Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromebook mit ARM im Test…

Kauft jemand überhaupt das Chromebook?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kauft jemand überhaupt das Chromebook?

    Autor: xxpeetxx 23.11.12 - 12:35

    Mich würde es mal Interessieren, wie viele sich das Chromebook zulegen wollen.

    Bei der Qualität und Verarbeitung sowie das noch nicht ausgereifte OS und dafür 200¤ ausgeben ne danke.

  2. Re: Kauft jemand überhaupt das Chromebook?

    Autor: Wahrheitssager 23.11.12 - 13:11

    unausgereift trifft es.
    Weder die Hardware (also Gehäuse) und co noch die Treiber für das Gerät scheinen einen brauchbaren Zustand erreicht zu haben.

  3. Re: Kauft jemand überhaupt das Chromebook?

    Autor: spYro 23.11.12 - 13:35

    Naja.
    Ich denke es werden Leute kaufen, die weder diesen Artikel, noch andere kritische Artikel im Internet gelesen haben.
    Also Leute, die in Läden gehen (Saturn u.s.w.) und dort nur einmal draufgucken und sagen "oh super, das nehm ich gleich mit".
    Auch bei Online-Shops wie Amazon werden es Leute kaufen, da nicht jeder Käufer vorher die Kritiken andere Käufer durchliest.

    LG spYro

  4. Re: Kauft jemand überhaupt das Chromebook?

    Autor: d1m1 23.11.12 - 14:07

    Also ich habe vor mir das C7 von Acer zu kaufen.
    Das OS gefällt mir eigentlich ganz gut, weil es so abgespeckt ist und nur das Nötigste bietet.

  5. Re: Kauft jemand überhaupt das Chromebook?

    Autor: Felix_Keyway 14.01.13 - 22:49

    Ich würde diesen Müll schlicht nicht kaufen, bin mit meinem PC (Windows 8 Pro) und Tablet (Surface, Windows RT) zufrieden. Die können wenigstens ohne permanente Internetverbindung genutzt werden.

    Mit so billiger Hardware und OS-Ausstattung wird das nie was...

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. BWI GmbH, München
  3. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  4. Net at Work GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28