren nicht passiert - und ich habe die immer in der Gesäßtasche...

  14. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Pornstar 25.05.18 - 10:45

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerSchwarzseher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das kann letztlich also mit allen geräten passieren mit einer bestimmten
    > > größe
    > >
    > > Man setzt sich halt nich auf sowas
    >
    > Für das Verbiegen reichte es schon aus, wenn man das 6+ in der Gesäßtasche
    > trug und in die Hocke ging. Da musste man sich nicht mal draufsetzen.
    >
    > So etwas ist mir bei meinen 3 Android-Geräten in den letzten 10 Jahren
    > nicht passiert - und ich habe die immer in der Gesäßtasche...


    Ich habe Beine wie ein Tier und bei mir reicht es auch wenn ich das Handy in der Vorderen Tasche hatte und mich abrupt hingesetzt habe, so dass die Hose nicht direkt "mitgerutscht" ist.
    Das Teil ist einfach schrott gewesen, das billige Ersatzhandy aus China konnte ich selbst mit Squats in der Arschtasche nicht verbiegen und glaubt mir, durch meine Squats wurden schon Getränkedosen zum platzen gebracht.

  15. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Twain 25.05.18 - 11:12

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.

    Ja, meine Frau. Sie hat das Gerät allerdings NIE in der Hostentasche und geht auch ansonsten sehr sorgsam mit dem Gerät um.

  16. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Keridalspidialose 25.05.18 - 12:22

    Selbst Apple war es bekannt. Und du versuchst es immernoch zu leugnen?

    ___________________________________________________________

  17. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: kalleknackwurschd 25.05.18 - 16:06

    Mir ist mein iPhone 6 bestimmt 10 Meter die Treppe runtergefallen, hatte Glück dass es keine Spider App gab etc. Es war lediglich etwas verbogen, konnte man aber weitestgehend wieder gerade biegen

  18. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: blaub4r 27.05.18 - 17:51

    habe auch ein iphone 6 und es hat sich in der zeit noch nicht einmal um nur 1-2 millimeter verbogen ...

    ist halt apple, mit so einer news kann man viel clicks kriegen.

  19. Re: Kennt einer jemanden persönlich

    Autor: Wurstbrot 28.05.18 - 12:54

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen iPhone 6 sich verbogen hat oder auch nur YT Videos in denen die
    > Dinger mutwillig verbogen wurden.
    >
    > Seid ehrlich. Ich kenne niemanden. Habe selbst ein iPhone 6 jetzt fast 4
    > Jahre täglich in der Hosentasche. Da ist nix verbogen.

    Ich kenne jemanden. Mich selbst!
    Mein 6er hatte sich verbogen, allerdings in der vorderen Hosentasche. Der Apple Store hat's anstandslos getauscht und danach habe ich eine Otterbox gekauft. :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  4. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,99€
  2. (u. a. FIFA 19 + Nacon Controller 69€ statt 103,98€)
  3. 254,95€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.

  2. Deutsche Telekom: Gemeinden verhindern Schließung von Funklöchern
    Deutsche Telekom
    Gemeinden verhindern Schließung von Funklöchern

    Seit November 2017 will die Deutsche Telekom Funklöcher in Bayern schließen. Doch das ist gar nicht so einfach, betont der Konzern.

  3. Retrogaming: ROM-Seiten zahlen 12 Millionen US-Dollar an Nintendo
    Retrogaming
    ROM-Seiten zahlen 12 Millionen US-Dollar an Nintendo

    Mit den populären Webseiten LoveROMs und LoveRETRO dürften die Betreiber sehr viel Geld eingenommen haben. Nun sind 12 Millionen US-Dollar durch einen Vergleich mit Nintendo wieder weg - zeitweise stand eine weit höhere Summe im Raum.


  1. 16:47

  2. 15:06

  3. 14:51

  4. 14:35

  5. 14:14

  6. 13:45

  7. 13:31

  8. 13:03