Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromebook mit ARM im Test…

Machen die das extra?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Machen die das extra?

    Autor: kidding 23.11.12 - 20:15

    Macht Samsung das eigentlich extra und rein aus Provokation oder wieso sieht das Teil fast so aus wie ein Macbook Air?
    Es wird doch möglich sein ein eigenes Design zu entwerfen?

    Für 250$ finde ich es aber trotzdem recht interessant. Habe den ganzen Artikel nicht gelesen, kann man dort auch sein eigenes OS aufspielen oder ist man an Chrome OS gebunden? Falls man da noch frei wäre, dann würde ich es mir wohl nochmal überlegen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.12 20:19 durch kidding.

  2. Re: Machen die das extra?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.11.12 - 20:35

    Das Zenbook sieht auch aus wie das Air.
    Sogar die beiden Adapter für LAN und VGA sehen aus wie Apple-Zubehör, nur eben schwarz. Und das Netzteil sieht auch aus wie das vom Air.

    Und da sagt Apple nichts...

    Bei dem Plastikteil von Samsung wird Apple sicher wieder haushoch mit 600 Anwälten klagen! ._.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Machen die das extra?

    Autor: TITO976 23.11.12 - 21:51

    kidding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht Samsung das eigentlich extra und rein aus Provokation oder wieso
    > sieht das Teil fast so aus wie ein Macbook Air?
    > Es wird doch möglich sein ein eigenes Design zu entwerfen?

    Das traurige ist, es werden sich wieder Leute finden die steif und fest behaupten,
    das Teil würde einem Air überhauptnicht ähnlich sehen und es wäre offensichtlich
    eine absolute Eigenentwickung von Samsung.

    Selbst wenn ich was für Samsung übrig hätte, würde mir dieses Verhalten Samsungs
    gewaltig gegen den Strich gehen.

    Können die wirklich nichts alleine designen?

  4. Re: Machen die das extra?

    Autor: kidding 23.11.12 - 22:27

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kidding schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht Samsung das eigentlich extra und rein aus Provokation oder wieso
    > > sieht das Teil fast so aus wie ein Macbook Air?
    > > Es wird doch möglich sein ein eigenes Design zu entwerfen?
    >
    > Das traurige ist, es werden sich wieder Leute finden die steif und fest
    > behaupten,
    > das Teil würde einem Air überhauptnicht ähnlich sehen und es wäre
    > offensichtlich
    > eine absolute Eigenentwickung von Samsung.
    >
    > Selbst wenn ich was für Samsung übrig hätte, würde mir dieses Verhalten
    > Samsungs
    > gewaltig gegen den Strich gehen.
    >
    > Können die wirklich nichts alleine designen?

    Wenn mir jemand sagen würde, dass der Pinguin vom Titelbild ein Macbook Air halten würde, dann würde ich das ihm ohne Zweifel glauben.
    Das ist in meinen Augen reinste Provokation und ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten.

  5. Re: Machen die das extra?

    Autor: violator 24.11.12 - 14:25

    kidding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht Samsung das eigentlich extra und rein aus Provokation oder wieso
    > sieht das Teil fast so aus wie ein Macbook Air?
    > Es wird doch möglich sein ein eigenes Design zu entwerfen?


    Wieso sollte Apple die einzige Firma sein dürfen, die ihre Produkte aufs Nötige reduziert und alles Unnötige weglässt?

    Und wenn man ein silbernes Notebook mit schwarzer Tastatur macht und alle unnötigen Verzierungen weglässt, dann sieht das nunmal so aus.

  6. Re: Machen die das extra?

    Autor: Peter Glaser 24.11.12 - 15:10

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kidding schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte Apple die einzige Firma sein dürfen, die ihre Produkte aufs
    > Nötige reduziert und alles Unnötige weglässt?
    >
    > Und wenn man ein silbernes Notebook mit schwarzer Tastatur macht und alle
    > unnötigen Verzierungen weglässt, dann sieht das nunmal so aus.

    Fehlt eigentlich nur noch das "Wie sollte man es auch sonst machen" Pseudoargument...

    --
    Nur echt mit HHvA

  7. Re: Machen die das extra?

    Autor: HansMeiser 24.11.12 - 16:20

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kidding schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht Samsung das eigentlich extra und rein aus Provokation oder wieso
    > > sieht das Teil fast so aus wie ein Macbook Air?
    > > Es wird doch möglich sein ein eigenes Design zu entwerfen?
    >
    > Wieso sollte Apple die einzige Firma sein dürfen, die ihre Produkte aufs
    > Nötige reduziert und alles Unnötige weglässt?
    >
    > Und wenn man ein silbernes Notebook mit schwarzer Tastatur macht und alle
    > unnötigen Verzierungen weglässt, dann sieht das nunmal so aus.

    Die Frage diesbezüglich muss lauten: warum hat es denn vor Apple dann keiner so gemacht?

  8. Re: Machen die das extra?

    Autor: violator 24.11.12 - 16:57

    HansMeiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage diesbezüglich muss lauten: warum hat es denn vor Apple dann
    > keiner so gemacht?


    Tja das frage ich mich auch. Genauso warum Gamerhardware immer so komisch aussieht mit lauter Ecken, merkwürdigen Winkeln und seltsamen Formen. PC-Hersteller haben vorher halt entweder eher unspektakuläre Sachen gemacht, oder futuristische Scifi-Designs. Aber so Minimaldesign wie Apple hat keiner gemacht. Wohl weil für niemanden PCs Designobjekte darstellten, sondern Arbeitsgeräte.

    Trotzdem heisst das nicht, dass Apple die einzige Firma sein darf, die sowas machen darf. ;)

  9. Re: Machen die das extra?

    Autor: violator 24.11.12 - 17:02

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fehlt eigentlich nur noch das "Wie sollte man es auch sonst machen"
    > Pseudoargument...


    Bei solchen Geräten ist aber das Problem, dass man nicht viel anders machen kann, wenn man alle unnötigen Elemente weggelassen hat. Das ist nicht wie z.b. bei nem TFT, bei dem der Standfuß rund, quadratisch oder dreieckig sein kann, denn das ist da völlig egal. Ein Tablet kann aber nur flach und rechteckig sein. Und ein Notebook ist auch nicht viel mehr als zwei Rechtecke, die Display und Tastatur+Touchpad darstellen. Auf sowas bauen alle Notebooks auf. Nur wenn man halt keine weiteren Designelemente einbaut, dann bleibt das eben genau so.

    In den 80ern gabs mal die Befürchtung, dass in der Zukunft nur noch ideale Windkanalautos fahren und diese sich nur noch durch das Herstellerlogo unterscheiden. Und genau sowas ist das hier eigentlich auch.

  10. Re: Machen die das extra?

    Autor: Moe479 24.11.12 - 20:46

    Eigendlich hat Äpple doch die schwarzen tasten bei anderer Gehäusefarbe von anderen herstellern übernommen ... die weissen tasten der älteren macbooks sahen zum Teil, je nach Handschweissagressivität der Nutzer schon bald Ranzig aus, bei dunklen Tasten fällt das nicht so schnell auf, hat äpple treffender weise bemerkt und übernommen, auch in Anbetracht von Garantierückläufern bei diesem Problem, eine gute entscheidung ... aber nichts vorher nicht schon dagewesenes.

    Das erheben von ansprüchen auf Farbkombinatien ist in de sowieso etwas heikel ... Itten hat einfach schon alle reinen Farbtöne in seinem Farbkreis zusammengefasst, um gerade die genehmen komplimetärkombinationen aufzuzeigen, das ist schon etwas länger her, es basieren alle zusammenstellengen auf diesem Farbkreis und können garnicht mehr geschützt werden.

    Schwarz und Weiss sind hingegen nicht einmal Farben, sie entschstehen durch additive oder subtraierende Mischung der auf dem ittischem Farbkreis im gleichseitigem Dreieck angeordneten Farbkombinationen und stellen damit einfach nur ein unterschiedliches Absorbvsionsvermögen von allen für das menschliche Auge erfassbaren Wellenlängen des Lichtes dar, genauso wie auch alle Grautöne nur Aufhellungen und Abdunklungen dazwischen sind.

    Bei genügend Einstahlung ist jedes Schwarz für uns ein Weiss, bei fehlender Einstrahlung wird jedes Weiss genauso ein Schwarz, der Unterschied ist folglich lediglich ihr schluck oder streuvermögen des Lichtes über das gesammte wahrnehmbare Spektrum.

    Deswegen haben ja auch Äpple und Samsung eine Form als Firmenlogo eingreicht, aber weder die 'tolle' Regebogenkombination, noch das 'Samsung-Blau' oder die aufallend unpraktische Gehäusefärbung früherer Designs, genausowenig pattentierungswert ist auch die praktischere der aktuellen geräte. und ob man jetzt noch einen wahrnehmbaren oder marginalen Blaustich in die silberne lackierung des S3 oder eines Nexus-Gerätes gibt ist sowas von wayne ... siehe oben, färbung oder nicht färbung sind ebend nicht patentierbar, sie sind naturgegeben und lassen soviel Interpretationsspielraum wie es Augen gibt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.12 20:52 durch Moe479.

  11. Re: Machen die das extra?

    Autor: Nemesis2002 25.11.12 - 13:37

    Wieso hat Apple eigentlich das Design mit runden Ecken von meinem 1980er Bildschirm geklaut lol :)

  12. Re: Machen die das extra?

    Autor: Jjadorex 25.11.12 - 20:57

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Glaser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fehlt eigentlich nur noch das "Wie sollte man es auch sonst machen"
    > > Pseudoargument...
    >
    > Bei solchen Geräten ist aber das Problem, dass man nicht viel anders machen
    > kann, wenn man alle unnötigen Elemente weggelassen hat. Das ist nicht wie
    > z.b. bei nem TFT, bei dem der Standfuß rund, quadratisch oder dreieckig
    > sein kann, denn das ist da völlig egal. Ein Tablet kann aber nur flach und
    > rechteckig sein. Und ein Notebook ist auch nicht viel mehr als zwei
    > Rechtecke, die Display und Tastatur+Touchpad darstellen. Auf sowas bauen
    > alle Notebooks auf. Nur wenn man halt keine weiteren Designelemente
    > einbaut, dann bleibt das eben genau so.
    >
    > In den 80ern gabs mal die Befürchtung, dass in der Zukunft nur noch ideale
    > Windkanalautos fahren und diese sich nur noch durch das Herstellerlogo
    > unterscheiden. Und genau sowas ist das hier eigentlich auch.


    Deshalb schaffen es andere Hersteller, dass ihre Geräte nicht so wie die Applegeräte aussehen. Nur Samsung nicht : )

  13. Re: Machen die das extra?

    Autor: gaym0r 26.11.12 - 09:13

    Jjadorex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Glaser schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Fehlt eigentlich nur noch das "Wie sollte man es auch sonst machen"
    > > > Pseudoargument...
    > >
    > >
    > > Bei solchen Geräten ist aber das Problem, dass man nicht viel anders
    > machen
    > > kann, wenn man alle unnötigen Elemente weggelassen hat. Das ist nicht
    > wie
    > > z.b. bei nem TFT, bei dem der Standfuß rund, quadratisch oder dreieckig
    > > sein kann, denn das ist da völlig egal. Ein Tablet kann aber nur flach
    > und
    > > rechteckig sein. Und ein Notebook ist auch nicht viel mehr als zwei
    > > Rechtecke, die Display und Tastatur+Touchpad darstellen. Auf sowas bauen
    > > alle Notebooks auf. Nur wenn man halt keine weiteren Designelemente
    > > einbaut, dann bleibt das eben genau so.
    > >
    > > In den 80ern gabs mal die Befürchtung, dass in der Zukunft nur noch
    > ideale
    > > Windkanalautos fahren und diese sich nur noch durch das Herstellerlogo
    > > unterscheiden. Und genau sowas ist das hier eigentlich auch.
    >
    > Deshalb schaffen es andere Hersteller, dass ihre Geräte nicht so wie die
    > Applegeräte aussehen. Nur Samsung nicht : )

    HP, Asus, Sony... Ja, genau! Nur Samsung ist böse und klauen das Aussehen des Macbooks!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.

  2. Autonomes Fahren: Der Truck lernt beim Fahren
    Autonomes Fahren
    Der Truck lernt beim Fahren

    Lass mal das neuronale Netzwerk steuern: Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren für einen Truck entwickelt. Das System basiert auf Deep Learning.

  3. Selektorenaffäre: BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
    Selektorenaffäre
    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

    Reuters, BBC, New York Times: Wichtige ausländische Medien sollen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden sein. Journalistenvertreter und die Opposition sind empört.


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06