Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Friday: iPad gegen…

100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: sososo 26.11.10 - 10:44

    Für das völlig überteuerte Macbook Pro nur 100 Euro Rabatt zu geben finde ich lame.... Bei 15% Rabatt hätte ich zugeschlagen, aber so 6% sind einfach nur lachhaft. So gewinnt man keine neuen Kunden, Apple

  2. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: wayne_ 26.11.10 - 10:59

    wayne?

  3. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: El Juppo 26.11.10 - 11:02

    100 euros sind für dich Lachhaft???

    Wenn du so viel geld hast warum kaufst du dir denn dann
    plastebomber mit sli???

  4. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Japo 26.11.10 - 11:02

    Als ob die 41 Euro beim iPad besser wären...

  5. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: windowsverabschieder 26.11.10 - 11:12

    sososo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für das völlig überteuerte Macbook Pro nur 100 Euro Rabatt zu geben finde
    > ich lame.... Bei 15% Rabatt hätte ich zugeschlagen, aber so 6% sind einfach
    > nur lachhaft. So gewinnt man keine neuen Kunden, Apple

    Apple musste seine Produkte noch nie über den Preis verkaufen. "Hauptsache billig" ist ausschließlich bei der Konkurrenz ein Argument.

    http://tech.fortune.cnn.com/2010/11/23/mac-shipments-outpace-market-3-to-1/

  6. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: YolessnoAccount 26.11.10 - 11:27

    Man, bin ich froh, das es dir zu teuer ist. Wir in unserer Sekten nehmen nicht jeden auf.

  7. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Egohot 26.11.10 - 13:50

    Ich bin sicherlich kein Fanboy, aber welcher Mitbewerber hat ähnliche Attribute (Unibody, Alu, Abmessungen/Gewicht) zu bieten?

    Ich suche tatsächlich ernsthaft nach einer Alternative, lande im Endeffekt aber trotzdem bei Apple..

  8. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: YolessnoAccount 26.11.10 - 14:00

    Niemand, und das ist leider so. Die Notebooks für Windows sind leider wirklich eine mittlere Katastrophe... Aber sie wollen auch nicht, denn dann können sie nicht mehr über Geiz ist geil verkaufen und den Leuten nach 1,5 Jahren neuen Schrott andrehen. Die Gehäuse selbst der teureren Lenovo sind ein Scherz. Nach einem Jahr verziehen sie sich alleine durch die produzierte Hitze im Betrieb... Ach, ich will hier nicht noch mehr schimpfen... will gar nicht, das die Deppen wirklich alle auf Macs umsteigen...

  9. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Forkbombe 26.11.10 - 14:34

    YolessnoAccount schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand, und das ist leider so. Die Notebooks für Windows sind leider
    > wirklich eine mittlere Katastrophe... Aber sie wollen auch nicht, denn dann
    > können sie nicht mehr über Geiz ist geil verkaufen und den Leuten nach 1,5
    > Jahren neuen Schrott andrehen. Die Gehäuse selbst der teureren Lenovo sind
    > ein Scherz. Nach einem Jahr verziehen sie sich alleine durch die
    > produzierte Hitze im Betrieb... Ach, ich will hier nicht noch mehr
    > schimpfen... will gar nicht, das die Deppen wirklich alle auf Macs
    > umsteigen...

    FULL ACK

  10. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: StevesBerurf 26.11.10 - 14:37

    YolessnoAccount schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man, bin ich froh, das es dir zu teuer ist. Wir in unserer Sekten nehmen
    > nicht jeden auf.

    Ich mag Apples Firmenpolitik nicht und den Egomanen Steve Jobs noch weniger. Trotzdem bin ich in den Augen von Leuten wie dir "Mitglied einer Sekte", weil ich es nicht mehr einsehe mir alle 2 Jahre ein Plastikschrittnotebook zu kaufen, das mich mit Unausgereiftheit nervt und welches ich nach 2 Jahren höchstens zu einem kaum akzeptablen Preis weiterverkaufen kann.
    Es gibt noch ein paar gute Windows-Notebooks, z.B. Z-Serie von Sony, leider jedoch auch mit einigen Mankos behaftet und vor allem unbezahlbar teuer.

  11. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Paule 26.11.10 - 14:56

    Was ich ebenfalls oft zu diesem Thema höre: es gibt zwar schlanke und leicht Laptops, aber das mitgelieferte Netzteil ist dann so ein 2kg-Trümmer. Mich würde echt mal interessieren, bei wievielen Modellen das wirklich so ist ...

  12. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Miorky 26.11.10 - 15:26

    Ähm ich werde mir demnächst ein DELL Notebook kaufen das würde dann >1800€ kosten ... ist halt ein normaler Preis für ein Business Notebook unter 900€ kann man höchstens zum Surfen benutzen und gerade noch für Office oder man hat immer es Netzteil dran hängen. Komisch wie hier manche Leute Null Ahnung haben und dann Äpfel mit Birnen verwechseln

  13. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: dfgdfshhj 26.11.10 - 19:07

    Egohot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin sicherlich kein Fanboy, aber welcher Mitbewerber hat ähnliche
    > Attribute (Unibody, Alu, Abmessungen/Gewicht) zu bieten?
    >
    > Ich suche tatsächlich ernsthaft nach einer Alternative, lande im Endeffekt
    > aber trotzdem bei Apple..

    Ich hab mir diesen Sommer ein MBP gegönnt, aber das HP Envy sieht auch sehr nett aus und hat wohl ähnliche Eigenschaften, bis auf die Akkulaufzeit ;)

  14. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: HeiN0 26.11.10 - 21:06

    windowsverabschieder schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Apple musste seine Produkte noch nie über den Preis verkaufen. "Hauptsache
    > billig" ist ausschließlich bei der Konkurrenz ein Argument.
    >
    > tech.fortune.cnn.com

    Jajaja, bei Apple heißt es hingegen "hauptsache weiss und teuer" gell?

    Woher nehmen die Apple-User diese Frechheit eigentlich her?

  15. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Tja 26.11.10 - 21:27

    Ist ja merkwürdig. Mein Thinkpad funktioniert immernoch wie am ersten Tag. Das Gehäsue weist nichtmal Gebrauchsspuren auf. Und Wertverlust hatte ich auch kaum welchen, in den etwa 1 1/2 Jahren. Es genügt meinen Ansprüchen an ein Arbeitsnotebook völlig und ich wüsste nicht was sich daran ändern sollte. Akku hält auch immernoch seine guten 5 Stunden wenn man ihn einigermaßen schont. Und das Netzteil ist auch absolut kompakt.

  16. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Janino 26.11.10 - 22:23

    HeiN0 schrieb:

    >
    > Jajaja, bei Apple heißt es hingegen "hauptsache weiss und teuer" gell?
    >
    > Woher nehmen die Apple-User diese Frechheit eigentlich her?



    wieso "weiss" ? da bist Du wohl ein paar Jahre zurück seit 2006 ist das Hauptdesign bei Apple "Alu". Nur die MacBooks sind weiß geblieben.
    Man sollte sich auch ab und zu über denjenigen informieren,
    über den man wettert

  17. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Janino 26.11.10 - 22:34

    sososo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für das völlig überteuerte Macbook Pro nur 100 Euro Rabatt zu geben finde
    > ich lame.... Bei 15% Rabatt hätte ich zugeschlagen, aber so 6% sind einfach
    > nur lachhaft. So gewinnt man keine neuen Kunden, Apple

    dann kauf Dir doch einen Refurbished Mac im Apple Onlinestore oder einen mit Bildungsrabatt bei z.B. macatschool.de, da kommst Du auf Deinen gewünschten Preis

  18. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: Schlechter Rat 26.11.10 - 23:16

    > ........ oder einen
    > mit Bildungsrabatt .......

    Was ist Voraussetztung für einen Bildungsrabatt? Ebend!

  19. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: auslach_er 26.11.10 - 23:58

    Steve Ballmer, der Anführer von eurem Trauerzug, gibt doch selber Werbung mit der Zentralaussage "Wir sind aber billiger, mimimi" in Auftrag.

  20. Re: 100 Euro Rabatt für Macbook Pro -> lachhaft

    Autor: elknipso 27.11.10 - 12:59

    Das Ding müsste schon 50% Rabatt bekommen um auch nur annähernd einen realistischen Preis zu haben :).

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50