Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Comet Lake: Lenovo verrät…

Meltdown & Spectre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meltdown & Spectre

    Autor: Ninos 26.11.18 - 09:12

    Sind bei diesen Prozessoren die Sicherheitslücken endlich in der Hardware geschlossen?

  2. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: gaelic 26.11.18 - 09:18

    Nein, und das weißt du auch. Ganz offiziell ist von Jahren die Rede bis das gefixt sein wird.
    Und ganz ehrlich. Im Laptop sind diese Lücken (zu 99%) komplett irrelevant.

  3. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: ms (Golem.de) 26.11.18 - 09:29

    Teilweise, so wie schon bei Whiskey Lake, siehe Artikel.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: platoxG 26.11.18 - 10:47

    Zumindest dieser Artikel verrät dazu nichts. Da noch keine offiziellen Informationen zu Comet Lake U vorliegen kann man nur raten, jedoch wohl halbwegs verlässlich ableiten:
    Whiskey Lake U ist gegen Meltdown (Rogue Data Cache Load) und gegen L1TF (Foreshadow) in Hardware geschützt (nicht jedoch Amber Lake Y). Vor den übrigen Spectre- und Meltdown-Varianten sollen, wie bisher, Microcode- und Software-Anpassungen schützen.
    Der Coffee Lake Refresh (9900K - 9600K) weist die gleichen Hardwareanpassungen aus.
    In https://www.golem.de/news/intel-prozessoren-core-i9-9900k-und-core-i9-9980xe-sind-verloetet-1810-136994.html ergänzte Herr Sauter ein Update, dass alle CFL-R und SKL-X in dieser Art gehärtet sind. Zumindest AnandTech wies in ihrem Test zum i9-9980XE (Skylake-X Update) nicht auf einen HW-Schutz hin (sondern lediglich darauf, dass ihre Testsuite sämtliche diesbzgl. Software-Fixes berücksichtigt). Dies könnte jedoch auch daran liegen, dass Intel mit diesen Informationen nicht gerade hausieren geht und diese nur auf explizite Nachfrage rausgibt.
    Für Comet Lake U sind daher voraussichtlich die gleichen Anpassungen zu erwarten. Wie wahrscheinlich es ist, das Intel hier ggf. noch einen Schritt weiter und ein weiteres Problemfeld angegangen ist, muss man abwarten (wobei ich persönlich weitere/umfangreichere Schritte erst mit der kommenden Architektur erwarte).

  5. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: ms (Golem.de) 26.11.18 - 11:50

    Für SKL-X R stimmt das leider nicht, da gleiches Die wie bisher - danke für den Hinweis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  6. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: Ninos 26.11.18 - 17:36

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, und das weißt du auch. Ganz offiziell ist von Jahren die Rede bis das
    > gefixt sein wird.
    > Und ganz ehrlich. Im Laptop sind diese Lücken (zu 99%) komplett irrelevant.

    Du hälst aber viel von mir :D Ich hatte mal gelesen, dass die Lücken in irgendeiner Folgegeneration erhärtet bzw. geschlossen werden, deswegen entsprechend meine Frage :-)

  7. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: Ninos 26.11.18 - 17:36

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teilweise, so wie schon bei Whiskey Lake, siehe Artikel.

    Steht im Artikel leider nicht drin :-)

  8. Re: Meltdown & Spectre

    Autor: Ninos 26.11.18 - 17:37

    platoxG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest dieser Artikel verrät dazu nichts. Da noch keine offiziellen
    > Informationen zu Comet Lake U vorliegen kann man nur raten, jedoch wohl
    > halbwegs verlässlich ableiten:
    > Whiskey Lake U ist gegen Meltdown (Rogue Data Cache Load) und gegen L1TF
    > (Foreshadow) in Hardware geschützt (nicht jedoch Amber Lake Y). Vor den
    > übrigen Spectre- und Meltdown-Varianten sollen, wie bisher, Microcode- und
    > Software-Anpassungen schützen.
    > Der Coffee Lake Refresh (9900K - 9600K) weist die gleichen
    > Hardwareanpassungen aus.
    > In www.golem.de ergänzte Herr Sauter ein Update, dass alle CFL-R und SKL-X
    > in dieser Art gehärtet sind. Zumindest AnandTech wies in ihrem Test zum
    > i9-9980XE (Skylake-X Update) nicht auf einen HW-Schutz hin (sondern
    > lediglich darauf, dass ihre Testsuite sämtliche diesbzgl. Software-Fixes
    > berücksichtigt). Dies könnte jedoch auch daran liegen, dass Intel mit
    > diesen Informationen nicht gerade hausieren geht und diese nur auf
    > explizite Nachfrage rausgibt.
    > Für Comet Lake U sind daher voraussichtlich die gleichen Anpassungen zu
    > erwarten. Wie wahrscheinlich es ist, das Intel hier ggf. noch einen Schritt
    > weiter und ein weiteres Problemfeld angegangen ist, muss man abwarten
    > (wobei ich persönlich weitere/umfangreichere Schritte erst mit der
    > kommenden Architektur erwarte).

    Dank dir! :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45