1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bobcat und Bulldozer…

CPU Schlafmodus ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CPU Schlafmodus ?

    Autor: lolololololool 25.08.10 - 12:17

    Alles schön und gut aber ein CPU Schlafmodus
    finde ich mehr bremsend als innovativ:
    wenn es nichts zutun gibt, tut er sowieso nichts
    CPU auslastung 0%
    einen Schlafmodus muss man erstmal initiieren und deaktivieren was zeit benötigt

  2. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: derdiedas 25.08.10 - 12:24

    Bei n-Kernen gibt es immer mal Kerne die nix zu tun haben. Und diese Kerne dann Schlafenlegen ist nicht die dümmste Antwort auf sinnlos verballerte Energie.

    Zwar hat das System Benchmarktechnisch gesehen weniger Leistung, aber Musik oder Filme werden durch mehr verfügbare Leistung nicht schöner oder schneller.

  3. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Ritter von NI 25.08.10 - 12:35

    AMD setzt hier auf Effizienz, nicht auf das Ausreizen des letzten Quäntchens an Performance. Und ich finde das auch gut so.

    Aktuelle CPUs sind eigentlich schon fast zu schnell. Die Performance braucht man wirklich nur noch zum Zocken oder für rechenintensive Aufgaben. Selbst Server setzen immer mehr auf Atom oder ARM, also ist hier die Performance eher zweitrangig

    Ich habe mir kürzlich ein ULV Notebook gekauft mit einem ordinären Celeron Single Core mit 1,3GHz. Selbst der ist für Alltagsaufgaben schon schnell genug. Kein normaler Mensch braucht einen Hexacore mit 3,5GHz

  4. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: lololololololo 25.08.10 - 12:36

    nochmal
    wen der kern nichts zutun hat, dann tut er auch nichts
    also wozu der schlafmodus

  5. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Ritter von NI 25.08.10 - 12:38

    lololololololo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nochmal
    > wen der kern nichts zutun hat, dann tut er auch nichts
    > also wozu der schlafmodus

    Er hängt trotz allem noch am Saft und verbraucht Strom. Ebenso wie der Cache

  6. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: lcg 25.08.10 - 12:38

    lolololololool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles schön und gut aber ein CPU Schlafmodus
    > finde ich mehr bremsend als innovativ:
    > wenn es nichts zutun gibt, tut er sowieso nichts
    > CPU auslastung 0%
    > einen Schlafmodus muss man erstmal initiieren und deaktivieren was zeit
    > benötigt

    Und als nächstes erklärst du uns, dass ein an der Ampel stehendes Auto (= es gibt nix zu tun) ja kein Benzin verbraucht und Start-Stopp-Automatiken eigentlich keiner braucht?

    lcg.

  7. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: nie (Golem.de) 25.08.10 - 12:39

    Grob vergleichen kann man das mit einem Auto: Wenn sich das nicht bewegt, braucht es auch Benzin, sofern der Motor an ist. Bei Höchstgeschwindigkeit aber viel mehr.

    Es gibt verschiedene Verfahren, um einen Kern oder Teile davon schlafen zu legen. Das sofortige Aufwachen ist durch die Caches und Buffer gelöst.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.10 12:39 durch nie (Golem.de).

  8. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Bla 25.08.10 - 12:49

    Ich finde es auch gut das es mehr in Richtung Effizienz geht.

    > Kein normaler Mensch braucht einen Hexacore mit 3,5GHz
    Diese Aussage ist leider nicht wirklich korrekt. Es gibt genügend Anwendungen bei der man richtig Leistung braucht.

    Sagen wir es mal so:
    Viele Anwender brauchen nicht soviel Leistung.

    Aber es gibt genügend Andere:
    * Videobearbeitung/-umwandlung
    * Games
    * Forschung (nicht immer wird gleich ein Cluster gebraucht)
    * Programmierung (Es stört mich extrem wenn ich bei jedem Kompiliervorgang Ewigkeiten warten muss)
    * Bildbearbeitung
    * PowerUser (welche halt mehr als eine Anwendung offen haben, braucht einiges an Arbeitsspeicher und CPU-Speed, SingleCore zu DualCore merkt man extrem)

    Es gibt sicher noch einige mehr.

  9. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: lolololololololo 25.08.10 - 12:56

    gut also strom sparen auf kosten der performance?

    ich starte eine anwendung:

    Intel CPU : alle kerne sofort unter volllast -> Startet

    AMD Schlafmodus : erstmal die restlichen kerne aufwecken
    dann verarbeiten volllast -> Start

    also für desktop ist das nichts
    der Bobcat bitte aber Buldozer solte sofort reagieren
    wenn er was leisten will

  10. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Ritter von NI 25.08.10 - 13:03

    Es ist ja nicht so, dass die Kerne 10 Minuten brauchen, um aufzuwachen.

  11. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: kwerti 25.08.10 - 13:08

    Mal davon abgesehen, dass bestimmt nicht alle Kerne gleichzeitig schlafen: Intel macht das schon so und hast du da bisher was gemerkt? Selbst wenn der 10 Takte braucht um wieder anzugehen ist mir das egal und wenn es wirklich darauf ankommen sollte kann man den Modus auch abschalten. Und sollte wirklich so schnell eine Leistungsforderung kommen kann man ja immer noch die noch laufenden Kerne übertakten - das passiert ja mittlerweile auch automatisch bei abgeschalteten Kernen.

  12. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: oIo 25.08.10 - 13:08

    > Intel CPU : alle kerne sofort unter volllast -> Startet
    Die Intel CPUs nutzen diese Technologie (Schlafmodus für Kerne) schon seit Ewigkeiten...

    [ ] Du kennst die Architektur der Intel-Prozessoren
    [ ] Du hast den Artikel gelesen und verstanden
    [X] Du bist ein Intel-Fanboy, der einfach nur AMD schlecht machen will

  13. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Bla 25.08.10 - 13:09

    Ich glaube alle modernen CPUs gehen automatisch Schlafen. Ist nur eine Frage in welchen Level. Umso tiefer etwas schläft umso länger geht es auch, diesen wieder aufzuwecken.

    Und auch die Taktfrequenz verändern alle modernen CPUs, mein 3.4GHz CPU läuft ohne Last mit 800MHz.

    Ich denke nicht, dass du als Anwender etwas davon merkst. Stromsparmethoden gibt es schon länger in den CPUs (auch im Desktop). Es geht ja nicht nur um Strom zu sparen, sondern auch um Abwärme zu reduzieren.

  14. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: lololololololo 25.08.10 - 13:11

    ich meine eher 1 sec unterschied zu Intel
    was meiner meinung nach viel zu viel ist
    für eine CPU wie Buldozer die Intel paroli bieten will

  15. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Bla 25.08.10 - 13:13

    Der braucht auch keine Sekunde. Das geht alles viel schneller.

    PS: Intel CPUs gehen auch schlafen.

  16. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Ritter von NI 25.08.10 - 13:22

    Als erstes muss man unterscheiden, um welchen Schlafmodus es geht. Da gibt es Unterschiede. Üblich sind C1, C2 und C3.

    C6 ist schon ziemlicher Tiefschlaf. Und es steht ja im Artikel:

    > Ob sie sich, wie das bei Intels Nehalems der Fall ist, wirklich
    > komplett abschalten können ("electrically off" nennt das Intel),
    > ist aber noch nicht sicher.

    Die Intel CPUs können das schon, wovor du solche Angst hast

    Aber egal wie tief der Schlaf ist, wir reden hier von Mikrosekunden, bei den weniger tiefen sogar Nanosekunden.

  17. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: Tingelchen 25.08.10 - 13:37

    Die CPU wird dennoch mit Energie versorgt. Natürlich, nicht soviel als wenn sie was zu tun hätte. Ach und deine 0% CPU-Last kannst gleich mal in die Tonne treten. Das kommt nämlich niemals vor, solange ein OS läuft.

    Der Schlafmodus ist zudem für Teile der CPU gedacht und nicht um die komplette CPU lahm zu legen. Ein einfaches Beispiel:
    CPU mit 4 Kernen.
    Du hast kein Programm gestartet.
    Es laufen lediglich Services.

    -> Unsinn alle Services auf die 4 Kerne zu verteilen. Sinnvoll, die 4 Services auf einen Kern packen und die anderen 3 abschalten.

    Sobald wieder Last erzeugt wird, können die Kerne wieder eingeschaltet werden. Für Netbooks und Notebooks ergibt sich daraus eine deutlich höhere Akkulaufzeit.

  18. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: lololololololol 25.08.10 - 13:44

    vielleicht hast du recht
    aber Mikrosekunden für ein modernes
    multikore CPU sind schon bytes bis megabytes an daten
    die auf ein jahr zusammen gerechnet
    Gygabites an datenverlust bedeuten kann -..-


    <°)))>-< :D

  19. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: BMW 25.08.10 - 13:46

    lcg schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > Und als nächstes erklärst du uns, dass ein an der Ampel stehendes Auto (=
    > es gibt nix zu tun) ja kein Benzin verbraucht und Start-Stopp-Automatiken
    > eigentlich keiner braucht?
    >
    > lcg.

    Wobei ein Ottomotor es nicht wirklich mag ständig an und aus geschaltet zu werden (ein Diesel sollte da zwar etwas robuster sein, aber auch moderne Dieselmotoren mit Turbo sind keine unverwüstlichen Kampfmaschinen mehr). Inweiweit die Autohersteller das Problem gelöst haben, oder ob sie die geringere Haltbarkeit einfach in Kauf nehmen, kann ich nicht sagen. Gehen diese Motor aber früher kaputt, stellt sich die Frage ob die eingesparte Energie der Start/Stop-Automatik den höheren Energieaufwand der kürzeren Lebenszeit ausgleicht.

  20. Re: CPU Schlafmodus ?

    Autor: lcg 25.08.10 - 14:00

    BMW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lcg schrieb:
    > ----------------------------------------------------------------
    > > [Start-Stopp-Automatiken]
    >
    > Wobei ein Ottomotor es nicht wirklich mag ständig an und aus geschaltet zu
    > werden (ein Diesel sollte da zwar etwas robuster sein, aber auch moderne
    > Dieselmotoren mit Turbo sind keine unverwüstlichen Kampfmaschinen mehr).
    > Inweiweit die Autohersteller das Problem gelöst haben, oder ob sie die
    > geringere Haltbarkeit einfach in Kauf nehmen, kann ich nicht sagen. Gehen
    > diese Motor aber früher kaputt, stellt sich die Frage ob die eingesparte
    > Energie der Start/Stop-Automatik den höheren Energieaufwand der kürzeren
    > Lebenszeit ausgleicht.

    Das war nur ein Vergleich, damit auch ein anonymer Golem-Kommentator sieht, dass es sehr wohl Sinn macht einer CPU "den Saft abzudrehen". Auch "keine Last" bedeutet eben immer noch Energieverbrauch. Clock Gating o.ä. sollten bei einer CPU eigentlich keinen nennenswerten Einfluss auf die Lebensdauer haben.

    lcg.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Linux Administrator (m/w/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  2. Product Owner (m/w/d) - Cloud Plattform
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln, Berlin, Frankfurt am Main, Wien (Österreich)
  3. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim
  4. Consultant Communication (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)
  3. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot