Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clamcase Pro: Tastaturhülle…

iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: regiedie1. 15.01.13 - 11:19

    Diese Idee sieht reizvoll aus, aber das nützt alles nichts, wenn sich iOS nicht gescheit per Tastatur bedienen lässt. Es lassen sich beispielsweise keine App-Icons per Pfeiltasten auswählen, es lässt sich nicht per Tab ins nächste Eingabefeld springen, es gibt kein Alt + Tab oder ähnliches, das den Task Switcher herholen würde, es lassen sich Apps nicht per Pfeiltasten scrollen... Das meiste davon funktioniert mit Android. Das soll kein Apple-Bashing sein, aber hier haben sie deutlich aufzuholen, eine Tastatur an einem iOS-Gerät nützt einem momentan tatsächlich nur für das wortwörtliche Schreiben, das System lässt sich damit nicht steuern und dauernd muss man wieder auf das Display grapschen.

  2. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: Hösch 15.01.13 - 11:26

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber hier haben sie deutlich aufzuholen

    Warum? Warum soll man eine Funktion puschen, die nicht vorgesehen ist?

  3. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: dEEkAy 15.01.13 - 12:58

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regiedie1. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber hier haben sie deutlich aufzuholen
    >
    > Warum? Warum soll man eine Funktion puschen, die nicht vorgesehen ist?


    Wieso? Dein Vorposter hat doch Recht. Schön, ich kann in einer App rumtippen und schreiben. Möchte ich allerdings von dem einen Textfeld ins nächste kann ich weder die Maus noch die Tastatur dazu benutzen sondern muss dauernd auf das Tablet tatschen.
    Auf Dauer kann das schon ermüdend sein.

    Wenigstens rudimentäre Bedienung mit der Tastatur wäre doch wünschenswert.

  4. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: cry88 15.01.13 - 13:45

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Warum soll man eine Funktion puschen, die nicht vorgesehen ist?

    auch ios würd ein wenig entwicklung nicht schaden^^

  5. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: Paykz0r 15.01.13 - 18:44

    nicht vorgesehn! :D

  6. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: weezor 15.01.13 - 19:31

    Selbstverständlich lässt sich mit Tab ins nächste Eingabe Feld springen. Dinge wie cmd+c/ v/a, undo oder markieren mit shift+arrows funktionieren auch. Aktivierst du in den Einstellungen die Accessibility Features kannst du mit cmd+tab und cmd+shift+tab zwischen offenen Apps switchen, mit esc schließen, mit alt+arrows den Screen scrollen. Mit left+right kommst du in den Navigation Mode und kannst alle benutzbaren UI Elemente ansteuern und mit up+down aktivieren.

    Mal wieder alles nur heiße Luft also.
    Bei Android bin ich nicht auf dem laufenden, aber was die alternative Bedienung angeht, besonders für Blinde und Sehschwache, ist iOS niemandem nachstehend.

  7. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: jejo 15.01.13 - 21:34

    weezor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal wieder alles nur heiße Luft also.

    Das war nur Getrolle.

    > Bei Android bin ich nicht auf dem laufenden, aber was die alternative
    > Bedienung angeht, besonders für Blinde und Sehschwache, ist iOS niemandem
    > nachstehend.

    Leider ist das bei Android nicht so konsequent, insbesondere sind die meisten Anwendungen an den Accesibilityfeatures "vorbeiprogrammiert", z.B. durch Selbermalen von Controls (insbesondere bei 1:1-iOS-Konvertierungen, z.B. DB Navigator).

  8. Re: iOS-Tastatursteuerung unbrauchbar

    Autor: regiedie1. 16.01.13 - 20:35

    War kein Getrolle, das war mein Ernst. Na gut, dann weiß ich jetzt, dass es doch geht, aber Moment – warum muss ich als Nutzer, der nur eine Tastatur verbinden will, um besser zu arbeiten, mich mit den Bedienungshilfen auskennen? Ich habe nur ein iPhone und da funktioniert das übrigens nicht. Kein cmd + Tab-App-Switcher, kein Wechseln in das nächste Eingabefeld mit Tab, kein Navigationsmodus mit Pfeiltaste links + rechts usw. und keine Optionen dafür in den Bedienungshilfen und davon habe ich dann auf das iPad geschlossen (meiner Meinung nach eine sehr valide Denkweise, ist schließlich alles nur iOS). Bin wegen Jailbreak noch auf iOS 5.1.1, liegt es daran? Find ich schade, dass ich die Funktionen nicht auch auf dem iPhone nutzen kann, ich verbinde es öfter mal zum Schreiben mit der Tastatur.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Berlin
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. IT Services mpsna GmbH, Herten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. UAV: Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz
    UAV
    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

    Schlechte Aussichten für Kuriere: Die Schweiz lässt ab Anfang kommenden Jahres Liefercopter zu, die Medikamente und andere medizinische Artikel in Städten transportieren. Das US-Unternehmen Matternet plant, diesen Lieferdienst mit Drohnen weiter auszubauen.

  2. Joint Venture: Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s
    Joint Venture
    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

    Um sich vor Ausfällen bei Naturkatastrophen zu schützen und die Bandbreite über den Atlantik zu erhöhen, haben Microsoft und Facebook ein Seekabel verlegt. Das soll auch der Entwicklung von Cloud-Diensten zugute kommen.

  3. Remote Forensics: BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen
    Remote Forensics
    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

    Nach wie vor wollen Behörden Stärke demonstrieren, können ihren Staatstrojaner aber immer noch nicht einsetzen. Eine neue Version soll Abhilfe schaffen, Zitis soll sich künftig um die Abwägung bekannter Sicherheitslücken kümmern.


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00