1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Civilization: Sid Meier's…

Beyond Earth war echt ein Reinfall

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: dabbes 19.01.15 - 16:33

    konnte es am Wochenende kostenfrei bei Steam testen, hatte es schon auf meinem Merkzettel. Wollte es kaufen, wenn alle DLC für einen annehmbaren Preis drin wären.

    Die Aufmachung ist ja ganz gut, aber das Spiel ist doch eher langweilig.
    Strategie ist eigentlich keine vorhanden.
    KI Strunzdoof.
    Der Kolonieaufbau ist gut.
    Die Steuerung und Übersichtlichkeit eher mittelmäßig.
    Statistiken eher dünn gesäht.

    Greift besser zu Endless Legend.

  2. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: theFiend 19.01.15 - 16:44

    Ohne es an irgendwas konkretem festmachen zu können, muss ich auch sagen, das es mich null gefesselt hat. Ein paar nette Ideen sind drin, aber irgendwie haben die "normalen" Civ-Teile da immer sofort mehr charme entwickelt...

  3. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: dabbes 19.01.15 - 16:48

    Und der Fluch der rundenbasierten Spiele: der Multiplayer funktioniert einfach nicht. Sobald der Gegner merkt, dass er einen Fehler gemacht hat, bricht er das Spiel ab. Leider 0 Herausforderung.

    Man müsste es schon mit Freunden spielen, die nicht gleich beim ersten Fehler aufgeben. Leider spielt kaum einer Meiner Freunde Strategiespiele *schnief* ;)

    Wie gesagt, mit der Problematik haben leider alle rundenbasierten Spiele zu kämpfen.

  4. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: Avarion 19.01.15 - 17:02

    Was hat das mit der Rundenstrategie zu tun? In Echtzeit brechen auch viele ab wenn sie merken einen Fehler gemacht zu haben.

    Das Problem ist nicht die Spielart sondern das es keine Nachteile für die Leute hat. Warum soll man ein Spiel zu Ende spielen das man Verloren gibt?

  5. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: dabbes 19.01.15 - 17:12

    Echtzeitspiele sind i.d.R. (je nach größe) nicht auf mehrere Tage ausgelegt.
    Bei Rundenstrategie überlegt man genau, guckt Statistiken, usw. da geht bei einem Zug schon viel Zeit bei drauf.

    Bei Echtzeitspielen hat man bei einem Fehler i.d.R. aber auch wirklich keine Chance mehr, bei Rundenspielen kann man über die Strategie, Bündnisse, Forschung usw. vielleicht nochmal das Ruder rumreißen.

    Natürlich ist das Abbrechen bei Echzeitspielen auch sehr ärgerlich, aber normalerweise ist dann auch ein klarer Sieg da.

    Gut ok, es gibt natürlich auch den nervigen umgekehrten Fall: wenn man definitiv nicht mehr verlieren kann, der Gegner aber einfach nicht aufgeben will ;-)

  6. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: III 19.01.15 - 18:59

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > konnte es am Wochenende kostenfrei bei Steam testen, hatte es schon auf
    > meinem Merkzettel. Wollte es kaufen, wenn alle DLC für einen annehmbaren
    > Preis drin wären.
    >
    > Die Aufmachung ist ja ganz gut, aber das Spiel ist doch eher langweilig.
    > Strategie ist eigentlich keine vorhanden.
    > KI Strunzdoof.
    > Der Kolonieaufbau ist gut.
    > Die Steuerung und Übersichtlichkeit eher mittelmäßig.
    > Statistiken eher dünn gesäht.

    jo sehe ich ähnlich, habs mir am ersten Tag zum vollen Preis geholt und bin mittelschwer enttäuscht.

  7. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: Dragos 19.01.15 - 19:59

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echtzeitspiele sind i.d.R. (je nach größe) nicht auf mehrere Tage
    > ausgelegt.
    > Bei Rundenstrategie überlegt man genau, guckt Statistiken, usw. da geht bei
    > einem Zug schon viel Zeit bei drauf.
    >
    > Bei Echtzeitspielen hat man bei einem Fehler i.d.R. aber auch wirklich
    > keine Chance mehr, bei Rundenspielen kann man über die Strategie,
    > Bündnisse, Forschung usw. vielleicht nochmal das Ruder rumreißen.
    >
    > Natürlich ist das Abbrechen bei Echzeitspielen auch sehr ärgerlich, aber
    > normalerweise ist dann auch ein klarer Sieg da.
    >
    > Gut ok, es gibt natürlich auch den nervigen umgekehrten Fall: wenn man
    > definitiv nicht mehr verlieren kann, der Gegner aber einfach nicht aufgeben
    > will ;-)

    Kann man die runden nicht zeitlich begrenzen. Ich finde es ätzend wenn mein gegenüber "hundert Jahre " braucht um eine Runde zuende zu spielen.

  8. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: Desertdelphin 19.01.15 - 22:06

    Ich fand es wie jedes Civ & Alpha Centauri: Einmal auf medium/schwer auf ner großen karte/Planet gespielt, alles erforscht, alles besiedelt -> Fertig. Dann hat es keinen Reiz mehr für mich.

  9. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: Freiheit statt Apple 20.01.15 - 08:37

    Ist so.

    Civ Beyond Earth kann schlicht die Erwartungen nicht erfüllen, die man zwingendermassen an das Spiel stellt, wenn man frühere Civ-Teile und/oder Alpha Cenaturi kennt.

    Nach einem Spieldurchlauf (also sagen wir mal 8 Stunden, wenn man nicht sonderlich aggressiv spielt) ist die Luft schlicht und einfach raus, weil man alles gesehen hat und weil die Fraktionen ja ohnehin alle mehr oder weniger identisch sind.

    Atmosphäre, Story, Fraktionsdesign und Technologien... bleibt alles weit hinter Alpha Centauri zurück.
    Ich war ziemlich enttäuscht.

  10. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: Freiheit statt Apple 20.01.15 - 08:41

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fand es wie jedes Civ & Alpha Centauri: Einmal auf medium/schwer auf
    > ner großen karte/Planet gespielt, alles erforscht, alles besiedelt ->
    > Fertig. Dann hat es keinen Reiz mehr für mich.

    Sehe ich eben genau anders. Bei einem guten Civ Teil bzw. insbesondere bei Alpha Centauri existiert für mich ein hoher Wiederspielwert.
    Beispielsweise bei AlphaCentauri, wo es stark verschiedene Fraktionen gab, die sich in der Folge auch verschieden spielten. Und eine Atmosphäre, in die man genere nochmal eingetaucht ist.
    Sowas fehlt bei Civ Beyond Earth, wo mans mit völlig gleichen, uninteressanten und gesichtslosemn Fraktionen zu tun hat.

  11. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: achtundvier 20.01.15 - 09:58

    Beyond Earth war echt ein Reinfall .....

    +1

  12. Re: Beyond Earth war echt ein Reinfall

    Autor: Chris0706 20.01.15 - 13:23

    Ist doch bei fast jedem Civ so gewesen. Solange es nicht 1 bis 2 Addons gab, haben sie mich nie gefesselt. Meist fehlt einfach noch der nötige Tiefgang.
    Was für mich unverständlich ist, warum die ihre Civilizationteile nicht einfach verbessern.. wir sind doch mittlerweile im DLC Zeitalter... da könnte man für gescheite Verbesserungen schon Geld nehmen.. Mir wäre zB eine gescheite KI einiges wert.. Mir geht das Schwierigkeitsgeregel via Handicaps echt auf den Sack...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Equip GmbH, Wien (Österreich)
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  3. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  4. Design Offices GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 3,50€
  2. 7,99€
  3. (-44%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
    UX-Designer
    "Computer sind soziale Akteure"

    User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
    Ein Porträt von Louisa Schmidt

    1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
    2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
    3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab