1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitblaze Titan samt…

Für was nehme ich eigentlich meine Notebooks her?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Für was nehme ich eigentlich meine Notebooks her?

    Autor: YaelS 14.08.22 - 13:25

    Ehrlich gesagt, trage ich meine Notebooks kaum herum. Sie stehen fast immer an der selben Stelle.
    Das erhöht die Haltbarkeit dieser Geräte erheblich.
    Aktuell habe ich ein altes Levonovo E525 (10 Jahre alt)
    und ein altes Dell M4800 (8 Jahre alt)
    Auf dem alten Lenovo (4-Core AMD) habe ich Mageia Linux Version 8 installiert und darauf läuft hauptsächlich VirtualBox mit VMs für einen Server
    mit Devuan 4, Apache httpd 2.4.53 und PostgreSQL 14.4,
    einen mit Debian 11.3, ebenfalls mit httpd 2.4.53 und PostgreSQL 14.4
    einer mit FreeBSD 13, ebenfalls mit httpd und PostgreSQL
    und
    einer mit Devuan 4, Nginx 1.23.1 und Informix IDS 14.10
    Meistens laufen 2 VMs gleichzeitig und das streßt das alte Notebook nicht.
    Das alte Dell hat eine Intel i7-4900MQ mit 4 Cores (8 Threads) und darauf laufen eine Vielzahl verschiedener Browser gleichzeitig, Apache NetBeans und Android SDK und das ist aber gut beschäftigt, macht aber seine Sache auch gut.
    Beim Dell gibt das Plastig allmählich auf, aber im Grunde funktionieren beide Notebooks richtig gut.
    Ich kann mir vorstellen, daß man mit dem neuen Russischen Notebook gut zurechtkommen kann, wenn man es richtig konfiguriert und nicht mit Nippes überlädt.

  2. Re: Für was nehme ich eigentlich meine Notebooks her?

    Autor: Spiritogre 14.08.22 - 13:52

    Das Problem ist der Preis, 1600 Euro umgerechnet wollen die haben für einen Laptop mit der Leistung eines Smartphones (!) von 2012 (laut heise).
    D.h. deine alten (!) Laptops sind 100 Mal so schnell (oder noch schneller).

    Ansonsten ja, ich habe vier Notebooks, die beiden ältesten sind von 2010 und 2011. Beide funktionieren wunderbar und sind unter Windows 10 schnell genug um als Office Rechner und Surfstation sowie als Mediencenter immer noch brav ihren Dienst zu verrichten.

    Das ist ja der Witz, das seit Windows XP die benötigte Rechenleistung für Anwendungssoftware kaum noch gestiegen ist. D.h. jedes mit Win 7 ausgelieferte Gerät ist auch heute für Standardaufgaben mehr als schnell genug, sofern mit mindestens 4GB RAM ausgestattet.

    Das einzige was ihnen fehlt sind diverse Hardware Decoder um etwa hochwertige 4k .h265 Videos abzuspielen, was schwächere Einkern Core i3 Geräte von vor zehn oder mehr Jahren vor Probleme stellt.

    Mit SSD und 8 bis 16GB RAM merkt man bei diesen Altgeräten aber im Arbeitsalltag keinen wirklichen Unterschied zu modernen PCs.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.22 13:53 durch Spiritogre.

  3. Re: Für was nehme ich eigentlich meine Notebooks her?

    Autor: Dakkaron 14.08.22 - 20:54

    Der i7-4900MQ schafft auf Geekbench 1044 Singlecore, 3783 Multicore.

    Das Russending hat 217 Singlecore, 1440 Multicore. Singlecore ist für 99% der "einfachen" Anwendungen das einzig Wichtige.

    Dein alter Laptop ist also 5x schneller als das brandneue Russending für ¤1600...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. IT Service Management Expert (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach
  4. Projektmanagerin / Projektmanager bzw. Product Managerin / Product Manager für Digitalprodukte ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  2. 37,99€ (günstig wie nie)
  3. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  4. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    Windows 11 2022 aka 22H2: Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues
    Windows 11 2022 aka 22H2
    Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues

    Das 2022-Update für Windows 11 ist da. Es bringt unter anderem Tabs für den Dateiexplorer und den Nachfolger des Windows Movie Maker.

    1. Windows Subsystem for Android Amazon Appstore für Windows 11 in Deutschland verfügbar
    2. Microsoft Windows-11-Update sperrt neue Nutzer kurzzeitig aus
    3. Android unter Windows Amazon Appstore funktioniert unter Windows 11 in Deutschland

    Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
    Spieleentwicklung
    Editorial trifft Engine bei Ubisoft

    Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
    Von Peter Steinlechner