Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome soll der…

... nach fast vier Jahren ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: AndyGER 14.03.12 - 19:13

    ... kommt Google zu der großartigen Entscheidung. Wow, das ist echtes Top-Management ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: Jesper 14.03.12 - 19:39

    Was willst du uns damit mitteilen?
    Sie haben doch einen alternativen Browser mit geliefert, wieso muss es den der Chrome sein?

    Ich weiß, ich weiß, don't feed...

  3. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: RazorHail 14.03.12 - 19:39

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kommt Google zu der großartigen Entscheidung. Wow, das ist echtes
    > Top-Management ...


    es hat ja nichts damit zutun die idee zu haben
    sondern es gibt auch große herausforderungen bei der umsetzung


    du musst ja schließlich ein desktop-programm auf ein handy portieren
    und dann noch das ganze interface revampen

    dann sind da noch diese ganzen funktionen die erst JETZT sinn machen
    z.b. die Synchronisations-features, die es noch nicht all zu lange in chrome gibt

  4. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: Paykz0r 14.03.12 - 20:50

    kannst dir ja mal webkit schnappen und versuchen dadraus chrome für android zu basteln.

    Viel spass auch bei den Objective-C code der dir begegnen wird.

    Wenn du dann morgen nicht soweit bist, erzähl uns bitte warum es so lange dauert...

    Abgesehen davon, Chrome ist kostenlos.
    Der Standard Android Browse rist auch kostenlos.

    Das google sich so entschied finde ich klasse,
    anstatt mich zu beschweren das die nicht schon früher Gratis für uns porten...

  5. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: AndyGER 14.03.12 - 21:23

    Das kann ich Dir sagen. Google Android OS preist eine ähnliche Vernetzung von Diensten an, wie Apple iOS. Nur klappt das anscheinend erst auf Raten. Nicht einmal simples Bookmark-Sync schaffte Android bis Version 4 aus dem Stand. Eigentlich hätte Chrome von Anfang an parallel auch für Android entwickelt werden müssen. Das wäre zu erwarten gewesen von Google. Stattdessen einmal mehr Flickwerk. Und das für eine Software, die eigentlich zur Grundausstattung eines jeden Smartphones gehört. Ich finds traurig ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  6. Re: Dummes geplappere

    Autor: FreddyXY 14.03.12 - 21:43

    Ersten gibts Google-Chrome noch gar keine 4 Jahre. Die erste finale Version kam im Dezember 2008 raus.

    Zweitens kann ich mit dem Browser von Android Honeycomb bereits die Lesezeichen und andere Daten synchronisieren, obs sogar schon mit Gingerbread ging, kann ich hier nicht testen.

    Also was soll das gelabere? MS hat sich mit seinem IE6 auf dem ersten WP7 auch nicht gerade geglänzt, das war noch viel größerer Müll.

  7. ie6 auf wp7?

    Autor: fratze123 15.03.12 - 08:05

    http://en.wikipedia.org/wiki/Internet_Explorer_Mobile

    erstmal sollte iem nicht das gleiche wie ie sein und dann steht da eigentlich was von iem 7 was wohl ein hybrid aus ie7 und 8 sein soll.

  8. in webkit ist kein objective-c

    Autor: fratze123 15.03.12 - 08:07

    das ist c++.

  9. Re: ie6 auf wp7?

    Autor: ggggggggggg 15.03.12 - 08:37

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > en.wikipedia.org
    >
    > erstmal sollte iem nicht das gleiche wie ie sein und dann steht da
    > eigentlich was von iem 7 was wohl ein hybrid aus ie7 und 8 sein soll.

    seit Mango läuft allerdings auf jedem WP IE9 bzw. von mir aus IEM9



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.12 08:38 durch ggggggggggg.

  10. Re: ie6 auf wp7?

    Autor: FreddyXY 15.03.12 - 08:38

    danke für den Hinweis. In einigen Artikeln war vom IE6 die Rede.

    Trotzdem bleibe ich dabei, dass die Konkurrenten hier auch nicht vorbildlicher waren.

  11. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: samy 15.03.12 - 09:40

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was willst du uns damit mitteilen?
    > Sie haben doch einen alternativen Browser mit geliefert, wieso muss es den
    > der Chrome sein?
    >
    > Ich weiß, ich weiß, don't feed...

    Er will uns mitteilen dass er sauer ist, dass es für Apple-Geräte keine alternativen Browser und Tastaturen gibt...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  12. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: Programie 15.03.12 - 10:09

    ++ :-)

  13. Re: ... nach fast vier Jahren ...

    Autor: AndyGER 16.03.12 - 00:57

    Mir gefiel die Tastatur vom Android Tablet wirklich gut. Die Anwahl der Umlaute vor allem. Schlecht ist die Soft-Tastatur des iPad aber nun wirklich nicht. Würde sie mich arg stören, würde ich das iPad jailbreaken.

    Alternative Browser gibt es zuhauf. Sogar den Dolphin-Browser gibt es. Ich nutze neben Safari noch gerne iCab Mobile. Der Browser ist wirklich der Hammer in Sachen Funktionsumfang und beherrscht eine Menge mehr als der Standard-Browser.

    Sonst noch was? ... ;-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  4. Oxfam Deutschland e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 1,19€
  3. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04