Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clanga 97: 10-Zoll-Tablet mit…

Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: Mixermachine 06.02.13 - 14:35

    Der Grafikchip vom IPad 2 (mit zusätzlichem DirectX Support)
    Das Display (zumindest von der Auflösung her) vom IPad 3/4
    Immerhin ein Quadcore, mit 4 x 1,2 GHz
    Zusätzlich noch 2GB Ram. Damit lässt sich arbeiten!
    USB-Host und MINI-HDMI dazu.
    SD Karten Slot

    Leider nur eine recht günstige Kamera.

    Wenn mans so betrachtet, eigentlich ganz ordentlich!

  2. Re: Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: regiedie1. 06.02.13 - 14:42

    - "mit zusätzlichem DirectX-Support"? DirectX gibt es nur auf Windows.
    - "Damit lässt sich arbeiten!" – Was willst Du auf einem Tablet arbeiten? ;)

  3. Re: Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: LH 06.02.13 - 14:50

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grafikchip vom IPad 2 (mit zusätzlichem DirectX Support)
    > Das Display (zumindest von der Auflösung her) vom IPad 3/4

    > Immerhin ein Quadcore, mit 4 x 1,2 GHz

    Leider soll dieser Quadcore nicht sonderlich flink sein, da er auf einer alten Architektur beruht. Die bekannteren Rockchips Dualcores sind flinker, und schon die sind nicht schnell.

    Das zudem ein langsames System eine so hohe Auflösung versorgen soll... das dürfte schiefgehen, ähnlich wie bei dem aktuellen Archos Titanium HD, das auch nicht gerade flink in der HD Auflösung sein soll.

  4. Re: Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: yast 06.02.13 - 15:50

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grafikchip vom IPad 2 (mit zusätzlichem DirectX Support)
    > Das Display (zumindest von der Auflösung her) vom IPad 3/4
    > Immerhin ein Quadcore, mit 4 x 1,2 GHz
    > Zusätzlich noch 2GB Ram. Damit lässt sich arbeiten!
    > USB-Host und MINI-HDMI dazu.
    > SD Karten Slot
    >
    > Leider nur eine recht günstige Kamera.
    >
    > Wenn mans so betrachtet, eigentlich ganz ordentlich!

    Der Grafikchip ist der gleiche wie im iPad 4 er hat allerdings nur einen Kern hier und nicht 4 wie im iPad.

  5. Re: Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: al-bundy 06.02.13 - 16:09

    Falsch. Im Gen. 4 iPad ist eine PowerVR SGX554 GPU mit vier Cores verbaut. Und die spielt in einer ganz anderen Liga.

  6. Re: Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: Mixermachine 07.02.13 - 07:23

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - "mit zusätzlichem DirectX-Support"? DirectX gibt es nur auf Windows.
    > - "Damit lässt sich arbeiten!" – Was willst Du auf einem Tablet
    > arbeiten? ;)

    Kennst du nicht den Spruch "damit kann man arbeiten" ;) Ich spiel dann klar drauf ^^...

    Aber du wirst lachen, genau dafür gibt es ja eigentlich auch den SGX544 ;)
    Warum der SGX544 verbaut wurde und nicht der SGX543 ist mir auch nicht ganz klar.
    Vl benötigt Apple hier ziemlich viele für die Produktion des IPad 2 und der SGX544 liegt dagegen wie ein Backstein im Regal?

    Das mit der Leistung sehe ich nicht so eng...
    Das IPad 2 gewinnt gegen einen Tegra 3

    Wie es dann mit der höheren Auflösung aussieht, kann ich nicht beurteilen.
    Aber auf jeden Fall, wird es NICHT katastrophal.

    Alles in allem gibt es aber wohl doch bessere Deals auf dem Markt wie dieses Tablet.
    Ein Nexus 10 z.b. oder das neue Sony Tablet Xperia Z (das neue Smartphone Xperia Z wird auch ÜBERRAGEND :))))

  7. Re: Mischung aus IPad 2 und 3/4 mit ein paar Verbesserungen...

    Autor: Mixermachine 07.02.13 - 07:26

    Wie es aussieht, gibt es doch einen Unterschied zwischen dem SGX543MP2 und dem SGX544MP2.

    "As always, Imagination doesn't provide a ton of public information about the 554 but based on what I've seen internally it looks like the main difference between it and the 543 is a doubling of the ALU count per core (8 Vec4 ALUs per core vs. 4 Vec4)."
    http://www.anandtech.com/show/6426/ipad-4-gpu-performance-analyzed-powervr-sgx-554mp4-under-the-hood

    Wird also doch ne Schippe schneller sein.
    Die gleichen Werte wie der SGX543MP3.
    Also der Chip vom IPhone 5.

    Da kann man sich wirklich nicht mehr beschweren...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 07:32 durch Mixermachine.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Köln
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Bestpreis!
  2. 279€
  3. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los
    Airport Guide Robot
    LG lässt den Flughafenroboter los

    Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.

  2. Biometrische Erkennung: Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden
    Biometrische Erkennung
    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

    Delta Airlines weitet seine Tests mit Fingerabdrucksensoren aus: Nach der Lounge sollen Passagiere künftig auch per Fingerabdruck ein Flugzeug betreten können. Die Funktion soll nach der Testphase im gesamten US-Flugnetzwerk der Fluggesellschaft zur Verfügung stehen.

  3. Niantic: Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest
    Niantic
    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

    Beim Pokémon-Go-Fest in Chicago haben überladene Server und zusammengebrochene Netzwerkverbindungen für Unmut gesorgt: Die angereisten Pokémon-Trainer konnten zunächst für einige Zeit keine Monster fangen - Niantic-CEO Hanke wurde entsprechend ausgebuht.


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55