1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome OS: Google bringt…

Kompatibilität

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 08:27

    Da die Chromebooks natürlich darauf ausgelegt sind, alles im WWW stattfinden zu lassen, wäre es für mich mal interessant, wie kompatibel die zu dem Internet sind, das wir hier haben. Die Frage klingt wahrscheinlich erst mal blöd. Im Detail meinte ich: Ich es 100% Flash-fähig? Läuft Oracles Java oder - mit Linuxunterbau - irgendein OpenJDK? Gerade bei Java habe ich mit Linux immer wieder kleinere Problemchen, weil irgendwelche GUI-Sachen nicht 100% funktionieren. Das mag an unsauberer Programmierung liegen, nützt mir aber in dem Moment wenig ;-)

    Gerne würde ich auf beides verzichten, aber solange man das eben nicht immer kann, ist es ein interessantes Thema. Weiß da jemand Details?

    Im Prinzip kann man sich so ein Ding für den Preis ja wirklich einfach mal hinstellen. Aber dann muss auch alles klappen.

  2. Re: Kompatibilität

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.03.13 - 08:31

    Solange es Volumentarife gibt, ist so etwas meiner Meinung nach absolut inpraktikabel.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Kompatibilität

    Autor: BasAn 19.03.13 - 08:39

    > Ich es 100% Flash-fähig?

    Wie im Chrome-Browser ist Adobe-Flash integriert.

  4. Re: Kompatibilität

    Autor: Sander Cohen 19.03.13 - 08:39

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da die Chromebooks natürlich darauf ausgelegt sind, alles im WWW
    > stattfinden zu lassen, wäre es für mich mal interessant, wie kompatibel die
    > zu dem Internet sind, das wir hier haben. Die Frage klingt wahrscheinlich
    > erst mal blöd. Im Detail meinte ich: Ich es 100% Flash-fähig? Läuft Oracles
    > Java oder - mit Linuxunterbau - irgendein OpenJDK? Gerade bei Java habe ich
    > mit Linux immer wieder kleinere Problemchen, weil irgendwelche GUI-Sachen
    > nicht 100% funktionieren. Das mag an unsauberer Programmierung liegen,
    > nützt mir aber in dem Moment wenig ;-)
    >
    > Gerne würde ich auf beides verzichten, aber solange man das eben nicht
    > immer kann, ist es ein interessantes Thema. Weiß da jemand Details?
    >
    > Im Prinzip kann man sich so ein Ding für den Preis ja wirklich einfach mal
    > hinstellen. Aber dann muss auch alles klappen.

    Probiere es doch einfach aus! Kannst Chrome OS ja erstmal in einer Virtuellen Maschine oder als Zweit/Dritt/Viert/etc. System testen...

  5. Re: Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 09:03

    Guter Einwand, werde ich mal tun :-)

    EDIT:

    "These Builds [...] Do NOT include Flash, Java or the Google Voice/Video plugin for licensing reasons"

    Prima! Bringt mich also keinen Schritt weiter... Klar kann ich das selbst nachinstallieren, aber dann kenne ich den Auslieferungszustand der Chromebooks ja immer noch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.13 09:20 durch Himmerlarschundzwirn.

  6. Re: Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 09:04

    Da meine Notebooks idR immer normale "Couch-Rechner" waren, stört mich das jetzt weniger...

  7. Re: Kompatibilität

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.03.13 - 09:06

    Dafür hab ich mein Ultrabook, startet in 4 Sekunden, hält bis zu 6 Stunden lang und eine Steckdose ist sowieso Zuhause immer in der Nähe. Dafür brauch ich kein Chromebook, womit ich nicht mal wie gewohnt arbeiten kann.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 09:08

    Für 300 Euro? Her mit dem Angebot! ;-)

  9. Re: Kompatibilität

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.03.13 - 09:37

    Ich habe bereits ein Ultrabook (Zenbook Prime UX31A), welches ich auch für Aufgaben nutze, die anspruchsvoller sind, daher macht es keinen Sinn sich so ein abgespecktes Plastikmüll zuzulegen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Kompatibilität

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.13 - 09:44

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich es 100% Flash-fähig?
    >
    > Wie im Chrome-Browser ist Adobe-Flash integriert.
    Flash ist also wie im Chrome-Browser integriert? Wo ist es denn integriert?

  11. Re: Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 09:49

    Sehe ich absolut ein, aber du machst den Fehler, deine Ansprüche als allgemein gültig zu sehen. Du gehörst halt nicht zur Zielgruppe. Aber es wird schon eine geben, ganz doof sind die bei Google Gerüchten nach wohl auch nicht ;-)

  12. Re: Kompatibilität

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.13 - 09:55

    Den Fehler macht nicht nur er. Gerne wird darauf verwiesen, dass etwas sinnlos ist, weil es - als Beispiel - nur 5% Marktanteil erreicht und damit eine Investition nicht lohnt. Genau diese 5% können aber ggfls. für den Hersteller sehr lukrativ sein, wenn nur wenige diese Nische ausfüllen (können).
    Selbst wenn also die absolute Mehrheit der Menschen kein Chromebook will, es aber einem gewissen Nutzerkreis sehr gefällt und von diesem gekauft wird, kann sich das finanziell sehr lohnen.

  13. Re: Kompatibilität

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.13 - 09:56

    Im Chrome-Browser ist Flash automatisch integriert, Dein Vorposter hat Recht. Die Version dort wird auch nur über Updates des Browsers aktualisiert, nicht aber über die Installation einer neueren Version von der Adobe Website.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.13 09:57 durch Freakgs.

  14. Re: Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 09:57

    Android hatte übrigens auch mal 5%. Manche Sachen sprechen sich halt rum und wachsen dann kontinuierlich. Ich bin mal gespannt :-)

  15. Re: Kompatibilität

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.13 - 09:58

    Stimmt, schönes Beispiel.

  16. Re: Kompatibilität

    Autor: BasAn 19.03.13 - 10:07

    Chromium nutzt das im System installierten Flash, was du installiert hast.

    Chrome bringt eine eigene Flash-Version mit("Pepper") und nutzt die Flash-Version die du installiert hast nicht. Installierst du dir Chrome dann hast du automatisch auch Flash dabei, selbst wenn es auf deinem System nicht installiert ist.

  17. Re: Kompatibilität

    Autor: BasAn 19.03.13 - 10:14

    Geräte mit Chrome OS sind aber nicht im Laden erhältlich und kaum bekannt, und die Geräte sind im Vergleich schon recht teuer.

    Diese Punkte sprechen gegen eine grössere Verbreitung.

  18. Re: Kompatibilität

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.13 - 10:21

    Freakgs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Chrome-Browser ist Flash automatisch integriert, Dein Vorposter hat
    Habe ich nicht in Frage gestellt. Ich habe nur gesagt Flash ist wie im Chrome-Browser integriert. Aber wo ist es wie im Chrome-Browser integriert?

    // Edit: Die Antwort bezog sich ja auf das Chromebook. Gemeint also ist vermutlich "wie im Chrome-Browser ist Adobe-Flash im Chromebook integriert".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.13 10:23 durch Rod-Trendy.

  19. Re: Kompatibilität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.03.13 - 12:41

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geräte mit Chrome OS sind aber nicht im Laden erhältlich und kaum bekannt,

    ... noch... Was in 5 Jahren ist, können wir beide nicht absehen ;-)

    > und die Geräte sind im Vergleich schon recht teuer.

    Im Vergleich wozu? Die Auswahl an 300-Euro-Notebooks ist doch relativ begrenzt.

  20. Re: Kompatibilität

    Autor: BasAn 19.03.13 - 13:44

    > Was in 5 Jahren ist, können wir beide nicht absehen ;-)

    In solchen Zeiträumen denke ich nicht mehr ...
    Und bis jetzt waren Chromebooks bei uns so gut wie nicht erhältlich (waren nur für USA/GB bestimmt).

    > Im Vergleich wozu? Die Auswahl an 300-Euro-Notebooks ist doch relativ begrenzt.

    Ist wie bei Linux-Geräten, man geht davon aus das die fehlende Microsoft-Steuer auch beim Endpreis ankommt, ChromeOS ist nun mal kostenlos erhältlich.

    Und als man anfing über ChromeOS zu berichten war immer von günstigen Geräten die Rede (199$..249$), jetzt ist man schon für einen Browser beim i5 gelandet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Raum Köln, Lüdenscheid, Siegen
  3. G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Hohenlockstedt (Großraum Hamburg)
  4. Vodafone GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  3. (-44%) 27,99€
  4. (-15%) 46,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de