Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Body Cardio: Nokia macht…

Etwas dümmer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Etwas dümmer?

    Autor: DooMMasteR 23.01.18 - 08:06

    Ich würde eher sagen:

    Nokia macht intelligente Waage zu einer normalen Waage.

    Sry, aber die 30¤ Shopgebundener-Gutschein sind eine simple Beleidigung.

    Die meisten Käufer werden ~240-270¤ dafür gezahlt haben, eine Waage mit Bluetooth bekommt man für ~40¤, da von etwas dümmer zu sprechen ist schon "schwach".

  2. Re: Etwas dümmer?

    Autor: Schnuecks 23.01.18 - 09:12

    Ziehe mal 100 Euro ab dann passt, das Ding hat nirgends mehr als 179 gekostet. trotzdem noch schlimmm genug. Aber Kaufpreis zurück oder Gutschein, kann man sich doch wohl entscheiden.

  3. Re: Etwas dümmer?

    Autor: Kleba 23.01.18 - 10:58

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde eher sagen:
    >
    > Nokia macht intelligente Waage zu einer normalen Waage.

    Wieso denn das? Die Pulswellengeschwindigkeitsmessung ist doch nichts das einzige extra Feature dieser Waage und "nur" dieses Feature wird abgeschaltet/entfernt. Eine normale Waage wiegt nur, diese macht immer noch deutlich mehr.

    > Sry, aber die 30¤ Shopgebundener-Gutschein sind eine simple Beleidigung.

    Du kannst sie doch immer noch komplett zurückgeben und den Kaufpreis zurückbekommen. Wo ist das Problem? Nokia bügelt hier doch nur die Fehler von Withings aus.

  4. Re: Etwas dümmer?

    Autor: Jan G 23.01.18 - 11:10

    Dem kann ich mich nur anschließen. Mal abgesehen vom Mondpreis sind 30 Euro im eigenen Online - Shop keine angemessene Erstattung für eine Verschlechterung des Produks.

    Die nächstkleinere Waage ist die Nokia Body+ - Die bietet abgesehen vom Puls den gleichen Funktionsumfang, Der Straßenpreis ist ca. 90 Euro. Ist die zusätzliche Pulsmessung 90 Euro wert? Meiner Meinung nach nein. Deswegen werden sich viele Käufer für eine komplette Rückgabe entscheiden und als Alternative die günstigere Waage kaufen.

  5. Re: Etwas dümmer?

    Autor: Truster 23.01.18 - 12:39

    mit diese Aussage wäre ich vorsichtig. Viele Kunden gehen doch eher den Weg des geringsten Widerstandes, weil "Jetzt steht des Teil ee scho Do, wos soi i do jetzt herumscheissn" Ii nimm de dreisg Oiro

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Erding
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen
  4. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
        Streaming
        Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

        Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

      2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
        Netzbetreiber
        Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

        Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

      3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
        Ubuntu-Sicherheitslücke
        Snap und Root!

        Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


      1. 19:17

      2. 18:18

      3. 17:45

      4. 16:20

      5. 15:42

      6. 15:06

      7. 14:45

      8. 14:20