1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Friday: iPad gegen…

Black Friday: Audi gegen Hyundai

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Autovergleicher 26.11.10 - 15:56

    Das wird ein harter Kampf;
    Aluminium gegen Plastik, Premium gegen ...Made in Korea

    Es ist Freitag und das ist gut so.

  2. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Hyundaier 26.11.10 - 20:33

    http://www.getmobile.de/details/0,TP64190,3,hyundai-hyu-tab-9730.html?et_cid=91&et_lid=268697&et_sub=tablets_box7

  3. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Mipsi 27.11.10 - 21:02

    wohl eher Audi gegen Lada (oder Landwind)

    Mittlerweile wirds echt anstrengend, die Forendiskussionen durchzulesen, vor allem die Kommentare der Apple Neider. Es gibt einfach nichts zu diskutieren. Fakt ist, dass Apple der Konkurrenz Jahre voraus ist. Ja, es wär schön wenn es vergleichbare Produkte geben würde die sowohl qualitativ, von der Performance als auch von der Bedienbarkeit mit dem iPad/iPhone mithalten könnten, am besten noch ein wenig günstiger.

    Gibt es aber leider nicht und das wird wohl leider noch eine ganze Weile dauern. Jeder der das Gegenteil behauptet leidet unter Realitätsverlust. Punkt.

  4. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Blahblah 27.11.10 - 21:27

    Zum Glück hat hier einer jetzt einen Schlussstrich gezogen.
    Jetzt sind die Diskusionen endlich alle vorbei.
    Danke

    (http://www.a-rival.de/content/35-NAV-PA100) Kann so einiges :D

  5. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: HeiN0 27.11.10 - 21:39

    Mipsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentare der Apple Neider. Es gibt einfach nichts zu
    > diskutieren. Fakt ist, dass Apple der Konkurrenz Jahre voraus ist. [...] Punkt.

    Messias v2.0? Amen.

  6. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: nowhereman 28.11.10 - 01:15

    Top 5 Handset Hersteller

    Nokia
    Samsung
    LG = 28,4 Millionen verkaufte Geräte
    Apple = 14,1 Millionen (net mal in Schlagdistanz zu Samsung)
    RIM
    Others

    Apple hat 2 Millionen iPads weltweit verkauft - wen interessiert's?! Es gibt ca 300 Millionen US-Amerikaner und über 80 Millionen Deutsche, die kack Firma hat aber ne Medienpräsenz als hätte jede/er 9 bis 99 jährige/er ein Produkt von denen.

    Freut euch auf das iFon 5 mit fest eingebauter SIM-Karte, lässt sich ja dann super verkaufen nach Ende des Mobilfunkvertrags ...

  7. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Troll-Exorzist 28.11.10 - 10:43

    nowhereman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat 2 Millionen iPads weltweit verkauft - wen interessiert's?!
    <>< und Mipsi bekommt seinen auch gleich mal ab. Applefanboys, die neue Neidergruppe *lol*

  8. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: pannenaudi 28.11.10 - 11:13

    Autovergleicher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird ein harter Kampf;
    > Aluminium gegen Plastik, Premium gegen ...Made in Korea
    >
    > Es ist Freitag und das ist gut so.

    wieso Audi? Wohl eher BYD gegen Hyundai.
    "Made in China" hat für mich nichts mit Premium zu tun.

  9. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Hersteller 28.11.10 - 13:15

    Als ob das Premium Gerät wo anders gefertigt wird, es kann sogar gut sein das es in der Halle neben an gefertigt wird. Apple lässt da fertigen wo es für sie preislich am besten ist. Genau wie alle anderen Firmen, billigst fertigen und möglichst teuer verkaufen.

  10. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Ex-Audifahrer 28.11.10 - 14:25

    Hyundai baut doch eh bald die besseren Autos. Audi ist nur noch der Werkstuner von VW mit nem großen Marketingbudget.

  11. Re: Black Friday: Audi gegen Hyundai

    Autor: Netzjournalist 28.11.10 - 15:03

    Vielleicht ist der Vergleich gar nicht mal so schlecht... ich würd's aber eher BMW gegen Toyota nennen. Die Vernunft und Pannenstatistik sagt ganz klar, dass T. auch nicht schlechter ist und trotzdem kaufen die Leute den BMW, weil er halt einfach schick ist (ok, Geschmackssache, aber Ihr wisst, was ich meine).
    Genauso wie dort Teile aus Fernost drin sind, wird's auch beim iPad sein. Oder denkt Ihr, das formschöne "Designed in California" heißt auch, dass er dort gefertigt wird? Sicher nicht...
    Bleibt festzuhalten, dass 600 Euro für einen Zweit- oder Drittrechner noch immer eine ganz schöne Stange Geld sind - oder sehe ich das falsch? (Wohlgemerkt, ich bin weder Student noch sonstwie geizig in Sachen Technikspielzeug).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  3. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  4. Universitätsklinikum Bonn, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...
  2. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  3. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  4. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
      Golem on Edge
      Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

      Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
      Eine Kolumne von Sebastian Grüner

      1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
      2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
      3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab